0
Posted 7. Januar 2018 by Cat in News
 
 

News: MANHUNT: UNABOMBER


Eines der Worte, die man im letzten Jahr vermehrt lesen konnte, war „Binge-Watching“, was so viel bedeutet wie, das man eine Serie an einem Stück verschlingt. Plattformen wie Neflix und Amazon machen es möglich, dass man sich nicht erst die Staffeln auf DVD oder Blu Ray kaufen bzw. auf eine Veröffentlichung warten muss.
Vor allem mit Serien haben die On Demand Anbieter großen Erfolg und den richtigen Riecher.
Netflix konnte mit Serien wie DARK, MINDHUNTER, THE SINNER, MAKING A MURDERER oder TOTE MÄDCHEN LÜGEN NICHT hohe Einschaltquoten erreichen, was natürlich auch am Inhalt und der Machart liegt.

Die Crimeserie MANHUNT: UNABOMBER kann man bei uns seit dem 12.Dezember streamen und der Titel lässt darauf schließen, dass die Serie zu einer Reihe werden soll, in der in jeder Staffel ein anderer, wahrer Kriminalfall vorgenommen wird. Die Regie hat Greg Yaitanes (DR.HOUSE) übernommen.

In dieser Staffel geht es um den Unabomber, den es tatsächlich gab und wir begleiten einen Profiler dabei, wie er versucht den Mörder, der seine Opfer durch selbst gebaute Briefbomben tötet, zu schnappen.
Wie auch bei der Serie MINDHUNTER basiert die Geschichte zum Unabomber auf einem Buch, A Journey to the Center of the Mind, Book III: The “First Ten” FBI Years, 1987–1997 von Special Agent James R. Fitzgerald, der in der Serie von Sam Worthington gespielt wird.

Zum Cast gehören neben Sam Worthington (AVATAR) noch Chris Noth (GOOD WIFE), Jeremy Bobb (THE KNICK), Paul Bettany (THE FIRST AVENGER: CIVIL WAR) und Ben Weber (COACH CARTER).

Habt ihr schon in die Serie reingeschaut? Nutzt unsere Kommentarfunktion und teilt eure Meinung mit.

Facebook Comments