Review: CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE (2018)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 5.5

Please rate this

5/10 (1)

Darsteller: Sam Gittins, Neerja Naik, Abigail Cruttenden, David Bradley, Grant Masters, Holly Weston, Kris Saddler
Regie: Johnny Kevorkian
Drehbuch: Gavin Williams
Länge: 91 Minuten
Land:
Genre: ,
Veröffentlichung: 04.04.2019 (DVD)
Verleih/ Vertrieb: Tiberius Film
FSK: ab 16

Weihnachten. Der Zeitpunkt, an dem sich auch die zerstrittensten Familien zusammen an den reich gedeckten Tisch setzen und die Konflikte beiseite zu schieben – häufig mit mäßigem Erfolg. Genau hier setzt der zweite Spielfilm von Regisseur Johnny Kevorkian an. Was wie ein Kammerspiel mit dysfunktionaler Familie beginnt, endet komplett anders als erwartet. Aber macht das überraschende Ende CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE auch zu einem guten Film?

Inhalt von CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE

Nick bringt seine Freundin Annji mit zum Weihnachtsfest seiner Familie. Schnell wird klar, dass die Milgrams eine eher zerrüttete Familie sind. Der Großvater äußert sich so schnell es geht rassistisch Annji gegenüber, der Vater versucht autoritär alles zu lenken, während die Mutter krankhaft versucht Harmonie herzustellen. Und Nicks Schwester Kate hält lieber zum rassistischen Opa, als ihrem Bruder auch nur teilweise Recht geben zu müssen.
Nachdem die Situation bereits wenige Stunden nach Ankunft eskaliert wollen Nick und Annji am nächsten Morgen sehr früh das Haus verlassen. Als sie die Tür aufmachen, sehen sie dass sie durch ein seltsames Material im Inneren eingesperrt werden. Kurz darauf erscheint auf dem Fernseher die Botschaft, dass sie im Haus bleiben und auf weite Instruktionen warten sollen…

Resümee zu CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE

Der Film wirft eine mehr oder weniger direkt in das Geschehen. Kaum kommen Nick und Annji bei der Familie an, werden die Spannungen innerhalb dieses Gefüges sichtbar. Und Spannungen gibt es beinahe zwischen allen Personen, nur die Mutter scheint zumindest mit ihren beiden Kindern keine Konflikte zu haben. Dafür versucht sie immer und immer wieder zwanghaft Harmonie herzustellen – ein Vorhaben, das zum Scheitern verurteilen ist, zumal der Großvater anscheinend auch viel Befriedigung aus seinen Sticheleien und den Streit unter den anderen Familienmitgliedern zu ziehen scheint. Der Opa wird übrigens von David Bradley gespielt, der vielen aus beispielsweise HARRY POTTER oder GAME OF THRONES bekannt sein dürfte.

CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE schafft es über lange Zeit die Spannung aufrecht zu halten. Die ohnehin bestehenden Konflikte in der Familie werden durch die Ausnahmesituation im eigenen Haus eingesperrt zu sein, immer wieder geschürt. Hierbei fällt aber auch auf, dass einige der Charaktere in ihrem Handeln einfach nicht konsequent sind. Vor allem der Freund von Nicks Schwester Kate, scheint wie ein Fahne im Wind. Mal ist er auf der Seite des Vaters, dann auf der von Nick und plötzlich gibt es doch eine Schlägerei zwischen ihm und Nick. Das führt dazu, dass man manche Entwicklungen nicht nachvollziehen kann und einige Situationen leider auch lächerlich wirken.

Der Film von Kevorkian versucht eine Kritik rüberzubringen. Und obwohl die Medienkritik, beziehungsweise die Kritik an dem Medienkonsumverhalten relativ schnell klar wird, hört CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE nicht auf diese Nachricht auf das Publikum einzudreschen. So sehr, dass das Ende leider den vorher recht soliden Film ins Lächerliche zieht. Von den eher einfachen Effekten abgesehen, bleiben bei Beginn des Abspanns noch viele Fragen unbeantwortet. Ja, die Kritik kommt rüber, aber der Film bietet keinerlei Ansatz für eine Lösung dieses Problems. Und so sitzt man zum Schluss des Films etwas ratlos vor dem Bildschirm.

CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE hat bis zu dem Plottwist eine relativ gute, aber vor allem spannende Handlung. Es ist unterhaltsam die sich immer weiter ausbreitenden Konflikte innerhalb der Familie mitanzusehen, auch wenn einige der Entscheidungen übertrieben und unlogisch erscheinen. Man fiebert mit Nick und Annji mit und hofft, dass sie aus dieser Situation wieder herauskommen. Der Plottwist sorgt dafür, dass die restlichen Minuten des Films nicht mehr zu dem vorangegangenen Teil passen, was schade ist.

CONTROLLED – BEWAHREN SIE RUHE ist ein Film, der relativ gut unterhält. Die Konflikte innerhalb der Familie werden gut dargestellt und es macht Spaß der Situation bei der Eskalation zuzusehen. Leider tut der Plottwist der Handlung nicht gut, auch wenn die Hommage an Cronenberg nett anzusehen ist. Im Rahmen eines von vornherein anderen Filmes wäre sie aber besser aufgehoben.

Facebook Comments