News: Wird der TEXAS CHAINSAW MASSACRE – Franchise neues Leben eingehaucht?

Die TEXAS CHAINSAW – Franchise konzentriert sich auf Leatherface und seine Familie, die unschuldige Besucher terrorisieren, die ihr Land in der isolierten texanischen Landschaft betreten.

Insgesamt wurden, seit dem Original von Tobe Hooper aus dem Jahr 1974, acht Filme veröffentlicht, siehe unten.

Zuletzt lagen die Rechte an der Reihe bei Lionsgate und Millennium Films, die sie aber Ende letzten Jahres wegen der Verzögerung bei der Veröffentlichung von LEATHERFACE verloren haben, womit sie wieder in den Händen von Kim Henkel, dem Produzent des Originals, liegen.

Nun gab Bloody Disgusting bekannt, dass Legendary Entertainment / Legendary Pictures möglicherweise die Rechte an der Franchise übernehmen werden, was bedeuten könnte, dass das Unternehmen nicht nur in weitere Filme, sondern auch in eine TV-Serie investieren wird.

Dies ist derzeit aber noch nicht bestätigt.

Was denkt ihr darüber mehr von Leatherface zu sehen?

 

 

 

BLUTGERICHT IN TEXAS (1974)

Er war der erste und erfolgreichste Film, wurde von Tobe Hooper geschrieben und inszeniert und gilt als der erste der 70er-Jahre-Slasher-Filme. Inspiriert wurde er von dem berüchtigten Killer Ed Gein.

Die Geschichte handelt von Sally, welche hört, dass das Grab ihres Großvaters mutwillig zerstört wurde. So brechen sie und ihr querschnittsgelähmter Bruder Franklin mit ihren Freunden auf, um Nachforschungen anzustellen. Nach einem Abstecher in das alte Bauernhaus ihrer Familie entdecken sie eine Gruppe wahnsinniger, mörderischer Ausgestoßener nebenan. Als die Gruppe nacheinander von Leatherface angegriffen wird, der eine Maske aus menschlicher Haut trägt, müssen die Überlebenden alles tun, um zu entkommen.

 

 

TEXAS CHAINSAW MASSACRE 2 (1986)

Der zweite Film der Reihe wurde ebenfalls von Regisseur Tobe Hooper inszeniert und spielt 13 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films, wo eine Gruppe junger Leute einen Ausflug in die texanische Prärie unternimmt. Als sie an einer scheinbar verlassenen Villa rasten, werden sie nacheinander von Mitgliedern einer in der Gegend ansässigen Metzgerfamilie attackiert und entführt.
Können sie ihnen entfliehen?

 

 

LEATHERFACE: TEXAS CHAINSAW MASSACRE III (1990)

Geleitet wurde der dritte Teil der Franchise von Jeff Burr, anhand des Drehbuchs von David J. Schow und wurde von Robert Engelman produziert.

Hier begegnet ein Pärchen einem perversen Tankwart, der sie mit einer Schrotflinte bedroht. Sie suchen auf einem verlassenen Weg Hilfe, treffen jedoch auf eine kannibalistische Familie, die nur an einem interessiert ist und das ist gewiss keine Hilfeleistung.

 

 

TEXAS CHAINSAW MASSACRE: DIE RÜCKKEHR (1994)

Dieses Werk wurde von Kim Henkel inszeniert.

Auf dem Heimweg von ihrer Abschlussfeier sind Jenny und ihre Freunde Sean, Barry und Heather unterwegs durch einen dunklen Wald, um eine Abkürzung zu gehen. Doch plötzlich taucht ein Jeep auf und fährt die jungen Leute an. Der Fahrer scheint bewusstlos zu sein, und Jenny, Barry und Heather wollen Hilfe holen. Sie kommen zu einem verlassenen Haus mit einer Tankstelle und bitten die dort befindliche Darla, mit ihrem Telefon Hilfe in Form eines Abschleppwagens zu rufen. Sean bleibt in der Zeit allein am Unfallort zurück, wo auch nach einer Weile schon ein Abschleppwagen ankommt. Dort steigt nun der humpelnde Vilmer aus. Sean wird dann von ihm verfolgt und ermordet. Wird es Jenny, Barry und Heather genauso ergehen oder können sie rechtzeitig entkommen?

 

 

MICHAEL BAY‘S TEXAS CHAINSAW MASSACRE (2003)

In diesem Horrorfilm-Remake des Genre-Klassikers BLUTGERICHT IN TEXAS übernimmt die Regie Marcus Nispel, anhand des Drehbuchs von Scott Kosar. Produziert wurde er von Michael Bay.

Der Film spielt im Sommer 1973. Hier befinden sich Erin, Kemper, Andy, Pepper und Morgan auf der Rückreise von Mexiko nach Dallas. Auf einer einsamen Landstraße in Texas läuft ihnen ein Mädchen vors Auto. Hilfsbereit nehmen sie das völlig verstörte Ding mit, das kurz darauf plötzlich einen Revolver zieht und sich in den Kopf schießt. Ihre letzten Worte lauten: „Ihr werdet alle sterben!“
Von der örtlichen Tankstellenbetreiberin zu einer einsamen Mühle gelotst, finden Erin und ihre Freunde wenig später in deren näheren Umgebung ein altes Haus, in dem nur ein alter, beinamputierter Mann im Rollstuhl zu wohnen scheint. Doch ist er wirklich der einzige Bewohner und wer war dieses Mädchen auf der Straße?

 

 

THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE: THE BEGINNING (2006)

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung zu MICHAEL BAY’S TEXAS CHAINSAW MASSACRE.
Die Regie übernahm hier Jonathan Liebesman, anhand des Drehbuchs von Kim Henkel, Sheldon Turner und David Schow.

Der Film spielt im Jahr 1969 und erforscht die Wurzeln der Familie von Leatherface:
1939 bringt in einem texanischen Schlachthaus eine Frau einen Jungen zur Welt. Das Kind wird in den Müllcontainer gesteckt. Wenig später entdeckt Luda Mae Hewitt, das Neugeborene und nimmt es mit. Er bekommt den Namen Thomas.
30 Jahre später arbeitet Thomas, auch genannt Leatherface, im gleichen Schlachthof, in dem er einst geboren wurde. Dieser wird jedoch von der Gesundheitsbehörde geschlossen. Aus Wut darüber, dass der Chef ihn entlässt und seine Familie als dumm bezeichnet, bringt Leatherface ihn um. Er entwendet eine Kettensäge und macht sich auf den Heimweg.
Währenddessen sind Eric, seine Freundin Chrissie, sein Bruder Dean und dessen Freundin Bailey auf dem Weg zu einer Kaserne, von der die beiden Männer nach ihrer Grundausbildung zum Einsatz in Vietnam abreisen sollen. Können sie den Einsatz antreten oder werden sie das nächste Opfer von Leatherface sein?

 

 

TEXAS CHAINSAW 3D

Der siebte Teil der Reihe ist eine direkte Fortsetzung des Originals von 1974 und bezieht sich nicht auf die Ereignisse der anderen Filme.
Er wurde von John Luessenhop gedreht und von Adam Marcus, Kirsten Elms und Debra Sullivan geschrieben.

Die Geschichte folgt einem jungen Mädchen namens Heather, die mit ihren Freunden nach Texas reist, um eine Erbschaft von ihrer verstorbenen Großmutter zu erhalten, die sie nie getroffen hatte. Dort findet Heather heraus, dass sie Teil der Familie Sawyer ist, die von den Städtern nach den Ereignissen des Films von 1974 getötet wurde.

Hier gibt es noch ein Interview dazu mit Dan Yeager.

 

 

LEATHERFACE (2017)

Der achte Teil der Franchise stammt von den Regisseuren Julien Maury und Alexandre Bustillo, anhand eines Drehbuches von Seth M. Sherwood.

Ein gewalttätiger Teenager und drei andere kidnappen eine junge Krankenschwester, während sie aus einer psychiatrischen Anstalt in Texas flüchten. Verfolgt von einem rachsüchtigen Sheriff begibt sich der gestörte junge Mann zu einem mörderischen Amoklauf, der ihn zu einem legendären Killer namens Leatherface macht.

 

 

 

Hier habt ihr noch einen kleinen Artikel darüber, wie TEXAS CHAINSAW MASSACRE unser Leben änderte.

Facebook Comments