Review: WARTE BIS ES DUNKEL WIRD (2014)

BEWERTUNGEN:
Redaktion: 8.0

Please rate this

8.3/10 (40)

Darsteller: Addison Timlin, Veronica Cartwright, Anthony Anderson
Regie: Alfonso Gomez-Rejon
Drehbuch: Roberto Aguirre-Sacasa, Earl E. Smith
Land:
Genre: , ,

In der Kleinstadt Texarkana ging einst ein Mörder um und seit Jahrzehnten wird immer an Halloween der Film gezeigt, der sich mit dem Killer beschäftigt. Ernst nimmt die ungeklärten Vorfälle aus den Vierzigern heute natürlich niemand mehr, doch dann wird ein Teenager-Paar brutal überfallen und die Angst breitet sich erneut aus.

WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD wird als Remake des 76er-Streifens DER UMLEGER vermarktet. Das ist aber nur bis zu einem gewissen Grad korrekt, denn der aktuelle Film nimmt gezielt Bezug auf seinen älteren Bruder, zeigt sogar Szenen davon und baut ihn auf clevere Weise in die Story ein. Im Original heißen beide THE TOWN THAT DREADED SUNDOWN, man hätte den aktuellen Film aber auch als Teil 2 bezeichnen können.

warte bis es dunkel wird slasher

DER UMLEGER ist zumindest in Deutschland weitgehend unbekannt, kann aber ähnlich wie TEXAS CHAINSAW MASSACRE oder BLACK CHRISTMAS zu den Slasher-Vorreitern vor der HALLOWEEN-Ära gezählt werden.
Es ist daher nicht verwunderlich, dass auch WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD in diese Richtung geht, dabei aber doch mehr bietet.

The-Town-That-Dreaded-Sundown 2014

Sicher, die meisten Opfer sind Teenager, die beim Fummeln auf dem Rücksitz ermordet werden und der Mörder, den alle nur „das Phantom“ nennen, trägt eine Maske, wir werden aber auch Zeuge von Polizeiarbeit und die Taten des Killers erinnern an reale Serienmörder wie David Berkowitz oder des Zodiac Killers.
Ein Crossover aus verwandten Genres also, das gut funktioniert.

Ebenfalls problemlos integriert ist die Anwesenheit des Originalfilms, den sich die Dorfjugend (und später auch die Ermittler) jährlich ansieht und ähnlich wie im Falle von THE HUMAN CENTIPEDE 2 als Vorlage für weitere Gräueltaten dient.

Während DER UMLEGER nicht allzu würdevoll gealtert ist (angefangen beim doofen Titel), setzt das Remake/Sequel ganz gezielt auf 70s-Look (Frisuren, Autos), spielt aber 2013, wo auch Handys und Laptops zum Einsatz kommen.
Das klingt wie ein Widerspruch, ist inzwischen aber gar nicht mehr selten. Über Rob Zombies Filme lässt sich das Gleiche sagen und auch IT FOLLOWS war so gestrickt.

warte bis es dunkel wird

Film-im-Film, Genre-Mix und Look. All das sind Elemente, die den Film aufwerten oder ihm zumindest Eigenständigkeit verleihen, einen soliden Horrorthriller finden wir hier aber sowieso vor. Die Figuren sind vergleichsweise glaubwürdig, der Mörder fies und die Effekte gut inszeniert. Hauptdarstellerin Addison Timlin (ODD THOMAS, STAND UP GUYS) spielt das Final Girl, das eigene Erkundungen anstellt, vernünftig und selbst die Stadt, die wie es der Name erahnen lässt zwischen den Bundesstaaten Texas und Arkansas liegt, hat einen gewissen Charme.

Etwas verloren wirken hingegen Spuren von Humor, die stellenweise aufblitzen, dann aber für längere Zeit komplett verschwinden. Über das Tatmotiv und die gesamte Aufklärung am Ende sollte man auch besser den Mantel des Schweigens hüllen…und das nicht nur aus Spoilergründen.

Gelungen ist WARTE, BIS ES DUNKEL WIRD trotzdem, könnte aber für diejenigen, die Slasher nur dann mögen, wenn jedes noch so blöde Klischee erfüllt ist, zur Enttäuschung werden.

PS: Mit dem Klassiker WARTE BIS ES DUNKEL IST, hat der Film übrigens nichts zu tun.

 

Facebook Comments