News: Remake zu WITCHBOARD kommt

Wer von euch kennt noch Kevin Tenney‘s Horrorfilm WITCHBOARD – DIE HEXENFALLE aus dem Jahr 1986?
Hier ging es um eine Einweihungsfeier von Jim und Linda, die in eine Villa gezogen sind, bei der Brandon die Gäste mit einem „Spiel“, dem Witchboard, unterhalten und so Kontakt zu David, einem verstorbenen Jungen, aufnehmen möchte. Die Party endet jedoch sehr abrupt, als ein Reifen an Brandon’s Auto, wie von Geisterhand, explodiert.
Linda fühlt sich schließlich immer stärker zu dem Witchboard hingezogen, doch was als Spaß begann, wird nun tödlicher Ernst.

Dieser Film bekam bereits zwei Fortsetzungen:
Zum einen, den im Jahr 1993 erschienenen WITCHBOARD 2 – DIE TÜR ZUR HÖLLE und den 1995 erschienenen WITCHBOARD 3 GATE TO HELL, sowie WITCHTRAP aus dem Jahr 1989, der inoffiziell als SpinOff des ersten Teils gehandelt wird.
Doch wie würdet ihr auf ein Remake des Originals reagieren?

Schon länger ist ein solches in Arbeit unter der Leitung von Chuck Russell (DER BLOB), der im Jahr 2017 bereits erklärte:

„Das Original wird als Sprungbrett verwendet, um uns in eine weitaus tiefere übernatürliche Fantasie zu entführen.“

Doch nun soll dieses Werk zum britischen Festival Grimmfest dazugehören, welches im Oktober stattfindet:

„Zum Grimmfest gehört Chuck Russell‘s WITCHBOARD, eine Neuauflage des gleichnamigen Horrorfilms von 1986, den Russell und der Produzent Greg McKay gemeinsam geschrieben haben. Grimmfest wird das Projekt gemeinsam mit Falconer Pictures, M2 Media Post Inc und Minds Eye Entertainment produzieren.“

Falls ihr das Original noch nicht kennen solltet, gibt es hier den Trailer als kurzen Einblick und wer der englischen Sprache mächtig ist kann ihn auch gerne kostenlos bei youtube in voller Länge ansehen.

Facebook Comments