Review: DER EXORZISMUS DER TRACY CROWELL (2016)

der exorzismus der Tracy crowell cover

Als William Friedkin 1973 DER EXORZIST filmte, dachten die beiden Priester im Film sicher noch nicht darüber nach, ihr Tun ins Internet zu stellen. Aber die Zeiten ändern sich und in DER EXORZISMUS DER TRACY CROWELL finanziert sich Theologiestudent Brandon sein Uni-Projekt per Crowdfunding. Aber der Reihe nach, denn der Film beginnt direkt mit der [Weiterlesen…]

Review: LUZ (2018)

Seit einiger Zeit steht Drop Out Cinema für anspruchsvolle oder ungewöhnliche Filme, die einen beschränkten Kinostart erhalten. Letztes Jahr waren es z.B. MANDY, NOVEMBER, THE ENDLESS, nun ist es LUZ. Dass dieser Film nicht nur mehr Fragen stellt, als er bereit ist zu beantworten, sondern auch noch aus Deutschland stammt, wird rasch Zweifler herbeirufen, aber [Weiterlesen…]

Review: DIE SCHLANGE IM REGENBOGEN (1988)

Wes Cravens Karriere war um Highlights wahrlich nicht verlegen, aber während der Horror-Hall-of-Fame-Regisseur primär mit SCREAM, THE HILLS HAVE EYES, THE LAST HOUSE ON THE LEFT und natürlich NIGHTMARE assoziiert wird, ist DIE SCHLANGE IM REGENBOGEN vergleichsweise unbekannt. Und das ist ein Fehler. Anthropologe Dennis Alan wird im Auftrag eines Pharmakonzerns nach Haiti geschickt. Dort [Weiterlesen…]

Review: THE POSSESSION OF HANNAH GRACE (2018)

Exorzistenfilme haben es bekanntlich schwer durch Neuartigkeit zu glänzen. Trotzdem konnten Werke wie THE SONG OF SOLOMON oder INCARNATE auf ganz unterschiedliche Weise ein paar frische Akzente setzen und auch THE POSSESSION OF HANNAH GRACE müht sich um Andersartigkeit…schon dadurch, dass die Geschichte eigentlich nach dem Exorzismus beginnt. OK, so ganz stimmt das nicht, denn [Weiterlesen…]

Review: THE NUN (2018)

  Das CONJURING-Universum weitet sich aus. Zwischen den beiden ANNABELLE-Filmen und dem bevorstehenden THE CROOKED MAN reiht sich THE NUN ein. Die Figur ist aus dem zweiten Teil von CONJURING bekannt und hier wird die Vorgeschichte erzählt. Die beginnt 1952 in einem Kloster in Rumänien, wo eine Nonne Selbstmord begeht. Um diesen zu ergründen, wird [Weiterlesen…]

Review: OUR EVIL (2017)

Obwohl sich in unserem Review-Archiv über die letzten Jahre einiges angesammelt hat, findet sich dort derzeit nur ein brasilianischer Horrorfilm (MOTORRAD) wieder. Auch wenn das Land eher mit sonnigen Themen wie Strand, Fußball und Cocktails assoziiert wird, ist die Realität von viel Gewalt geprägt. Ein Ambiente, das vielleicht auch Samuel Galli inspiriert hat, dessen OUR [Weiterlesen…]

Review: AMERICAN GUINEA PIG: THE SONG OF SOLOMON (2017)

  Der ursprünglichen -aus Japan stammenden- GUINEA PIG – Reihe eilt seit über 30 Jahren ein Ruf wie Donnerhall voraus. Die Mitte der 80er bis Anfang der 90er entstandenen Filme waren hierzulande bei FSK und Gericht gerne gesehene Feindbilder und auch die Geschichte, dass Schauspieler Charlie Sheen einen davon als vermeintlich realen Snuff-Film der Polizei [Weiterlesen…]

Review: SKIN CREEPERS (2018)

Vor einigen Jahren haben wir hier über Ezra Tsegayes Kurzfilm CASTING OF DEATH berichtet. Darin ging es um Horrorelemente im Rahmen einer erotischen Filmproduktion und Nacktjule Micaela Schäfer durfte ihre Möpse in die Kamera halten und lustig war das auch noch. Das ist gar nicht so weit von dem entfernt, was auch Tsegayes erster Langfilm [Weiterlesen…]

Review: GHOUL (Serie) (2018)

Ghule kennen wir zumeist als ekelhafte Wesen, die in der Nacht auf dem Friedhof Leichen ausbuddeln, um diese dann genüsslich zu verspeisen. In arabischen Geschichten ähnelt der Ghul eher einem Dschinn, also einem Dämon der durch ein Ritual herbeigerufen wird. Während Dschinns den Menschen aber auch freundlich gesonnen sein kann, ist der Ghul immer gefährlich. [Weiterlesen…]

Review: WAHRHEIT ODER PFLICHT (2018)

  Wahrheit oder Pflicht ist nicht nur ein beliebtes Partyspiel, der Titel (bzw. das englische Truth or Dare) wurde auch schon Dutzende Male für Kurz- und Langfilme und Serien verwendet. Da kann man schnell mal durcheinanderkommen. Der hier vorliegende WAHRHEIT ODER PFLICHT entstammt der Erfolgscompany Blumhouse und während immer wieder erwähnenswert ist, dass Jasum Blum [Weiterlesen…]

Review: STEPHANIE – DAS BÖSE IN IHR (2017)

Deutsche Filmtitel sind ja oft so eine Sache. Oft wird ein englischer Originaltitel durch einen anderen englischen Namen für den deutschen Markt ersetzt (z.B. DON’T KILL IT / DEMON HUNTER). Schlimmer sind aber kilometerlange Anhänge, die aus ALIEN ein ALIEN – DAS UNHEIMLICHE WESEN AUS EINER FREMDEN WELT machen. Für STEPHANIE – DAS BÖSE IN [Weiterlesen…]

Review: DIE DÄMONENJÄGER (2015)

Rund 360 Horrorfilme entstammen den Philippinen. Das zwar seit Anbeginn der Zeit, trotzdem ein stattliche Zahl, wenn man bedenkt, dass hierzulande die wenigsten wirklich bekannt oder auch nur veröffentlicht wurden. Nun würden wir nicht über die Philippinen sprechen, wenn DIE DÄMONENJÄGER aus den USA käme, ihr ahnt also, dass wir es hier mit einem Ableger [Weiterlesen…]

Review: AGONY (Spiel)

  Die Idee ist klasse und dürfte eine ganze Reihe von Horrorfans ansprechen: ein Trip durch die Hölle, wie es ihn seit Dante Alighieris INFERNO nicht mehr gab und wonach sich selbst Pinhead die Finger schlecken dürfte. Das verspricht AGONY, ein über Kickstarter finanziertes PC-/Konsolen-Spiel. So weit, so gut und wir ersparen euch sogar „höllische“ [Weiterlesen…]

Review: THE EVIL ONES (2017)

Fünf junge Menschen, eine Waldhütte, Selbstverstümmelung, dämonische Besessenheit, Blut, Mord und Totschlag. Da mag sich der ein oder andere Fan an TANZ DER TEUFEL / EVIL DEAD (und 200 andere Filme) erinnert fühlen, Filmemacher und deren Geldgeber juckt es wenig. Einen originellen Film sollten THE EVIL ONES – Schauer daher nicht erwarten, aber immerhin auch [Weiterlesen…]

Review: NIGHTMARE – SCHLAF NICHT EIN!

Hollywood wird zwar immer wieder als Traumfabrik bezeichnet, für lange Jahre schien aber Freddy Krueger das Monopol auf Alpträume zu haben. Erst nachdem der in den verdienten Ruhestand (?)  ging und die Doku THE NIGHTMARE den Begriff Schlafparalyse in den Fokus nahm, folgte einer kleine Welle mit Filmen, die sich mit unangenehmen Träumen beschäftigten. Nach [Weiterlesen…]

Review: THE MIDNIGHT MAN (2016)

  Wenn Lin Shaye (INSIDIOUS) und Robert Englund (NIGHTMARE) die Hauptattraktion in einem Film bieten, beweist das nicht nur die Treue des Horrorpublikums, das sich nicht vom sonst vorherrschenden Jugendwahn blenden lässt und den Altvorderen die Stange hält, es läßt auch darauf hoffen, dass die beiden an ihre Glanztaten anknüpfen können. In THE MIDNIGHT MAN, [Weiterlesen…]

Review: OBSESSED – VOM TEUFEL BESESSEN (2016)

Attention, Attention: Dieser Film beruht nicht nur auf wahren Begebenheiten, er enthält auch echtes Film- und Audiomaterial und überhaupt wird zu Beginn davor gewarnt OBSESSED überhaupt anzuschauen. Dieser Warnung schließen wir uns an, wenn auch aus anderen Gründen. Story: Amy und ihr Freund Luke wollen in ein altes Haus ziehen. Amys Cousin Gordon verkauft ihnen [Weiterlesen…]

Review: THE CRUCIFIXION (2017)

Wenn Xavier Gens, der Macher von FRONTIER(S), einen neuen Film veröffentlicht, ist natürlich jeder  gespannt, auch weil es um Gens zuletzt recht still geworden war und sein letzter Spielfilm (der ebenfalls sehenswerte THE DIVIDE) von 2011 stammt. Wird der gebürtige Franzose noch mal ordentlich über die Stränge schlagen? Story: Als bei einem Exorzismus in Rumänien [Weiterlesen…]

Review: STIGMATA (1999)

Die 90er waren ein seltsames Jahrzehnt. Für viele Horrorfilme wurde ein stattliches Budget ausgerollt und trotzdem stehen die Jahre um die Jahrtausendwende nicht im besten Ruf. STIGMATA entstammt dieser Zeit, trägt viele typische Trademarks seiner Ära und wird im Übrigen dieser Tage neu aufgelegt. Frisörin Frankie führt nicht gerade ein gottesfürchtiges Leben, doch als ihr [Weiterlesen…]

Review: DEMON GIRL (2016)

4 Entführer, 6 Wochen Vorbereitungszeit, eine Millionärstochter, 300 Karat Diamanten. So weit alles klar. Hazel, Ade, James und Mark planen das „große Ding“ und zunächst läuft alles nach Plan. Katherine, die Tochter des reichen Geschäftsmanns wird entführt, eine Videobotschaft an die Eltern geschickt und….nichts. Keine Reaktion. Haben die Eltern kein Interesse, ihre Tochter wiederzusehen? Rasch [Weiterlesen…]