Review: EDGE OF SANITY (2013)

the-edge-of-sanity-am-abgrund-des-wahnsinns (1)
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 4.5

Please rate this

5.5/10 (8)

Darsteller: Rebecca Da Costa, Milo Ventimiglia, Andie MacDowell, Louis Gossett jr.
Regie: Predrag Antonijevic
Drehbuch: Jake Kennedy, Nissar Modi
Land:
Genre:

Schwangerschaften sind nichts für Zartbesaitete. Fragt mal die Frau von INSIDE, fragt mal Rosemary aus ROSEMARY’S BABY, fragt mal eure Mutter.
Während in der Realität Übelkeit am Morgen, Stimmungsschwankungen und Appetit auf Widerliches die unschönsten Nebeneffekte sind, hält die Welt des Horrors natürlich immer noch etwas mehr bereit.

Bianca und ihr Mann Ian erwarten ein Kind. Das wäre nicht weiter tragisch, doch die junge Frau leidet an psychischen Problemen, will aufgrund der Schwangerschaft aber ihre Psychopharmaka absetzen, zumal sie bereits eine Fehlgeburt hinter sich hat. Dann stirbt auch noch Ians Vater und Bianca hat Visionen einer kürzlich verschwundenen Frau, die damit droht Biancas ungeborenes Kind zu töten, wenn sie nicht tut, was sie will.

the-edge-of-sanity-am-abgrund-des-wahnsinns (1)

In EDGE OF SANITY ist also einiges los und dabei haben wir noch nicht mal über Eifersüchteleien und zwischenmenschliche Probleme gesprochen. Da kann es schnell passieren, dass man sich in Widersprüchen verstrickt, doch das Autorengespann Jake Kennedy und Nissar Modi haben alles im Griff und schaffen es die scheinbar losen Handlungsstränge am Ende sinnvoll zu verknoten.

Weniger glücklich gehen Schauspieler und Regisseur Predrag Antonijevic (SAVIOR) vor. Auch wenn zahlreiche Gruselmomente eingebaut wurden, kommt Gänsehaut beim Zuschauer nur selten an. Zu bekannt sind die Elemente, die oft in Biancas Visionen auftauchen, und oft fehlt es dem Film an Atmosphäre.
Auch deswegen, weil das Acting nur Mittelmaß ist und auch wenn Hauptfigur Bianca hübsch anzusehen ist, überzeugend gespielt ist das nicht.

the-edge-of-sanity-am-abgrund-des-wahnsinns (1)

Darstellerin Rebecca Da Costa trat bereits in einigen Horrorfilmen auf (7 BELOW, TRICK OF THE WITCH), beeindruckt hat aber keiner dieser Filme und auch mit EDGE OF SANITY wird diese Strähne nicht abreißen.
In Nebenrollen sind Andie McDowell (…UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER) und Louis Gossett jr. Zu sehen. Letzterer ist immerhin Oscarpreisträger (für EIN OFFIZIER UND GENTLEMAN) tauchte in den letzten 2 Jahrzehnten aber fast nur noch in B-Movies auf. Andie McDowell hingegen leidet daran, dass Hollywood offenbar kaum Verwendung für Frauen über 40 hat.
So mögen dies zwar die größten Namen im Cast sein, ihre Bedeutung für den Film ist aber marginal.

EDGE OF SANITY ist mal wieder einer jener Streifen, die nichts wirklich falsch machen, aber auch kaum etwas komplett richtig. Schlimmer noch, er ist in fast allen Belangen Mittelmaß, was zur Folge hat, dass beim Zuschauer schon mit Einsetzen des Abspanns eine cineastische Demenz einsetzt und der Film schnell in Vergessenheit gerät.

Facebook Comments