News: HEIDI – die Found Footage – Puppe

heidi

Letztes Jahr waren Hexen das große Ding im Horror-Bereich, dieses Jahr sind offenbar Puppen angesagt. Am 9. Oktober kommt der CONJURING – Ableger ANNABELLE in unsere Lichtspielhäuser und auch HEIDI ist nicht das kleine Waisenkind aus den Schweizer Bergen, sondern ein sehr unanständiges Spielzeug.

Eingefangen werden die Ereignisse um die Killer-Puppe im Found Footage -Stil und zwar von den zwei Scherzkeksen Ryan und Jack, die in ihren Sommerferien nichts anderes zu tun haben als jedem in ihrer Umgebung Streiche zu spielen und das in der Hoffnung zu filmen, damit der nächste große youtube-Star zu werden.
Als Ryan angeheuert wird das Haus eines Nachbarn zu hüten, schauen sich die beiden dort ausgiebig um und finden auf dem Dachboden eine Puppe.
Schon bald ereignet sich Seltsames.

Daniel Ray dreht mit HEIDI seinen ersten Spielfilm und auch der Rest des Teams ist jung, unverbraucht und teilweise tatsächlich noch im schulpflichtigen Alter. Da sollte man vielleicht die Erwartungen nicht zu hoch schrauben und zumindest aus technischer Sicht wird HEIDI mit ANNABELLE kaum mithalten können.
Andererseits ist es schön zu sehen, dass junge Filmemacher den Spuren des (gar nicht mal so alten, aber horror-müden) James Wan folgen.

Die Weltpremiere ist  noch diesen Monat in Las Vegas. Ein konkreter Termin für eine flächendeckende Veröffentlichung steht aber noch nicht fest. HEIDI wird bei uns wohl nicht ins Kino, sondern direkt im Heimkino erscheinen.

Facebook Comments