Review: TANZ DER TEUFEL 2 (1987)

Tanz der Teufel 2
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 8

Please rate this

6.6/10 (17)

Darsteller: Bruce Campbell, Sarah Berry, Dan Hicks
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Sam Raimi, Scott Spiegel
Land:
Genre:

Wie versprochen wollen wir vor dem Kinostart des EVIL DEAD – Remakes alle Teile des Originaltrilogie genauer untersuchen. Nach TANZ DER TEUFEL ist heute Teil 2 an der Reihe und damit fallen uns mehrere Fragen ins Haus:
Ist TANZ DER TEUFEL 2 eine Fortsetzung oder nicht eher ein Remake? Und ist der Film besser als der erste?
Fragen, die die Welt bewegen…und auf die auch wir euch keine endgültigen Antworten liefern können.

Tanz der Teufel 2

Fest steht hingegen, dass auch in TANZ DER TEUFEL 2 ein Typ namens Ash mit seiner Freundin in eine einsame Waldhütte fährt und sich die Handlung des ersten Teils im Zeitraffer wiederholt, bevor neue Ereignisse und Figuren hinzukommen.

Ob Sam Raimi und Bruce Campbell, die auch hier ausführende Organe sind, eine jugendfreundlichere Variante des 81er Kultfilms im Auge hatten, budgetbedingte Unzulänglichkeiten ausmerzen wollten oder die Geschichte weitererzählen wollten, alles ist gelungen und macht TANZ DER TEUFEL 2 zu einer gelungenen Fortsetzung.

Tanz der Teufel 2

Sicher, die Geschichte ist bekannt, die Stimmung ist aber eine andere und wenn Humor in Teil 1 noch unter der Gore-Lawine verschüttet ging, kommt Teil 2 mit deutlich erhöhtem Spaßfaktor daher.

Brutal geht es weiterhin zu, aber so maßlos überzogen, dass die Jugendschützer mit dem Film weniger Probleme hatten, als mit dem Erstling und selbst eine FSK 16 – Fassung nur wenige Schnitte ertragen musste. Wenn sich unser Held seine besessene Hand absägt und mit schicker Kettensäge ersetzt, ist das…nun ja…groovy.
Die Effekte sind einfallsreich, keine reinen Kopien, wirken aber trotz etwa 10-fachem Budgets immer noch trashig.
Die typischen Sam Raimi-Elemente wie Kamerafahrten und hexenhaftes Gekichere der Dämonen finden sich ebenfalls reichlich.

Tanz der Teufel 2

Ob man TANZ DER TEUFEL 1 oder 2 besser findet, ist reine Geschmackssache. Während der Vorgänger noch etwas unter dem Einfluss der Horrorfilme der strengen 70er Jahre stand, ist TANZ DER TEUFEL 2 typisches Spaß-Kino der Achtziger und gleichzeitig wichtiges Bindeglied zum fünf Jahre erschienenen ARMEE DER FINSTERNIS, der noch mehr ins comichafte abdriftet.

Das aktuelle EVIL DEAD-Remake kommt zwar ohne Sam Raimis Humor aus, bedient sich aber bei TANZ DER TEUFEL 1 und 2 gleichermaßen und auch das ist in gewisser Weise Beleg für die Qualität dieser nicht ganz alltäglichen Fortsetzung.

Facebook Comments