Posted 13. März 2014 by Mick in Lost&Found (Fundstücke)
 
 

Lost & Found: Besessen durch Horrorfilme?

besessen durch horrorfilmeFühlt ihr auch auch manchmal komisch, wenn ihr Horrorfilme schaut? Passieren euch danach Unfälle, sprecht ihr in (euch selbst) unverständlichen Sprachen, krabbelt ihr an der Decke entlang, bewegt durch Gedankenkraft Gegenstände und besorgts euch selbst mit Kruzifixen?

Dann könnte das an der Theorie liegen, die äußerst konservative Prediger und Politiker Pat Robertson vertritt.
Der wurde neulich in einer TV-Sendung von einer verängstigten Zuschauerin gefragt, ob ihr Unfall nach dem Kirchengang damit zusammenhängen könne, dass sie einige Tage vorher einen Horrorfilm geschaut hat.
Für Robertson ein gefundenes Fressen, der sofort klarstellte, dass nicht nur das Anschauen Besessenheit auslösen könne, sondern er auch davon ausgehe, dass Filmemacher dieses Genres mit dem Teufel im Bunde stehe.
Brutale und übersinnliche Terrorgeschichten dürfen also nur in der Bibel stehen…

Nun, wir können nicht für andere sprechen, aber natürlich hat Robertson recht. Auch wir bauen in unsere Artikel nahezu täglich satanische Botschaften ein und mit Sichtung jedes Horrorfilms fährt ein weiterer Dämon in uns (wir hatten alleine 2013 an die 100 Reviews, da kanns ganz schön eng werden).

Wenn ihr euch den Stuss, den der Mann so verzapft mal anschauen wollt, hier ist der passende Clip dazu. Was für ein „feiner“ Kerl Robertson sonst so ist, könnt ihr unter anderem hier sehen.
…und jetzt entschuldigt mich, ich muss weiter an meinem Spiderwalk arbeiten.

 

Facebook Comments