Review: TÖDLICHE UMARMUNG (1979)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 5.5

Please rate this

5.5/10 (8)

Darsteller: Roy Scheider, Janet Margolin, John Glover, Christopher Walken
Regie: Jonathan Demme
Drehbuch: David Shaber
Land:
Genre:

Warum wir uns um TÖDLICHE UMARMUNG kümmern? Weil Roy Scheider (DER WEISSE HAI) und Christopher Walken (DEAD ZONE, SLEEPY HOLLOW) mitspielen und Jonathan Demme (DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER) Regie führt.
Warum jetzt? Weil der Film endlich auf DVD und BluRay erscheint.

Als die Frau des Geheimagenten Harry Hannan ermordet wird, zieht er sich für einige Wochen in ein Sanatorium zurück. Als er in sein altes Leben zurückkehren will, probiert man zunächst ihn zu töten, sein Arbeitgeber will ihn nicht länger beschäftigen und in seiner Wohnung (die ebenfalls der Regierung gehört) lebt nun die junge Studentin Ellie.
Sie hilft Harry nach den Killern seiner Frau zu suchen und dabei stoßen die beiden auf eine ganze Serie von Morden.

roy scheider

Auch wenn man es kritisch ausgedrückt als geschicktes Kopieren bezeichnen mag, ist Jonathan Demmes Talent auch schon lange vor DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER zu bemerken, aber Demme hat in seiner langen Karriere nur wenige Genre-Filme gedreht (u.a. stammen von ihm PHILADELPHIA und zahlreiche Dokus) und auch TÖDLICHE UMARMUNG ist ein bunter Stil-Mix, der neben Thrill auch Action und leichte Love-Story bereithält.

TÖDLICHE UMARMUNG ist also kein (Horror-)thriller, aber auch kein Agentenfilm a la James Bond. Am ehesten lässt sich der Film wohl mit Hitchcock-Filmen wie DER UNSICHTBARE DRITTE oder NIAGARA vergleichen und letzteres nicht zuletzt wegen der Kulisse der Niagarafälle.
Aber Hitchcocks Schatten ist allgegenwärtig, sei es durch musikalische Einschübe, aber vor allem suspensehaltige Momente. Immer wieder ahnen oder sehen wir Gefahr nahen, bevor unser Held sie wahrnimmt.

last embrace 2

Roy Scheider spielt im Film die Hauptrolle des Harry Hannan, von Christopher Walken sollte man aber nicht zu viel erwarten, denn er ist nur kurz zu sehen.
Schauspielerisch gibt es grundsätzlich aber nichts zu meckern und handwerklich ist der Film gemessen an seinem Entstehungsdatum auf der Höhe…was nach 35 Jahren aber nicht jedermanns Geschmack treffen dürfte. Gerade jüngere Zuschauer dürften zwischendurch manche Länge ausmachen und womöglich ließ man sich auch deswegen Zeit mit einer Veröffentlichung auf modernen Medien.

tödliche umarmung roy scheider

Unterschätzen sollte man TÖDLICHE UMARMUNG aber auch nicht, denn nur weil man seine Talente nicht herausbrüllt, heißt das nicht, dass sie nicht da sind. Demme lässt uns ein paar Details entdecken, die man entweder als Zufall abtun kann oder schlicht komplett übersieht.

Fazit: Bitte erwartet hier keinesfalls einen Horrorfilm und bringt eine gewisse Vorliebe für nostalgische Steifen mit.

Facebook Comments