Review: AUSLÖSCHUNG (2018)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7

Please rate this

8.3/10 (3)

Darsteller: Natalie Portman, Jennifer Jason Leigh, Gina Rodriguez, Tuva Novotny, Tessa Thompson, Oscar Isaac
Darsteller: Alex Garland
Darsteller: Alex Garland
Länge: 1 Std 55min
Veröffentlichung: 12.03.2018 I(Netflix DE)
Verleih/ Vertrieb: Paramount, Netflix
Genre: Alien/Sci-Fi
Land: USA,
FSK: ab 16

Ursprünglich sollte der neue Film von Alex Garland (EX MACHINA) am 22. Februar 2018 großes Debüt in den US-Kinos feiern. Aufgrund von interner Konflikte und der Weigerung des Regisseurs auch nur eine Sekunde an seinem finalen Cut zu ändern, wurde daraus nichts. Am 23. Feburar wurde AUSLÖSCHUNG in ausgewählten Kinos in den Vereinigten Staaten, Kanada und China veröffentlicht, am 12. März übernahm dann der Streaming-Dienst Netflix die internationale Vermarktung.

AUSLÖSCHUNG ist der zweite Film von Garland und orientiert sich an dem ersten Roman der SOUTHERN REACH-Triologie von Jeff VanderMeer. Im Zuge der Produktion hat der Regisseur mit Absicht nicht noch einmal in das Vorbild geschaut, da er eine Adaption im Stile eines Traumes schaffen wollte.

Handlung von AUSLÖSCHUNG

Seit 12 Monaten ist der Ehemann von der Professorin und ehemaligen Soldatin Lena verschwunden, bevor er unerwartet wieder auftaucht und sehr verändert erscheint. Um den Grund zu erfahren entschließt sie sich an einer Expedition in den sogenannten Schimmer zu beteiligen. Die Wissenschaftlerinnen haben das Ziel den Ursprung des Phänomens zu ergründen und dann wieder zurückzukehren. Allerdings hat es bisher niemand wieder aus dem Schimmer herausgeschafft.

Schlussbetrachtung von AUSLÖSCHUNG

AUSLÖSCHUNG ist ein sehr ästhetischer Film. In HDR gefilmt lassen sich viele kleine Details in den Szenen ausmachen. Sobald die Forscherinnen den Schimmer betreten, scheint es, als sei ein Filter über das Bild gelegt. Die Farben wirken alle etwas übertrieben und verfremdet zugleich. Die Umgebung ist liebevoll gestaltet und auch auf Details wie Blüten wurde geachtet. Im Grunde ist alles im Schimmer wunderschön – außer den Tieren, die die Wissenschaftlerinnen fressen wollen. Aber auch die haben eine Ästhetik an sich, nur eher eine morbide.
In einigen Szenen werden Ähnlichkeiten zu der Optik von ALIEN deutlich, wie beispielsweise bei den mit der Wand verwachsenen Menschen.

Die Handlung von Garlands Zweitwerk ist ein wenig verworren. Scheint zunächst alles klar, denn immerhin hat das Team eine definierte Aufgabe, zeigt sich nach und nach die Wirkung des Schimmers. Bereits kurz nach der Ankunft im Schimmer scheint die Zeit nicht mehr „normal“ zu verlaufen und es sind bereits Tage vergangen, obwohl die Hauptfiguren nach eigenem Gefühl nur einen Tag dort verbracht haben. Was vorher eindeutig war, weicht auf und ist nicht mehr logisch nachvollziehbar. Und so wie es den Charakteren im Film geht, wird auch das Publikum auf einen Pfad der Verwirrung geschickt. Innerhalb des Schimmers passieren Dinge, die nicht zu erklären sind; Pflanzen und Tiere verschmelzen zum Teil miteinander und auch an und in den Wissenschaftlerinnen findet ein Wandel statt.

Was sich im Laufe des Films ankündigt, hat seinen Höhepunkt am Ende: es ist nicht klar, was genau nun eigentlich los ist. Es passiert viel und gibt wenig Erklärung. Das muss man mögen. AUSLÖSCHUNG ist die Art von Film, bei der man während des Abspanns ein wenig ratlos dasitzt und nachdenken muss, um die Handlung vollends verstehen zu können. Und selbst dann bleibt noch vieles offen. Für einige mag das sehr unbefriedigend sein.

Dank hervorragenden Schauspielerinnen und einem hohen Budget ist AUSLÖSCHUNG handwerklich sehr gelungen. In den Test-Screenings wurde teilweise die fehlende Sympathie von Natalie Portmans Charakter kritisiert, allerdings spielt sie ihre Rolle wunderbar und nicht alle Charaktere sollen sympathisch sein. Die SFX-Effekte sind gut gemacht und wirken stets überzeugend.

AUSLÖSCHUNG ist kein expliziter Horrorfilm, eher ein Scifi-Film mit Horroelementen. Hier sollte also kein Schocker erwartet werden, sondern vielmehr ein in langen Teilen ruhiger Film, der durchaus seine Schreckmomente hat. Dazu kommt die generell unheimliche und ungewisse Atmosphäre, die sich durch den gesamten Film zieht.

Generell ist AUSLÖSCHUNG ein durchaus lohnenswerter Film, der aber sicherlich polarisiert. Einigen Leuten wird das unklare Ende den gesamten Film vermiesen und dafür sind die 2 Stunden dann doch viel Zeit. Aber falls Gefallen an Filmen besteht, die nicht eine vollständige Lösung anbieten, weiß AUSLÖSCHUNG zu gefallen.

Facebook Comments