Review: THE AWAKENING – GEISTER DER VERGANGENHEIT (2011)

the awakening
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 7.0

Please rate this

6.7/10 (28)

Darsteller: Rebecca Hall, Dominic West, Imelda Staunton
Regie: Nick Murphy
Drehbuch: Nick Murphy, Stephen Volk
Land:
Genre:
FSK: ab 16

Große englische Herrenhäuser, ein grauer Himmel und eine junge Geisterjägerin sind die weitestgehend klassischen Zutaten für THE AWAKENING, der genau das ist, was man unter einem Gruselfilm versteht.

Der Film nimmt den Beobachter mit in die triste Zeit nach dem 1. Weltkrieg. In dieser Zeit beschäftigt sich Florence Cathcart mit Geistererscheinungen. Als die durchaus skeptische Frau in ein entlegenes Jungeninternat gerufen wird, wo es nicht nur spuken soll, sondern sogar ein Schüler zu Tode kam, weiß sie zunächst nicht, was sie davon halten soll und versucht die Ereignisse zunächst rational zu deuten, muss ihre Sichtweise aber bald überdenken.

THE AWAKENING fällt durch angenehme britische Zurückhaltung auf und platziert zwar immer wieder dezente Schreckmomente, verzichtet aber auf überzogene Effekte. Echte Brutalität kommt fast nur im finalen Akt vor, ansonsten steht die Geschichte im Vordergrund, auf die auch im Jahr 1921 noch der Schatten des großen Krieges fällt.

The Awakening

Die Darsteller spielen ihre Rollen unaufgeregt und dadurch glaubhaft und Rebecca Hall (PRESTIGE, IRON MAN 3) die die Florence gibt, überzeugt auch Jahrzehnte vor dem Zeitalter der Emanzipation als selbstbewusste Frau, die allerdings ebenfalls an ihrer persönlichen Vergangenheit zu knabbern hat und im Laufe des Films eine nachvollziehbare Wandlung durchläuft. Ist Florence anfangs eher weiblicher Sherlock Holmes als Ghostbuster, ändert sich dies peu à peu, bis sie dem Wahnsinn nahe ist.

The Awakening

Allerdings müssen wir auch als Zuschauer zum Detektiv werden, um die Hinweise auf des Rätsels Lösung richtig einzuordnen, denn THE AWAKENING erinnert nicht nur in seiner Atmosphäre an THE OTHERS, sondern hat selbst auch einen gewaltigen Twist zu bieten.
SPOILER: Die gute Nachricht ist, dass es nicht der gleiche ist. Die schlechte, dass die Lösung etwas zu viel Erklärung bedarf, um sie als glaubwürdig hinzunehmen.

The Awakening

Das ist insgesamt aber zu verkraften und wer auf stimmungsvollen Kostüm-Grusel wie DAS HAUS DER GEISTER, DIE FRAU IN SCHWARZ oder der schon erwähnte THE OTHERS steht, sollte THE AWAKENING nicht verpassen.
Wirklich innovativ ist an dem Film zwar eigentlich nichts, die Umsetzung ist aber durchaus gelungen.

Facebook Comments