0
Posted 16. Mai 2013 by Cat in News
 
 

News: GERMAN ANGST

german angst
german angst

Noch immer werden Horrorfilme aus Deutschland von vielen belächelt und meist sind es wir selbst, die den Filmen nichts abgewinnen können. Aber es gibt auch Ausnahmen. (Man sollte erwähnen, das wir bei Thrill and Kill die deutsche Untergrundszene in unserer Rubrik „Undergrounders“ unterstützen, da es uns sehr am Herzen liegt, das junge Filmemacher zumindest eine Chance bekommen, ihr Talent unter Beweis zu stellen.)
Wenn man Horrorkenner zu Filmen aus Deutschland und international befragt, fällt meist ein Name: Jörg Buttgereit. Der Regisseur hat 1987 mit NEKROMANTIK einen Film veröffentlicht, der bis heute nicht in Vergessenheit geraten ist. Momentan läuft von ihm im Schauspielhaus Dortmund das Stück KANNIBALE UND LIEBE und nun plant Buttgereit zusammen mit Andreas Marschall, der jüngst mit seinem Film MASKS erfolge feierte und Michal Kosakowski (ZERO KILLED) eine Horror Anthologie unter dem Namen GERMAN ANGST.
Drei Geschichten werden in dem Film erzählt und es gibt auch schon erste Infos zu den Storys.

FINAL GIRL (Jörg Buttgereit) handelt von einer jungen Frau, dass in einer Berliner Wohnung aufwacht, währen im Nebenzimmer ein halb nackter Mann auf einem Bett festgeschnallt ist. Die Frau wird ab jetzt nicht länger das Opfer sein….

In ALRAUNE (Andreas Marschall) begleitet der Zuschauer einen jungen Mann, der im Berliner Nachtleben eine Frau trifft, die ihn in eine geheime Sexgruppe einführt. In dieser werden die Extrakte der Alraunwurzel als Droge zu sich genommen. Der Mann erlebt den besten Sex seines Lebens, doch schon bald machen sich erste Nebenwirkungen bemerkbar.

MAKE A WISH (Michal Kosakowski) handelt von einem Paar, das stumm ist und von einer Gruppe von Hooligans überfallen wird. Die Frau besitzt aber einen mysteriösen Talisman und durch diesen findet ein Seelentausch statt, bei dem Täter und Opfer ihre Körper tauschen.

Um dieses spannende Projekt zu realisieren, wird ausschließlich mit privaten Investoren gearbeitet. Auch wir können helfen, indem wir die Crowdfunding-Kampagne unterstützen, die in den nächsten Tagen auf Startnext.de startet.

In der Zwischenzeit könnt ihr auf der offiziellen Facebookseite auf dem Laufenden bleiben.

www.german-angst.com

Facebook Comments