Review: OPEN GRAVE (2013)

open grave
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7

Please rate this

7.5/10 (32)

Darsteller: Josie Ho, Thomas Kretschmann, Sharlto Copley
Regie: Gonzalo López-Gallego
Drehbuch: Gonzalo López-Gallego
Land:
Genre:

Keine Lust auf Horrorfilme in denen die erste Stunde nur geredet wird und der Bodycount an einer Hand abgezählt werden kann?
Here we go!

Ein Mann erwacht in einem Massengrab. Um ihn herum liegende Dutzende verwesende Leichen. Es weiß nicht wer die Toten sind und er weiß nicht einmal wer er selbst ist. Auch ein Entkommen aus der metertiefen Grube ist kaum möglich, doch mit der Hilfe einer (ihm ebenfalls fremden) Frau gelangt er an die Oberfläche und stößt in einem nahegelegenen Haus auf weitere Überlebende, die wie er an Gedächtnisverlust leiden.
Wir werden also mitten ins Geschehen geworfen und wissen nicht mehr als die Protagonisten. Daran ändert sich auch im Laufe des Films nichts, wo wir als Beobachter auf Augenhöhe bleiben. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir nichts dazulernen. Es finden sich Anhaltspunkte auf die Identität der Personen und auf ein Ereignis, das auf einem Kalender rot umkreist ist und kurz bevor steht.

open-grave

Anders als in Filmen wie CUBE oder SAW, wo ebenfalls Personen an einem unbekannten Ort erwachen und diesem zu entkommen versuchen, spielt OPEN GRAVE nicht in einem begrenzten Raum, sondern einem riesigen Waldgebiet. Isoliert ist die Gruppe also dennoch, aber nicht alleine.
In der Umgebung finden sich weitere Leichen, aber auch andere Menschen…wenn man sie so nennen will.

open-grave

Hier soll nicht mehr verraten werden, als der Trailer ohnehin preis gibt und wer gerne rätselt kommt voll auf seine Kosten. Das Finale des Films hält zwar keinen Twist der Marke THE SIXTH SENSE bereit, der alles über den Haufen wirft, sorgt aber für schlüssige Aufklärung.
Bis es soweit ist, muss sich die Gruppe durch interne und externe Konflikte, Hinweise und Flashbacks kämpfen. Dieser Mittelteil ist leider die Achillesferse des Films, denn hier kommt es zwar zu einigen unschönen Begegnungen mit der „Nachbarschaft“, das Tempo, das der Film zu Beginn vorgibt, kann er aber nicht halten. Schlimmer aber: die Story tritt weitestgehend auf der Stelle, bevor sie im letzten Akt den Faden wieder aufgreift.

open grave

OPEN GRAVE (übrigens nicht zu verwechseln mit OPEN GRAVES) ist eine amerikanische Produktion, die Liste der Beteiligten aber international.
Regisseur Gonzalo López-Gallego, der vor ein paar Jahren den Astronauten-Schocker APOLLO 18 ablieferte, ist aus Spanien; Hauptdarsteller Sharlto Copley aus Südafrika; Josie Ho, die eine stumme Frau mit mysteriöser Bedeutung spielt, ist gebürtige Chinesin und Deutschland ist mit Thomas Kretschmann ebenfalls vertreten.
Der wirkt nach der dummdreisten Arbeitsverweigerung in DARIO ARGENTOS DRACULA wieder wie ein Schauspieler.

Fazit: Der Film variiert altbekanntes auf originelle Weise und für Originalität haben wir immer ein offenes Ohr (und ein paar Punkte) übrig.

 

Facebook Comments