Die Odyssee von JEEPERS CREEPERS 3 und seinem Regisseur Victor Salva

Seit vielen Jahre geht das Gerücht um, dass JEEPERS CREEPERS 3 gedreht wird. Wenigstens alle 12 Monate überschwemmt eine Newswelle die gängigen Horrorseiten und man könnte denken, dass ein Release unmittelbar bevorsteht, bevor die Begeisterung schnell wieder abebbt und wie der Creeper im Film, ziehen sich auch die Gerüchte rasch wieder zurück.

Zuletzt schien es dann aber doch konkreter zu werden. So konkret, dass in Kanada bereits Castingaufrufe gestartet wurden. Das sorgte nun für eine Kontroverse, die mit Regisseur und Autor Victor Salva zusammenhängt, denn der wurde Ende der 80er Jahre verurteilt, weil er während der Dreharbeiten zu CLOWNHOUSE wiederholt einen 12jährigen zu Oralsex gezwungen hat und das auch noch filmte.

Victor_Salva

Victor Salva

Dass Salva für seinen dritten JEEPERS CREEPERS-Film ein 18-jähriges Mädchen suchte, das in ihrer Rolle mit 13 von zuhause auszog, weil ihr Vater ihr Avancen machte, mag für sich genommen nicht weiter beachtenswert sein, mit Salvas Hintergrund sorgte es aber für Ärger mit der Union of British Columbia Performers, die davor warnten am Casting teilzunehmen. Dies wurde inzwischen abgesagt und wie zu hören ist, steht dadurch auch die weitere
Gesamtentwicklung des Films in den Sternen.

Keine einfache Situation und ich will vorwegnehmen, dass wir an dieser Stelle nicht versuchen einfache Lösungen anzubieten.
Fakt ist, Salva hat ein widerwärtiges Verbrechen begangen, für das er 15 Monate ins Gefängnis wanderte. Zusätzlich sorgte eine Medienkampagne seines einstigen Opfers dafür, dass Salva jahrelang ohne Arbeit blieb (obwohl er zwischenzeitlich sogar POWDER gedreht hatte und das ausgerechnet für Disney). Die Tat liegt heute 25 Jahre zurück, aber gibt es moralische Verjährung für Kindesmissbrauch?

Ähnlich wie Michael Jackson und Roman Polanski, denen ähnliche Taten vorgeworfen wurden, steht Salva in der Öffentlichkeit was automatisch eine größere Angrifffläche bietet, während es gleichzeitig so scheint, als könne man Vergebung durch das nächste Produkt erfahren.

So sind die Reaktionen auf Salva gespalten, wann immer die Rede auf ihn kommt. Während die einen den Eindruck erwecken, dass selbst Hitler JEEPERS CREEPERS 3 drehen könne, solange der Film nur bald erscheint, ist für andere klar, dass man die Filme eines Pädophilen nicht anschauen sollte.
Und was ist eigentlich schlimmer? Der (gefakte) New Born Porn in A SERBIAN FILM oder doch die für sich genommen eher harmlosen Filme eines Victor Salva?

victor silva comment 2 victor silva comment

Ob man so weit gehen kann, dass sich Salva mit dem Creeper, dem Monster mit Appetit auf junges Fleisch, selbst zeichnete, wie es teilweise behauptet wird, darf bezweifelt werden, klar ist aber auch, dass man ihn nicht mögen muss und natürlich schwebt der Geist des Künstlers stets über seinem Kunstwerk.

Auch die Filme muss man nicht mögen. Der Regisseur drehte einige anständige Werke, wozu vorneweg der erste Film der JEEPERS CREEPERS-Reihe gehört, aber auch maues wie ROSEWOOD LANE oder DARK HOUSE. Auch der zweite Auftritt des Creepers war kein Meilenstein.
Da muss -unabhängig von Salvas Neigungen- die Frage erlaubt sein, ob man da noch einen dritten braucht. Eins ist aber klar, entweder zu Potte kommen oder zu Grabe tragen!

Was denkt ihr über Salva, einen dritten Creeper-Film und die gesamte Situation?

Facebook Comments