Review: INSIDE HORROR (2014)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.5

Please rate this

8/10 (12)

Regie: Nicolas Kleiman, Rob Lindsay
Drehbuch: Rob Lindsay
Land:
Genre:

Es hat etwas gedauert, bis INSIDE HORROR bei uns veröffentlicht wird, was vor allem daran lag, dass in der Doku kurze Ausschnitte von Horrorfilmen gezeigt werden, die bei uns auf dem Index stehen.
Während das gewissermaßen bezeichnend ist, denn Zensur und Altersfreigaben sind nun mal Teil des Phänomens Horrorfilm, ist INSIDE HORROR inzwischen auf dem Markt und nimmt sich so ziemlich jedem Aspekt des Schreckens an.
Das reicht zurück auf mittelalterliche Gewaltdarstellungen auf Gemälden, Büchern, bis hin zu Videospielen. Die Doku beschränkt sich also nicht auf Filme, stellt diese aber trotzdem in den Mittelpunkt.
inside-horror-bachman

Von Fans für Fans

Durch die Sendung führt Tal Zimmerman, bekennender Horror-Liebhaber, der gar nicht so tut, als wäre er in jedem Aspekt neutral, sondern ganz persönliche Erlebnisse und seinen Zugang zum Grauen schildert, während auch seine Familie zu Wort kommt.
Das mag wissenschaftlich verwerflich klingen, aber da wir uns immer noch in der Entertainment-Branche befinden, wirkt das Ganze angenehm ungezwungen und locker.

Dass Zimmerman selbst Liebhaber ist, dürfte uns Fans entgegenkommen. Man fühlt sich ernstgenommen. Aber auch hier können (außenstehende) Kritiker eine gewisse Distanzlosigkeit zum Thema vorwerfen.

Mehr Fakten gibt es trotzdem. So wird beispielsweise untersucht, welchen Einfluss Horror auf unsere Gehirnaktivität hat, wobei ein Viel- mit einem Wenigseher verglichen wird.
Verglichen werden auch die Vorlieben von Männern und Frauen und diverse internationale Bräuche.inside-horror-zombiewalk

Horror around the world

Vom mexikanischen Dia De La Muerta, über Horror-Conventions bis zum Zombiewalk werden verschiedene Veranstaltungen um den Globus unter die Lupe genommen, immer auf der Suche nach der Frage, was uns am Horror, dem Tod, dem Morbiden fasziniert.
Die schon angesprochenen Ausschnitte gibt es dann auch zu sehen und sollten weder Horror-Nerds, noch sesselpupsende Juristen um den Schlaf bringen.
Außerdem kommen diverse Macher, wie etwa Eli Roth, John Carpenter , Simon Barrett oder die Soska – Schwestern zu Wort.

Ganz schön viel Programm für 81 Minuten und vielleicht hätte man auf jeden Punkt ausführlicher eingehen können, statt jeweils nur anzureißen, aber so zählt INSIDE HORROR zwar nicht zu den seriösesten, aber zu den unterhaltsameren Horror-Dokus.

Facebook Comments