News: MEXICO BARBARO – 8 Horror-Kurzfilme aus Mexiko

mexico-barbaro

Mexiko ist derzeit eine Katastrophe. Im Land tobt ein brutaler Drogenkrieg, dem im letzten Jahrzehnt an die 70.000 Menschen zum Opfer gefallen sein sollen. Unzählige Betriebe und Läden zahlen Schutzgeld, mafiöse Banden entführen Menschen und erpressen Lösegeld, viele Frauen werden zur Prostitution gezwungen  und wer seiner hoffnunsglosen Lage entkommen will, scheitert oft am amerikanischen Grenzzaun oder rücksichtslosen Schleusern.

Dass dieses harte Leben auch in Kunst und Kultur zum Ausdruck gebracht wird, bleibt nicht aus. Dementsprechend kompromisslos wirkt der Trailer zu MÉXICO BARBARO, der aus 8 Geschichten von 8 Regisseuren besteht.

Abgesehen von Jorge Michael Grau, der vor einigen Jahren das Kannibalen-Drama WIR SIND WAS WIR SIND drehte, wird man Macher, von denen viele noch am Beginn ihrer Karriere stehen, hierzulande vermutlich nicht kennen, aber genau dadurch dass Isaac Ezban, Laurette Flores, Ulises Guzman, Edgar Nito, Lex Ortega, Gigi Saul Guerrero und Aaron Soto keine etablierten Namen sind, darf man gespannt sein, wer es nur mal versucht und wer es auch kann.

mexico-barbaro

Einen unmittelbaren Bezug zum aktuellen Geschehen in Mexiko soll es übrigens nicht geben, trotzdem wird die mexikanische Kultur, Geschichte und ihre Sagen über Geister, eigenartige Kreaturen und Menschenopfer eine Rolle spielen. Und nicht vergessen sollte man auch den beliebten Feiertag „Dia de Muertos“ (Tag der Toten), der ebenfalls aufgegriffen wird.

Ob MEXICO BARBARO jemals den (ungeschnittenen) Weg zu uns findet, ist derzeit noch nicht geklärt.

 

Facebook Comments