News: Neues von Regisseur Park Chan-wook (OLDBOY, STOKER)

Seinen Durchbruch als Regisseur feierte Park Chan-wook mit dem 2003 veröffentlichtem Kultfilm OLDBOY, zu dem bekanntermaßen im letzten Jahr ein US-Remake von Spike Lee mit Josh Brolin in der Hauptrolle folgte. Chan-wook, der seine Filme vorher ausschließlich in seiner Heimat South Korea produzierte und auch filmte, lieferte seinen ersten, englischsprachigen Spielfilm STOKER ebenfalls im letzten Jahr ab und hat zuletzt an dem Kurzfilm A ROSE REBORN gearbeitet. Nun gibt es erste Neuigkeiten zu seinen nächsten, geplanten Projekten.
Vorerst wird der Filmemacher wieder dort drehen, wo alles begonnen hat und Werke wie LADY VENGEANCE oder DURST entstanden sind. Unter dem Arbeitstitel AGASHI ist eine Buchadaption von Sarah Waters‘ FINGERSMITH, das bei uns unter dem Namen SOLANGE DU LÜGST erschienen ist, geplant. Doch wie es immer so schön heißt, solange die Kamera noch nicht läuft, steht auch dieses Projekt wohl noch in den Sternen, zumal es von dieser Story schon eine Verfilmung gibt.

Interessant klingen aber auch die jüngst veröffentlichten Details zum Sci-Fi SECOND BORN, der wieder in Englisch gedreht werden soll. Im Film soll in einer futuristischen Welt spielen, in der die Persönlichkeit einer Person auf einem Computerchip gespeichert werden kann und Körper auf dem Schwarzmarkt ver- und gekauft werden. Ein Polizist, der umgebracht wurde, erwacht in einem fremden Körper und versucht den Wahnsinn, an der die Regierung nicht unschuldig ist, zu stoppen. Doch wer steckt in welchem Körper und wem kann man trauen?

Wann die Dreharbeiten beginnen soll, steht noch nicht fest.

Facebook Comments