News: BLOOD BAGS – Ein klassischer italienischer Horrorfilm in modernem Gewand

Mit dem einstmals glorreichen italienischen Horrorfilm ging es ab Mitte der 1990er bergab. DELLAMORTE DELLAMORE aus dem Jahr 1994 war so etwas wie der Abgesang und ist der letzte Klassiker aus dieser Zeit.

Der Film BLOOD BAGS möchte den italienischen Horrorfilm wiederbeleben. Regisseur Emiliano Ranzani, der bisher Kurzfilme wie MIRIAM und den preisgekrönten LANGLIENA – UNA STORIA MACABRA gemacht hat, präsentiert uns hier einen klassischen italienischen Horrorfilm in modernem Gewand.

Handlung: Tracy ist eine in Italien lebende amerikanische Studentin. Sie ist auf der Suche nach außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, die sie für ihren Blog fotografieren kann. Während sie mit ihrer Freundin Petra in Turin unterwegs ist, stoßen sie auf ein altes Herrenhaus: Tracy ist von diesem Gebäude und steigt, trotz des anfänglichen Widerstandes von Petra, durch ein offenes Fenster in das Herrenhaus. Während ihre Freundin damit beschäftigt ist Fotos zu machen wird Petra von einer Kreatur angegriffen und brutal abgeschlachtet. Die Kreatur haust schon viele Jahre unentdeckt in dem alten Herrenhaus. Dass Besucher unerwünscht sind, bekam Petra am eigenen Leib zu spüren.  Als sie den verstümmelten Körper ihrer Freundin entdeckt, eilt Tracy zu dem Fenster durch das sie hereingekommen sind. Doch es wurde verschlossen und mit Stacheldraht versiegelt zu. Nun ist die Kreatur, die Korridore des Hauses streift, hinter ihr her. Und es gibt kein Entkommen.

Zum Cast von BLOOD BAGS gehören u.a. Makenna Guyler, Marta Tananyan und Mario Cellini.

Der Film lief Anfang November beim American Film Market in Santa Monica. Einen Termin für den Kinostart oder eine Heimkino-Veröffentlichung gibt es bisher leider nicht.

Wir haben hier für Euch den Trailer.

Facebook Comments