Review: WITCHING & BITCHING (2013)

Witching & Bitching
BEWERTUNGEN:
Redaktion: 9.5

Please rate this

7.2/10 (100)

Darsteller: Hugo Silva, Mario Casas, Pepón Nieto
Regie: Álex de la Iglesia
Drehbuch: Jorge Guerricaechevarría, Álex de la Iglesia
Land:
Genre: , ,

Das Leben meint es derzeit gut mit uns Horrorfans. Wurden in den ersten Monaten des Jahres viele mäßige bis unbrauchbare Filme veröffentlicht, erleben wir seit ein paar Wochen ein Hoch.
Nach den guten bis hochwertigen RIGOR MORTIS, KISS OF THE DAMNED, CHEAP THRILLS, BEN & MICKEY VS. THE DEAD und JUG FACE kommt nun WICHTING & BITCHING hinzu.

Als einige als Straßenkünstler verkleidete Räuber einen Pfandleiher erleichtern wollen, geht alles denkbare schief. Die Hälfe der Bande wird festgenommen, Jose und Antonio flüchten nach einer rasanten Verfolgungsjagd mit einem Taxi aufs Land. Mit dabei: Jose’s 10jähriger Sohn, der Taxifahrer, der sich gleich als Komplize bewirbt und ein unschuldiger Fahrgast.

Die ungleiche Gruppe will über die Grenze nach Paris fliehen, aber der Weg führt durch ein entlegenes Bergdorf, das mit Hexen in Verbindung gebracht wird.

Witching & Bitching

Es geht eben nichts über eine gute Geschichte. Die ist im Fall von WITCHING & BITCHING gar nicht besonders tief, aber auf den Punkt erzählt und mit etlichen liebevollen Details ausgeschmückt. Das beginnt bei der Absurdität, als Spielzeugsoldat, Jesus (samt Kreuz) oder Spongebob verkleidete Räuber ins Rennen zu schicken und endet mit einer riesigen nackten Hexe, die unseren Helden mächtig zusetzt.
Dazwischen jagt ein grotesker Einfall den nächsten.

Egal, ob WITCHING & BITCHING sein Heil in der Action oder im Dialog sucht, hier zündet fast alles. Dass es hintenraus einige allzu kindische Albernheiten zu verkraften gibt, sei erwähnt, ist aber Jammern auf hohem Niveau.

Witching & Bitching horrorfilme

Als reinen Horrorfilm sollte man WITCHING & BITCHING nicht sehen, hier wird alles reingeworfen, was greifbar war: Komödie, Actionfilm oder eben auch klassischen Grusel, der sich aber nicht die Mühe macht besonders schrecklich sein zu wollen. Wenn Finger abgeschnitten werden, passiert das mit einem Grinsen (beim Zuschauer) und Stürze aus größerer Höhe werden schadlos überstanden.

Die Geschichte um einen Hexenzirkel im Dorf Zugarramurdi setzt sich aus allem zusammen, was man von Hexen erwartet. Fans von Hänsel und Gretel kommen genau so auf ihre Kosten, wie die von LORDS OF SALEM, HARRY POTTER oder AMERICAN HORROR STORY. Dass es in Zugarramurdi tatsächlich einst zu Hexenprozessen kam, sei hier am Rande ebenfalls erwähnt.

Witching & Bitching

WITCHING & BITCHING ist nicht nur ein wohlklingender Name (auf spanisch heißt der Film: LAS BRUJAS DE ZUGARRAMURDI), sondern fasst auch beide Begriffe an. Die Sache mit dem „Witching“ erklärt sich von selbst, etwas genauer hinsehen muss man um den Geschlechterkampf zu bemerken, der sich hinter „Bitching“ verbirgt.
Da der Film bevorzugt aus der Sicht der Herren erzählt wird, mögen Hardcore-Feministinnen mit Hang zur übertriebenen Seriosität wenig Spaß empfinden.

Man kann’s nicht jedem Recht machen, den allermeisten Menschen sei WITCHING & BITCHING aber wärmstens empfohlen, obwohl -oder gerade weil- der Film niemandem weh tut, ist hier bestes Entertainment geboten.

Facebook Comments