Review: SLASHED – AUFGESCHLITZT (2016)

slashed aufgeschlitzt

  Manchmal erwartet man von einem Film wenig…und bekommt nichts. Und damit willkommen in der Welt von SLASHED, der sich selbst mit dem „deutschen“ Titel in die Slasher-Ecke drängt. Der Originalname lautet PARAMEDICS, also Sanitäter, und um die geht es auch. Allerdings solche, wie man sie aus AMBULANCE kennt und die mit den Ersatzteilen weitestgehend [Weiterlesen…]

Review: TRAUMA (2017)

trauma

  Wann auch immer künftig jemand TRAUMA erwähnt, wird ein anderer jemand den berühmt-berüchtigen A SERBIAN FILM als Vergleich heranziehen. Der ist immerhin neun Jahre alt und seitdem wartet die Horrorwelt auf den nächsten Skandal. Gewalt gehört zum Horrorfilm, sexualisierte Gewalt stößt bei Jugendschützern dann schon auf Ablehnung, aber es brauchte die Kombination aus Sex, [Weiterlesen…]

Review: REVENGE (2017)

Man muss kein Genie sein, um zu erraten, worum es in REVENGE geht. Um Revenge. Auch um etwas Rape, aber vor allem um Rache. Obwohl es in diesem Genre eigentlich kaum noch was neues zu erzählen gibt, gibt es immer wieder sehenswerte Vertreter, die das Thema variieren. Aber auch die besseren Filme tun sich oft [Weiterlesen…]

Review: I SPIT ON YOUR GRAVE (2010)

Es gibt Filme, die vom Unerwarteten leben; von plötzlichen Wendungen; davon, dass man als Zuschauer nicht weiß, was als nächstes geschieht. I SPIT ON YOUR GRAVE ist das genaue Gegenteil. Jeder, der den Trailer gesehen hat oder auch nur weiß, dass der Film dem Rape & Revenge – Genre zuzuordnen ist, wird keine Überraschungen erleben, [Weiterlesen…]

Review: EVEN LAMBS HAVE TEETH (2015)

Wer einen einprägsam-coolen Titel wie EVEN LAMBS HAVE TEETH am Start hat und obendrein (nicht ganz unpassend) im Rape & Revenge-Revier wildert, kann eigentlich nichts verkehrt machen, oder? ODER? Katie und Sloane sind beste Freundinnen und die Teenager wollen einen Monat lang auf einer Biofarm arbeiten, um sich davon einen Trip nach New York zu [Weiterlesen…]

Review: RACHE – BOUND TO VENGEANCE (2015)

Was erwartet man von einem Film namens RACHE – BOUND TO VENGEANCE, dessen (deutsches) Cover wohl nicht ganz unbeabsichtigt an I SPIT ON YOUR GRAVE erinnert. Klar, Rape & Revenge… Eigentlich kriegt man das auch, aber anders als man denkt, denn der Vergewaltigungsanteil passiert bevor der Zuschauer hinzukommt und die Sache mit der Rache ist [Weiterlesen…]

Review: I SPIT ON YOUR GRAVE 3 (2015)

Als 2011 I SPIT ON YOUR GRAVE erschien, sorgte der Film nicht nur für ein kleines Rape&Revenge – Revival, sondern passte auch wunderbar in eine Zeit, des unangenehmen und verstörenden Horrors. Die erste Filmhälfte zeigte dann auch einen harten Realismus, bevor der Revenge-Teil zwar ebenfalls brutal, aber auch zu konstruiert daherkam. 2014 folgte Teil 2, [Weiterlesen…]

Review: IRREVERSIBEL (2002)

Es gibt Filme, die möchte man kein zweites Mal sehen. Meistens liegt das an Qualität, bzw. der mangelnden Qualität. Im Fall von IRREVERSIBEL ist der Grund, dass sich die Bilder und Ereignisse schon beim ersten Mal in die Netzhaut ätzen, dass es eigentlich keine zweite Sichtung braucht. Dabei darf man als Szenepurist gerne behaupten, dass [Weiterlesen…]

Review: RETURN TO SENDER (2015)

Mit GONE GIRL konnte Rosamund Pike eine Oscar-Nominierung einheimsen. David Finchers Film zeigte sie als eine Figur die viel Geduld aufbringt und definitiv ungewöhnliche Wege geht, um an ihr Ziel zu gelangen. Auch wenn die Filme wenig gemein haben, außer dass man beide als Thriller bezeichnen mag, zeigt RETURN TO SENDER die 36-jährige in ähnlicher [Weiterlesen…]

Review: GERMAN ANGST (2015)

Da ist er also, der deutsche Horrorfilm, der anders sein soll als deutsche Horrorfilme. Eins ist schon mal klar, über GERMAN ANGST wird gesprochen. Das liegt an den wohlklingenden Namen der Macher, deren Anspruch an deutsche Klassiker anknüpfen zu wollen, dem Auftritt bei den Fantasy Filmfest Nights, aber auch an der harschen Kritik eines Schreiberkollegen [Weiterlesen…]

Review: THE WOMAN (2011)

Wenn ein Film tumultartige Szenen auf dem Sundance Film Festival auslöst und dieser Film dann auch noch von Jack Ketchum (EVIL, RED) und Lucky McKee (MAY, THE WOODS) stammt, tut man gut daran neugierig zu werden. Uns hat die Neugier aufs Fantasy Film Fest getrieben, wo – das sei verraten – niemand ausgerastet ist. Allerdings [Weiterlesen…]

Review: THE HOSPITAL (2013)

The Hospital

Was soll das denn? Warum dreht jemand einen solchen Film, spielt darin mit, synchronisiert ihn und am schlimmsten: veröffentlicht ihn? Daheim kann ja jeder treiben, was er will, aber warum behelligt man damit die Öffentlichkeit? An THE HOSPITAL stimmt rein gar nichts und im Grunde möchte ich gar nicht mehr sagen, denn den Film zu [Weiterlesen…]

Review: THE SEASONING HOUSE (2012)

the seasoning house

Es ist die bittere Wahrheit, dass es während des jugoslawischen Bürgerkriegs nicht nur zu Massakern an Zivilisten, sondern auch gezielten Vergewaltigungen kam. THE SEASONING HOUSE spielt zu dieser Zeit und erzählt die Geschichte eines stummen Mädchens, dessen Familie von gegnerischen Soldaten ermordet wird. Sie selbst wird zusammen mit anderen Frauen in ein Bordell entführt, wo [Weiterlesen…]

Review: GIRLS AGAINST BOYS (2012)

GIRLS AGAINST BOYS, das klingt nach lustigem Pärchenabend oder blutigem Geschlechterkampf. Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Studentin Shae hat wahrlich kein Glück mit den Männern. Ihre Affäre mit einem Familienvater scheitert und als sie sich trostsuchend mit Kollegin Lulu ins Nachtleben stürzt, wird sie von einem anfangs freundlichen Typen brutal vergewaltigt. Der Polizist, bei dem [Weiterlesen…]