Der Thrill&Kill-Jahresrückblick 2015

Das Jahr ist fast zu Ende, mit vielen guten und weniger guten Filmen, mit Serienstarts, Fortsetzungen und leider auch mit einigen Verlusten. Wir haben in das Jahr 2015 zurückgeblickt und uns ein paar Highlights herausgepickt.

The Good

Die meisten sind sich einig dass IT FOLLOWS einer der besten Filme des Jahres war. In der 70er/80er-Jahre-Optik und ohne Effekthascherei bringt er den Grusel in die ganz gewöhnliche Vorstadt. Ganz großes Kino!

itfollows

Lange vor seiner offiziellen Veröffentlichung war DER BABADOOK im Gespräch. Wahrscheinlich hatten wir alle in unserer Kindheit Angst vor Monstern. Wenn jedoch die Mutter auch anfängt sich zu fürchten wird es wirklich unheimlich.

Gerne erinnern wir uns an REGRESSION, mit Ethan Hawke und Emma Watson von Alejandro Amenábar (THE OTHERS). In dem es um rituellen satanistischen Missbrauch geht.

Einige nehmen vieles in Kauf für ihren Erfolg, doch Sarah in STARRY EYES muss einen ganz anderen Preis für ihren Traum zahlen. Wir haben uns mit der Hauptdarstellerin Alex Essoe unterhalten.

Und dann gab es noch MAGGIE, Arnold Schwarzenegger in einem Zombiedrama. Viele waren skeptisch, aber Arnie hat uns dann doch positiv überrascht.

maggie_

The Bad

Nicht zu vergessen sind die Fortsetzungen auf die wir gerne mehr oder weniger verzichtet hätten.

Zum Beispiel SHARKNADO 3, fast schon Kult (des schlechten Filmes), aber brauchten wir wirklich einen 3. Teil? Besser noch, 2016 wird es einen 4. Teil geben, juhuuu!

sharknado_3

Anders schaut es da mit THE HUMAN CENTIPIDE 3 aus, anfangs noch ganz lustig hat die Trilogie 2015 ihr Ende gefunden. Sind wir gespannt was sich Regisseur Tom Six als nächstes überlegt.

Der wievielte Teil von PARANORMAL ACTIVITY war das nochmal? Richtig, Teil 5 und das Ganze auch noch in 3D!

Wenn ihr wissen wollt was unsere ganz persönlichen Tops und Flops dieses Jahr waren schaut gerne bei unseren Redaktionscharts vorbei.

Serienkiller

Viel Bewegung gab es auch in der Serienwelt.

Im August startete FEAR THE WALKING DEAD, der Ableger von THE WALKING DEAD (derzeit läuft Staffel 6) spielt im gleichen Universum, jedoch nicht im Südosten der USA, sondern an der Westküste und zeigt wie die Zombie-Epidemie ausgebrochen ist.

Bereits die 5. Staffel von AMERICAN HORROR STORY startete zum Jahresende. Wer die Serie kennt weiß, dass in jeder Staffel eine abgeschlossene Geschichte mit den meist gleich bleibenden Darstellern erzählt wird. Dieses Mal hat diese Familie mit Lady Gaga einen überraschenden Zuwachs bekommen.

american_horror_story

HANNIBAL ging dieses Jahr in die dritte, und nach dem aktuellen Stand, letzte Staffel.

Im März begann die 3. Staffel von BATES MOTEL. Fans der Serie können sich freuen es sind bereits zwei weitere bestellt.

Auch PENNY DREADFUL hatte sich bewährt und ging mit Staffel 2 dieses Jahr an den Start. Die 3. ist bereits bestellt und soll im Frühjahr 2016 ausgestrahlt werden.

penny_dreadful

Die Serie WAYWARD PINES wurde als Miniserie geplant und es sollte nach Staffel 1 Schluss sein. Nach dem Serienende wurde gemunkelt dass man über eine Fortsetzung nachdenkt. Nun ist klar, es wird eine 2. Staffel geben!

Kurioses

2015 wurde für uns Horror-Film-Fans Fernsehgeschichte geschrieben. Im Oktober zeigte Kabel 1 erstmals die ungeschnittene Version des Kultfilmes TEXAS CHAIN SAW MASSACRE – BLUTGERICHT IN TEXAS im Free TV.

texas_chainsaw_massacre

Es gab auch Meldungen die uns zum schmunzeln brachten. Paz de la Huerta, die in NURSE eine psychopathische Krankenschwester spielte, verklagte die Produktion auf  55 Millionen $, weil der Film so schlecht wäre, dass er ihre Karriere ruinierte. Dass die Dame vielleicht einfach nur schlecht spielte kam ihr nicht in den Sinn.

nurse

Wenn wir uns das letzte Jahr (und die Jahre davor) genauer anschauen, dürfen wir Jason Blum nicht vergessen. Er gründetet 2000 die Produktionsfirma Blumhouse Productions. Blum spezialisierte sich auf kostengünstige Produktionen um auf der sicheren Seite zu sein, falls der Film ein Flop wird. Er ist für viele gute und bekannte Filme mitverantwortlich. Da wir einen Jahresrückblick machen hier nur ein paar aktuelle Beispiele: THE BOY NEXT DOOR, THE LAZARUS EFFECT, THE VISIT, THE GIFT.

Es wurde auch bekannt, dass ein altbekannter zurückkommt. HALLOWEEN RETURNS, Michael Myers kehrt also zurück! Eigentlich sollte der Starttermin 2016 bekannt gegeben werden, mittlerweile wurde er schon auf 2017 verschoben. Wir dürfen gespannt sein.

Specials

Dass wir auch romantisch sein können zeigte unser Valentins-Tag-Special dieses Jahr.

Im Sommer hatten wir eine kleine kreative Pause, das Team von Thrill&Kill traf sich an einem Wochenende im Juli zum jährlichen Meeting mit kühlen (alkoholhaltigen) Getränken und Filme schauen.

Gut, richtig kalt ist es zum Jahresende immer noch nicht, aber wir hatten einen verdammt heißen Sommer. Ich will auch nicht behaupten die Hitze war schuld, dass sich unser Chef mit zwei sehr unterschiedlichen Filmen und ihren Parallelen beschäftigte. Heraus kam ein sehr interessanter Vergleich, 50 SHADES OF GREY VS AMERICAN PSYCHO.

versus

Abschiede

Auch wollen wir an die denken, die uns dieses Jahr verlassen haben.

Betsy Palmer, bekannt aus FREITAG, DER 13. als Pamela Vorhees, ist am 29. Mai verstorben.

Am 07.Juni ging Christopher Lee von uns. Er wird uns immer als Dracula in Erinnerung bleiben.

Ende Juli starb Roddy Piper, vor allem bekannt aus SIE LEBEN von John Carpenter.

Ein ganz Großer des Horrorfilms, Wes Craven, verließ uns am 30.August. Hinter vielen bekannten Filmen steht sein Name als Regisseur oder auch Produzent: THE LAST HOUSE ON THE LEFT, NIGHTMARE, THE HILLS HAVE EYES, nur um einige hier zu nennen.

Gunnar Hansen, bekannt aus THE TEXAS CHAIN SAW MASSACRE, starb am 07.November.

Rose Siggins, vor nicht allzu langer Zeit noch in AMERICAN HORROR STORY: FREAK SHOW zu sehen, verstarb am 12. Dezember.

RIP!

Das war unser Thrill&Kill-Jahresrückblick. Aber wir haben uns auch schon angeschaut was uns 2016 alles so erwartet, hier unsere Vorschau  Teil 1 und Teil 2.

 

Facebook Comments