Under The Knife: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Kolumne: Arschlöcher im Kino

Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebensowenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. Das gilt [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Under The Knife: Der Amoklauf bei THE DARK NIGHT RISES

Waren die ersten beiden Ausgaben von unserer „Under The Knife“ eher von unterhaltsamer Natur, gilt es heute aus aktuellem Anlass über ein ernstes Thema zu sprechen. Die Rede ist vom Amoklauf in Aurora, Colorado, die bei einer Premiere des neuen BATMAN- Films stattfand. Egal, ob man Filmfan ist oder nicht, die Nachricht ging Ende letzter [Weiterlesen…]

Review: THE HUMAN CENTIPEDE 2 (FULL SEQUENCE) (2012)

Stell dir vor du bist Tom Six. Du steckst dir gerne einen Pinsel in den Arsch und machst damit Kunst. Irgendwann beim Zappen durch das deutsche Privatfernsehen stellst du fest, dass man mit Scheisse Geld verdienen kann. Und so ist die Idee zu THE HUMAN CENTIPEDE (FIRST SEQUENCE) geboren. Die Vorstellung menschliche Münder an den [Weiterlesen…]

Interview mit Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Das TEXAS CHAINSAW MASSACRE, auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS, ist einer der größten Kultfilme im Horrorgenre. Leatherface wurde schnell zur Kultfigur und es folgten drei Fortsetzungen, das erfolgreiche Remake von Michael Bay (2002) und das Sequel TEXAS CHAINSAW MASSACRE:THE BEGINNING (2006). Nun ist es kein Geheimnis mehr, das 2013 ein neuer Film erscheint: TEXAS [Weiterlesen…]

Interview with Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Here is our interview with Dan Yeager in the original version. Cat: Hello Dan. Congratulations on your role as Leatherface in TEXAS CHAINSAW 3D. How did you get the role? Dan Yeager: I worked with the Producer on a little TV pilot project for a mutual friend. He invited me to his Christmas party where I [Weiterlesen…]

Review: REPEATERS (2010)

Repeaters

Das Offensichtliche zuerst: Es geht kein Weg daran vorbei über REPEATERS zu sprechen, ohne …UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER zu erwähnen. Auch wenn es zahlreiche andere Zeitreise-/Zeitschleife-Filme gibt, konnte man die Komödie von 1993, in der Bill Murray ein und denselben Tag immer wieder durchleben muss , bislang höchstens mit dem beinahe zeitgleich entstandenen 12:01 [Weiterlesen…]

Interview with directress Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

Thrill&Kill: Caroline, I think most of our readers haven’t heard much about DANS TON SOMMEIL yet. What can you tell them about the film without saying too much? Caroline: It’s a French horror thriller. It’s about a woman in her forties, Sarah, who lost her son one year ago. One night, she accidently hits with [Weiterlesen…]

Review: HOME INVASION (2010)

home invasion

Es gibt Filme, über die im Vorfeld so viele Artikel geschrieben, Gerüchte verbreitet und Trailer gezeigt werden, dass man es sich nahezu sparen kann sie überhaupt noch anzusehen und dann gibt es Filme wie HOME INVASION, die aus dem Nichts auftauchen und dennoch überzeugen. Sarahs Teenager-Sohn Loic stirbt bei einem tragischen Unfall. Ein Jahr später [Weiterlesen…]

Interview mit Regisseurin Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

  HOME INVASION zählte nicht unbedingt zu den Filmen, um die im Vorfeld viel Wind gemacht wurde. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen schlechter wäre. Im Gegenteil, derzeit darf man noch von einem Geheimtipp sprechen. Das gilt auch für das Regie-Duo Du Potet, von denen wir uns die weibliche Seite Caroline Du Potet geschnappt [Weiterlesen…]

Versus: Nightwatch – Nachtwache (1994) vs. Freeze – Alptraum Nachtwache (1997)

Nightwatch-Cover

Dass ein Regisseur sein eigenes Werk neu verfilmt ist sehr selten, kommt aber vor. Takashi Shimuzu drehte JU-ON gleich 2-mal in der japanischen Heimat und legte dann noch ein US-Remake (THE GRUDGE) oben drauf. Auch Ole Bornedal ging nur drei Jahre nach NIGHTWATCH gen Amerika um dort seinen Film erneut zu drehen. Ob seine Motivation [Weiterlesen…]

Page169of174

Under The Knife: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Kolumne: Arschlöcher im Kino

Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebensowenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. Das gilt [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Under The Knife: Der Amoklauf bei THE DARK NIGHT RISES

Waren die ersten beiden Ausgaben von unserer „Under The Knife“ eher von unterhaltsamer Natur, gilt es heute aus aktuellem Anlass über ein ernstes Thema zu sprechen. Die Rede ist vom Amoklauf in Aurora, Colorado, die bei einer Premiere des neuen BATMAN- Films stattfand. Egal, ob man Filmfan ist oder nicht, die Nachricht ging Ende letzter [Weiterlesen…]

Review: THE HUMAN CENTIPEDE 2 (FULL SEQUENCE) (2012)

Stell dir vor du bist Tom Six. Du steckst dir gerne einen Pinsel in den Arsch und machst damit Kunst. Irgendwann beim Zappen durch das deutsche Privatfernsehen stellst du fest, dass man mit Scheisse Geld verdienen kann. Und so ist die Idee zu THE HUMAN CENTIPEDE (FIRST SEQUENCE) geboren. Die Vorstellung menschliche Münder an den [Weiterlesen…]

Interview mit Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Das TEXAS CHAINSAW MASSACRE, auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS, ist einer der größten Kultfilme im Horrorgenre. Leatherface wurde schnell zur Kultfigur und es folgten drei Fortsetzungen, das erfolgreiche Remake von Michael Bay (2002) und das Sequel TEXAS CHAINSAW MASSACRE:THE BEGINNING (2006). Nun ist es kein Geheimnis mehr, das 2013 ein neuer Film erscheint: TEXAS [Weiterlesen…]

Interview with Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Here is our interview with Dan Yeager in the original version. Cat: Hello Dan. Congratulations on your role as Leatherface in TEXAS CHAINSAW 3D. How did you get the role? Dan Yeager: I worked with the Producer on a little TV pilot project for a mutual friend. He invited me to his Christmas party where I [Weiterlesen…]

Review: REPEATERS (2010)

Repeaters

Das Offensichtliche zuerst: Es geht kein Weg daran vorbei über REPEATERS zu sprechen, ohne …UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER zu erwähnen. Auch wenn es zahlreiche andere Zeitreise-/Zeitschleife-Filme gibt, konnte man die Komödie von 1993, in der Bill Murray ein und denselben Tag immer wieder durchleben muss , bislang höchstens mit dem beinahe zeitgleich entstandenen 12:01 [Weiterlesen…]

Interview with directress Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

Thrill&Kill: Caroline, I think most of our readers haven’t heard much about DANS TON SOMMEIL yet. What can you tell them about the film without saying too much? Caroline: It’s a French horror thriller. It’s about a woman in her forties, Sarah, who lost her son one year ago. One night, she accidently hits with [Weiterlesen…]

Review: HOME INVASION (2010)

home invasion

Es gibt Filme, über die im Vorfeld so viele Artikel geschrieben, Gerüchte verbreitet und Trailer gezeigt werden, dass man es sich nahezu sparen kann sie überhaupt noch anzusehen und dann gibt es Filme wie HOME INVASION, die aus dem Nichts auftauchen und dennoch überzeugen. Sarahs Teenager-Sohn Loic stirbt bei einem tragischen Unfall. Ein Jahr später [Weiterlesen…]

Interview mit Regisseurin Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

  HOME INVASION zählte nicht unbedingt zu den Filmen, um die im Vorfeld viel Wind gemacht wurde. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen schlechter wäre. Im Gegenteil, derzeit darf man noch von einem Geheimtipp sprechen. Das gilt auch für das Regie-Duo Du Potet, von denen wir uns die weibliche Seite Caroline Du Potet geschnappt [Weiterlesen…]

Versus: Nightwatch – Nachtwache (1994) vs. Freeze – Alptraum Nachtwache (1997)

Nightwatch-Cover

Dass ein Regisseur sein eigenes Werk neu verfilmt ist sehr selten, kommt aber vor. Takashi Shimuzu drehte JU-ON gleich 2-mal in der japanischen Heimat und legte dann noch ein US-Remake (THE GRUDGE) oben drauf. Auch Ole Bornedal ging nur drei Jahre nach NIGHTWATCH gen Amerika um dort seinen Film erneut zu drehen. Ob seine Motivation [Weiterlesen…]

Page169of174

Under The Knife: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Kolumne: Arschlöcher im Kino

Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebensowenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. Das gilt [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Under The Knife: Der Amoklauf bei THE DARK NIGHT RISES

Waren die ersten beiden Ausgaben von unserer „Under The Knife“ eher von unterhaltsamer Natur, gilt es heute aus aktuellem Anlass über ein ernstes Thema zu sprechen. Die Rede ist vom Amoklauf in Aurora, Colorado, die bei einer Premiere des neuen BATMAN- Films stattfand. Egal, ob man Filmfan ist oder nicht, die Nachricht ging Ende letzter [Weiterlesen…]

Review: THE HUMAN CENTIPEDE 2 (FULL SEQUENCE) (2012)

Stell dir vor du bist Tom Six. Du steckst dir gerne einen Pinsel in den Arsch und machst damit Kunst. Irgendwann beim Zappen durch das deutsche Privatfernsehen stellst du fest, dass man mit Scheisse Geld verdienen kann. Und so ist die Idee zu THE HUMAN CENTIPEDE (FIRST SEQUENCE) geboren. Die Vorstellung menschliche Münder an den [Weiterlesen…]

Interview mit Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Das TEXAS CHAINSAW MASSACRE, auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS, ist einer der größten Kultfilme im Horrorgenre. Leatherface wurde schnell zur Kultfigur und es folgten drei Fortsetzungen, das erfolgreiche Remake von Michael Bay (2002) und das Sequel TEXAS CHAINSAW MASSACRE:THE BEGINNING (2006). Nun ist es kein Geheimnis mehr, das 2013 ein neuer Film erscheint: TEXAS [Weiterlesen…]

Interview with Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Here is our interview with Dan Yeager in the original version. Cat: Hello Dan. Congratulations on your role as Leatherface in TEXAS CHAINSAW 3D. How did you get the role? Dan Yeager: I worked with the Producer on a little TV pilot project for a mutual friend. He invited me to his Christmas party where I [Weiterlesen…]

Review: REPEATERS (2010)

Repeaters

Das Offensichtliche zuerst: Es geht kein Weg daran vorbei über REPEATERS zu sprechen, ohne …UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER zu erwähnen. Auch wenn es zahlreiche andere Zeitreise-/Zeitschleife-Filme gibt, konnte man die Komödie von 1993, in der Bill Murray ein und denselben Tag immer wieder durchleben muss , bislang höchstens mit dem beinahe zeitgleich entstandenen 12:01 [Weiterlesen…]

Interview with directress Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

Thrill&Kill: Caroline, I think most of our readers haven’t heard much about DANS TON SOMMEIL yet. What can you tell them about the film without saying too much? Caroline: It’s a French horror thriller. It’s about a woman in her forties, Sarah, who lost her son one year ago. One night, she accidently hits with [Weiterlesen…]

Review: HOME INVASION (2010)

home invasion

Es gibt Filme, über die im Vorfeld so viele Artikel geschrieben, Gerüchte verbreitet und Trailer gezeigt werden, dass man es sich nahezu sparen kann sie überhaupt noch anzusehen und dann gibt es Filme wie HOME INVASION, die aus dem Nichts auftauchen und dennoch überzeugen. Sarahs Teenager-Sohn Loic stirbt bei einem tragischen Unfall. Ein Jahr später [Weiterlesen…]

Interview mit Regisseurin Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

  HOME INVASION zählte nicht unbedingt zu den Filmen, um die im Vorfeld viel Wind gemacht wurde. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen schlechter wäre. Im Gegenteil, derzeit darf man noch von einem Geheimtipp sprechen. Das gilt auch für das Regie-Duo Du Potet, von denen wir uns die weibliche Seite Caroline Du Potet geschnappt [Weiterlesen…]

Versus: Nightwatch – Nachtwache (1994) vs. Freeze – Alptraum Nachtwache (1997)

Nightwatch-Cover

Dass ein Regisseur sein eigenes Werk neu verfilmt ist sehr selten, kommt aber vor. Takashi Shimuzu drehte JU-ON gleich 2-mal in der japanischen Heimat und legte dann noch ein US-Remake (THE GRUDGE) oben drauf. Auch Ole Bornedal ging nur drei Jahre nach NIGHTWATCH gen Amerika um dort seinen Film erneut zu drehen. Ob seine Motivation [Weiterlesen…]

Page169of174

Under The Knife: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Kolumne: Arschlöcher im Kino

Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebensowenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. Das gilt [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Under The Knife: Der Amoklauf bei THE DARK NIGHT RISES

Waren die ersten beiden Ausgaben von unserer „Under The Knife“ eher von unterhaltsamer Natur, gilt es heute aus aktuellem Anlass über ein ernstes Thema zu sprechen. Die Rede ist vom Amoklauf in Aurora, Colorado, die bei einer Premiere des neuen BATMAN- Films stattfand. Egal, ob man Filmfan ist oder nicht, die Nachricht ging Ende letzter [Weiterlesen…]

Review: THE HUMAN CENTIPEDE 2 (FULL SEQUENCE) (2012)

Stell dir vor du bist Tom Six. Du steckst dir gerne einen Pinsel in den Arsch und machst damit Kunst. Irgendwann beim Zappen durch das deutsche Privatfernsehen stellst du fest, dass man mit Scheisse Geld verdienen kann. Und so ist die Idee zu THE HUMAN CENTIPEDE (FIRST SEQUENCE) geboren. Die Vorstellung menschliche Münder an den [Weiterlesen…]

Interview mit Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Das TEXAS CHAINSAW MASSACRE, auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS, ist einer der größten Kultfilme im Horrorgenre. Leatherface wurde schnell zur Kultfigur und es folgten drei Fortsetzungen, das erfolgreiche Remake von Michael Bay (2002) und das Sequel TEXAS CHAINSAW MASSACRE:THE BEGINNING (2006). Nun ist es kein Geheimnis mehr, das 2013 ein neuer Film erscheint: TEXAS [Weiterlesen…]

Interview with Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Here is our interview with Dan Yeager in the original version. Cat: Hello Dan. Congratulations on your role as Leatherface in TEXAS CHAINSAW 3D. How did you get the role? Dan Yeager: I worked with the Producer on a little TV pilot project for a mutual friend. He invited me to his Christmas party where I [Weiterlesen…]

Review: REPEATERS (2010)

Repeaters

Das Offensichtliche zuerst: Es geht kein Weg daran vorbei über REPEATERS zu sprechen, ohne …UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER zu erwähnen. Auch wenn es zahlreiche andere Zeitreise-/Zeitschleife-Filme gibt, konnte man die Komödie von 1993, in der Bill Murray ein und denselben Tag immer wieder durchleben muss , bislang höchstens mit dem beinahe zeitgleich entstandenen 12:01 [Weiterlesen…]

Interview with directress Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

Thrill&Kill: Caroline, I think most of our readers haven’t heard much about DANS TON SOMMEIL yet. What can you tell them about the film without saying too much? Caroline: It’s a French horror thriller. It’s about a woman in her forties, Sarah, who lost her son one year ago. One night, she accidently hits with [Weiterlesen…]

Review: HOME INVASION (2010)

home invasion

Es gibt Filme, über die im Vorfeld so viele Artikel geschrieben, Gerüchte verbreitet und Trailer gezeigt werden, dass man es sich nahezu sparen kann sie überhaupt noch anzusehen und dann gibt es Filme wie HOME INVASION, die aus dem Nichts auftauchen und dennoch überzeugen. Sarahs Teenager-Sohn Loic stirbt bei einem tragischen Unfall. Ein Jahr später [Weiterlesen…]

Interview mit Regisseurin Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

  HOME INVASION zählte nicht unbedingt zu den Filmen, um die im Vorfeld viel Wind gemacht wurde. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen schlechter wäre. Im Gegenteil, derzeit darf man noch von einem Geheimtipp sprechen. Das gilt auch für das Regie-Duo Du Potet, von denen wir uns die weibliche Seite Caroline Du Potet geschnappt [Weiterlesen…]

Versus: Nightwatch – Nachtwache (1994) vs. Freeze – Alptraum Nachtwache (1997)

Nightwatch-Cover

Dass ein Regisseur sein eigenes Werk neu verfilmt ist sehr selten, kommt aber vor. Takashi Shimuzu drehte JU-ON gleich 2-mal in der japanischen Heimat und legte dann noch ein US-Remake (THE GRUDGE) oben drauf. Auch Ole Bornedal ging nur drei Jahre nach NIGHTWATCH gen Amerika um dort seinen Film erneut zu drehen. Ob seine Motivation [Weiterlesen…]

Page169of174

Under The Knife: Gedanken zu Halloween

Wenn ich meine Großmutter nach Halloween frage, kann sie mit dem Begriff wenig anfangen; weder dem Film noch dem Tag. Dass Oma nicht auf John Carpenter steht, ist ein Fehler, aber mit über 80 Jahren auch verständlich (dafür findet sie Die Amigos gut). Dass sie mit dem 31. Oktober lediglich den Abend vor Allerheiligen verbindet [Weiterlesen…]

Kolumne: Arschlöcher im Kino

Es gibt Themen über die es keine zweite Meinung gibt. Wenn ein Politiker sich beliebt machen will, verspricht er Freiheit, denn jeder liebt Freiheit. Wenn man ein Kind glücklich machen will, kocht man Spagetti, denn kein normales Kind wird zu Spagetti nein sagen. Ebensowenig gibt es Menschen, die gerne im Kino gestört werden. Das gilt [Weiterlesen…]

Review: DEAD SET (Serie) (2008)

Bei all dem (berechtigten) Hype, der um THE WALKING DEAD betrieben wurde, wundert es, dass wir erst verspätet in den Genuss von DEAD SET kamen, denn die fünfteilige britische Serie behandelt ebenfalls das beliebte Zombie-Thema, entstand aber bereits 2008 und blieb bis jetzt weitestgehend unbekannt. An der Qualität kann das kaum liegen, denn DEAD SET [Weiterlesen…]

Review: DIE MORDE VON SNOWTOWN (2011)

Snowtown

Als 2003 die Taten von Serienmörderin Aileen Wuornos unter dem Titel MONSTER verfilmt wurden, erregte der Film vor allem wegen Hauptdarstellerin Charlize Theron Aufmerksamkeit. Das ehemalige Modell zeigte Mut zur Hässlichkeit und präsentierte sich als heruntergekommene Prostituierte und Mörderin. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Oscar. SNOWTOWN beschreibt die Taten von John Bunting, einem australischen [Weiterlesen…]

Review: THE CABIN IN THE WOODS (2012)

Das wurde ja auch Zeit. THE CABIN IN THE WOODS spukt seit Jahren durch die Szene und immer wieder hieß es, der Film würde bald veröffentlicht werden, bevor der Release dann doch wieder verschoben wurde, was meist kein gutes Zeichen für die Qualität ist. Selbst auf einem der Filmposter war voller Selbstironie zu lesen: „If [Weiterlesen…]

Under The Knife: Gina-Lisa in Plastic

Die wirklich großen Prominenten des Showbusiness und der Weltgeschichte kennt man auch ohne Nachnamen: zum Beispiel Bono, Madonna, Che, Napoleon, Galileo, Jesus…und Gina-Lisa. Letztere steht zwar noch nicht ganz auf einer Stufe mit den anderen, taucht in modernen Medien aber häufiger auf als Amadeus. Für die, die trotzdem eine Erinnerung brauchen: das ist die Dame, [Weiterlesen…]

Special: Die Top 10 der Found Footage Filme

Egal ob Found Footage, Mockumentary oder Mondo, die Idee ist die gleiche: anders als in „normalen“ Filmen wissen die Protagonisten dass sie gefilmt werden, womit uns verkauft werden soll, dass das Gezeigte völlig echt ist. Einen Grund die Kamera laufen zu lassen, findet sich immer. Sei es, weil jemand gerade ohnehin Freunde oder Familie aufnimmt [Weiterlesen…]

Review: EDDIE, THE SLEEPWALKING CANNIBAL (2012)

Eddie Sleepwalking Cannibal (1) Horror

Bei dem Titel kann man sich bereits denken, dass EDDIE THE SLEEPWALKING CANNIBAL nicht bierernst zu nehmen ist. Allerdings sollte man deswegen nicht davon ausgehen eine seichte Klamotte vorgesetzt zu bekommen, denn trotz einer deftigen Prise Humor ist der Film alles andere als einfältig. Lars ist ein Maler, der heute allerdings nur noch vom Ruhm [Weiterlesen…]

Review: ATTACK THE BLOCK (2011)

Attack the block

Was DIE HORDE für Frankreich und SO FINSTER DIE NACHT für Schweden waren, ist ATTACK THE BLOCK für England: Horror in hässlichen Wohnblocks. Statt Zombies oder Vampiren, stehen diesmal Außerirdische im Mittelpunkt, die eine heruntergekommene Gegend in London befallen. Krankenschwester Sam wird auf dem Heimweg von einer Bande Jugendlicher um Anführer Moses beraubt, als just [Weiterlesen…]

Review: F – LONDON HIGHSCHOOL MASSAKER (2010)

F London Highschool-Massaker

Als F im Vorfeld des Fantasy Film Fests angekündigt wurde, ließ ein Blick in den Trailer auf Gutes hoffen. Die frühen Kritiken zum Film waren aber recht durchwachsen und ließen den Rezensenten von einem Besuch auf dem FFF zurückschrecken. Nun landete F doch noch im Briefkasten und kurze Zeit später im DVD-Player und sorgte – [Weiterlesen…]

Review: TRIANGLE (2009)

George-Triangle

Der 2009 gedrehte TRIANGLE ist nicht mehr brandneu, lief auch schon einige Male im TV, aber wenn es euch ähnlich geht, wie dem Verfasser dieser Zeilen, habt ihr den Film zu lange verpasst und solltet das ändern. Was aber sagt man, ohne zu viel zu sagen? Ohne zu spoilern, vielleicht nur das: Melissa George, die [Weiterlesen…]

Under The Knife: Der Amoklauf bei THE DARK NIGHT RISES

Waren die ersten beiden Ausgaben von unserer „Under The Knife“ eher von unterhaltsamer Natur, gilt es heute aus aktuellem Anlass über ein ernstes Thema zu sprechen. Die Rede ist vom Amoklauf in Aurora, Colorado, die bei einer Premiere des neuen BATMAN- Films stattfand. Egal, ob man Filmfan ist oder nicht, die Nachricht ging Ende letzter [Weiterlesen…]

Review: THE HUMAN CENTIPEDE 2 (FULL SEQUENCE) (2012)

Stell dir vor du bist Tom Six. Du steckst dir gerne einen Pinsel in den Arsch und machst damit Kunst. Irgendwann beim Zappen durch das deutsche Privatfernsehen stellst du fest, dass man mit Scheisse Geld verdienen kann. Und so ist die Idee zu THE HUMAN CENTIPEDE (FIRST SEQUENCE) geboren. Die Vorstellung menschliche Münder an den [Weiterlesen…]

Interview mit Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Das TEXAS CHAINSAW MASSACRE, auch bekannt als BLUTGERICHT IN TEXAS, ist einer der größten Kultfilme im Horrorgenre. Leatherface wurde schnell zur Kultfigur und es folgten drei Fortsetzungen, das erfolgreiche Remake von Michael Bay (2002) und das Sequel TEXAS CHAINSAW MASSACRE:THE BEGINNING (2006). Nun ist es kein Geheimnis mehr, das 2013 ein neuer Film erscheint: TEXAS [Weiterlesen…]

Interview with Dan Yeager (Texas Chainsaw 3D)

Here is our interview with Dan Yeager in the original version. Cat: Hello Dan. Congratulations on your role as Leatherface in TEXAS CHAINSAW 3D. How did you get the role? Dan Yeager: I worked with the Producer on a little TV pilot project for a mutual friend. He invited me to his Christmas party where I [Weiterlesen…]

Review: REPEATERS (2010)

Repeaters

Das Offensichtliche zuerst: Es geht kein Weg daran vorbei über REPEATERS zu sprechen, ohne …UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER zu erwähnen. Auch wenn es zahlreiche andere Zeitreise-/Zeitschleife-Filme gibt, konnte man die Komödie von 1993, in der Bill Murray ein und denselben Tag immer wieder durchleben muss , bislang höchstens mit dem beinahe zeitgleich entstandenen 12:01 [Weiterlesen…]

Interview with directress Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

Thrill&Kill: Caroline, I think most of our readers haven’t heard much about DANS TON SOMMEIL yet. What can you tell them about the film without saying too much? Caroline: It’s a French horror thriller. It’s about a woman in her forties, Sarah, who lost her son one year ago. One night, she accidently hits with [Weiterlesen…]

Review: HOME INVASION (2010)

home invasion

Es gibt Filme, über die im Vorfeld so viele Artikel geschrieben, Gerüchte verbreitet und Trailer gezeigt werden, dass man es sich nahezu sparen kann sie überhaupt noch anzusehen und dann gibt es Filme wie HOME INVASION, die aus dem Nichts auftauchen und dennoch überzeugen. Sarahs Teenager-Sohn Loic stirbt bei einem tragischen Unfall. Ein Jahr später [Weiterlesen…]

Interview mit Regisseurin Caroline Du Potet (HOME INVASION)

Caroline du potet

  HOME INVASION zählte nicht unbedingt zu den Filmen, um die im Vorfeld viel Wind gemacht wurde. Das bedeutet aber nicht, dass er deswegen schlechter wäre. Im Gegenteil, derzeit darf man noch von einem Geheimtipp sprechen. Das gilt auch für das Regie-Duo Du Potet, von denen wir uns die weibliche Seite Caroline Du Potet geschnappt [Weiterlesen…]

Versus: Nightwatch – Nachtwache (1994) vs. Freeze – Alptraum Nachtwache (1997)

Nightwatch-Cover

Dass ein Regisseur sein eigenes Werk neu verfilmt ist sehr selten, kommt aber vor. Takashi Shimuzu drehte JU-ON gleich 2-mal in der japanischen Heimat und legte dann noch ein US-Remake (THE GRUDGE) oben drauf. Auch Ole Bornedal ging nur drei Jahre nach NIGHTWATCH gen Amerika um dort seinen Film erneut zu drehen. Ob seine Motivation [Weiterlesen…]

Page169of174