News: MEMORY: THE ORIGINS OF ALIEN – Neuer Doku – Film kommt zum Sundance Film Festival 2019

Passend zum 40. Jahrestag von Ridley Scotts ALIEN aus dem Jahr 1979, feiert auf dem diesjährigen Sundance Film Festival am 24. Januar ein neuer Dokumentar – Film, mit dem Titel MEMORY: THE ORIGINS OF ALIEN, seine Weltpremiere.
Hier bekommen wir einen tiefen Einblick in einen der beliebtesten Horror – Sciencefiction – Filme gewährt und uns wird die Ursprungsgeschichte dieses Klassikers, die in griechischen und ägyptischen Mythologien, Underground Comics und den dunklen Ideen von Dan O’Bannon und H.R. Giger ihren Anfang nahm, näher gebracht.

Alexander O. Philippe (78/52), der Regisseur und Autor, erklärte:

„MEMORY ist ein voller Mythos, der tief in einen der Filme eintaucht, die mich dazu inspiriert haben, Filmemacher zu werden, und eine längst überfällige Hommage an ihren Schöpfer und Schriftsteller Dan O’Bannon.“

Philippe verspricht weiterhin, selbst den größten ALIEN – Fans Dinge zu zeigen, die sie noch nie gesehen haben, so soll bisher nicht veröffentlichtes Material enthüllt werden, wie zum Beispielt Zeichnungen und Filmmaterial von hinter den Kulissen. Ebenso sollen auch Interviews mit den Schauspielern und der Crew des Original – Films mit einfließen.

Der Cast besteht hier unter anderem aus Clarke Wolfe, Mickey Faerch (spielte Brenda in ALIEN STORY) und Linda Rich.

Und heute gibt es hier für euch das offizielle Poster:

Facebook Comments