News: FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE hat seine Regisseure

Eigentlich wollte ES – Regisseur Andres Muschietti gerne auch die Neuauflage von Stephen Kings FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE übernehmen, wie nun bekannt wurde, hat Paramount den Regiestuhl bzw. -stühle anders besetzt.

Statt Muschietti werden Dennis Widmyer und Kevin Kolsch die Toten auferstehen lassen. Die beiden kennt man am besten für STARRY EYES und selbst der ist (sträflicherweise) recht unbekannt.

In unseren Augen keine schlechte Wahl, weil FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE von seiner fatalen Stimmung lebt, die sich langsam, aber bedrohlich und unaufhaltsam aufbaut.

So oder so sollte man derartige Verpflichtungen mit Vorsicht geniessen und nicht erwarten, dass morgen Drehstart ist. Seit etlichen Jahren wird immer wieder gemutmaßt, dass eine Neuadaption kommen könnte und während man aufgrund des massiven Erfolgs von ES in den nächsten 2-3 Jahren viele Romane Kings (neu) verfilmen wird, ist es noch ein langer Weg, bis FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE wieder auf die Leinwand kommt.

Trotzdem: wie findet ihr die Wahl der Regisseure? Und braucht es einen neuen FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE?

PS: falls ihr wissen wollt, warum ich mir FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE nicht noch mal ansehen werde , könnt ihr das hier nachlesen

Facebook Comments