News: FRANCESCA – Trailer zu neuem Giallo

Über die cineastischen Leistungen Italiens der letzten Jahrzehnte gibt es wenig Positives zu sagen, billige Zombiefilme reichen nicht an das Vermächtnis von Lucio Fulci heran und die Giallo-Hochzeit liegt noch länger zurück.

Dass FRANCESCA nun genau die Giallo-Trademarks wiederbelebt, inkl. rustikaler Optik, macht Sinn, wenn man bedenkt, dass es sich um eine italienisch-argentinische Co-Produktion handelt. Gerade südamerikanische Produktionen (u.a. die Filme von Adrián Bogliano), versprühen auch heute noch 70s-Flair ohne dass das gezwungen wirkt, gedreht wurde allerdings in italienischer Sprache.
Der erste Eindruck des Trailers ist ein authentisches Retro-Feeling.

In FRANCESCA jagen zwei Polizisten einen Serienmörder. Um ihn zu fangen, müssen Sie aber das Verschwinden der kleinen Francesca, der kleinen Tochter eines bekannten Autoren und Poeten klären, doch der Fall liegt bereits 15 Jahre zurück. Die Zeit läuft ihnen davon, denn der Mörder tötet weiter und der Druck der Öffentlichkeit wächst.

Für Regisseur Luciano Onetti ist FRANCESCA die zweite Arbeit. Mit seinem Debüt SONNO PROFONDO schlug er aber bereits ähnliche Töne an.
FRANCESCA wird beim Sitges-Festival in Spanien seine Premiere feiern und ist u.a. als beste lateinamerikanische Produktion nominiert.

Holt die Lederhandschuhe raus!

Facebook Comments