0
Posted 14. April 2017 by Mick in Allgemeines
 
 

Off-Topic: der wahre Horror des Dog Meat Festivals


Liebe Leser,
ihr seid gewohnt, dass wir euch hier fiktiven Horror präsentieren und dabei soll es grundsätzlich auch bleiben.

Trotzdem machen wir heute mal eine Ausnahme und folgen damit einem Beispiel, das wir gestern in einer Facebook-Horrorgruppe aufgeschnappt haben.

Es geht um den realen Schrecken des jährlich stattfindenden Dog Meat Festivals in China, wo Hunde unter brutalsten Bedingungen zusammengetrieben, geschlachtet und gegessen werden.

Bei uns im Thrill & Kill-Team sind verschiedene Hundebesitzer, aber unabhängig davon sollte für jeden, der sich Mensch nennt, klar sein, dass unnötiges Tierleid, das in diesem Fall aufs Widerlichste zelebriert wird, kein Platz ist.

Wenn ihr das ähnlich seht, bitten wir euch diese Petition zu unterzeichnen. Kostet nichts, ist schnell erledigt, wie ihr hier aber lesen könnt, kann man damit tatsächlich etwas bewirken, wenn der Druck groß genug wird.
Ganz nebenbei können wir Horrorfans beweisen, dass wir besser sind, als unser Ruf.

Achtung: die Videos, die ihr in den verlinkten Artikeln zu finden sind, sind verstörend und wie erwähnt leider grausame Realität.

Danke für eure Aufmerksamkeit….

Hier nochmal der Link zu Change.org:
https://www.change.org/p/mr-chen-wu-yulin-governor-please-shut-down-the-yulin-dog-meat-festival-in-guangxi-china

Facebook Comments