Review: CENTRAL PARK (2017)

Der Central Park in New York ist wohl der berühmteste Park der Welt und schon öfter Gast in Filmen wie GHOSTBUSTERS oder CLOVERFIELD. So schön die grüne Lunge der Stadt aber bei Tag sein mag und obwohl die Stadt insgesamt deutlich sicherer ist, als vor einigen Jahrzehnten, nachts sollte man lieber einen Bogen darum machen. [Weiterlesen…]

Review: CHARLIE’S FARM (2014)

Bei dem Stichwort Horror aus Australien kommt einem wahrscheinlich als erstes WOLF CREEK in den Sinn. Aber mit THE LOVED ONES, THE BABADOOK und WYMRWOOD hat der Kontinent noch ein paar weitere Filme im Angebot. Und auch CHARLIE‘S FARM von Chris Sun kommt aus dem Land der Kängurus und Koalabären. Mit Tara Reid (SHARKNADO, AMERICAN [Weiterlesen…]

Review: LOOK AWAY (2018)

  Spiegel sind in Horrorfilmen immer wieder gerne eingesetzte Werkzeuge. In CANDYMAN’S FLUCH oder der BLOODY MARY – Legende, muss man vor dem Spiegel die Namen der herbeigerufenen Schreckgestalten aufsagen. In DIE FÜRSTEN DER DUNKELHEIT wollte der Leibhaftige durch einen Spiegel in unsere Welt kommen und die Spiegelschränkchen – Jumpscares sind ohnehin Dauerbrenner in etlichen [Weiterlesen…]

Review: HALLOWEEN (2018)

Dass HALLOWEEN, den man je nach Sichtweise auch HALLOWEEN 2018, HALLOWEEN H40, HALLOWEEN Teil 11 oder HALLOWEEN 2 nennen könnte, ein Kassenschlager wird, war eigentlich abzusehen, wie erfolgreich er wird, aber nicht. Schon am ersten US-Wochenende wurde an der 100 Mio $ – Marke gekratzt. Wer die letzten Monate auf einem Einbaum im Atlantik trieb, [Weiterlesen…]

Review: BLOOD FEAST (2016)

  Als Herschell Gordon Lewis im Jahre 1963 BLOOD FEAST drehte, war der Begriff Splatterfilm noch nicht geboren und viele sehen Lewis‘ Werk als ersten Vertreter seiner Art an. Den großen Ruhm heimste der Filmemacher damit nicht ein. Vielleicht weil er seiner Zeit voraus war, vielleicht weil der Film kein Meisterwerk ist. Über 50 Jahre [Weiterlesen…]

Review: MOTORRAD (2017)

Auch so kann man’s machen. Statt auf plakative Titel und bluttriefende Cover zeigt der simpel MOTORRAD betitelte Film einen passenden Helm auf der Vorderseite und man muss schon genauer hinsehen, um die Machete zu erkennen, die sich im Visier spiegelt. Notfalls hilft aber auch ein Blick auf den „ab 18“-Aufkleber um zu ahnen, wohin der [Weiterlesen…]

Review: JEEPERS CREEPERS 3 (2017)

Offen gestanden, nach der Kontroverse um JEEPERS CREEPERS 3 – Regisseur Victor Salva, hatten wir keine großen Ambitionen den Film zu reviewen, weil zwangsläufig andere Dinge das Thema überschatten. Aber wie es der Zufall manchmal will, ist uns die Disc trotzdem in den Briefkasten gefallen. Daher sei an dieser Stelle erwähnt, dass Salvas dunkle Vergangenheit [Weiterlesen…]

Review: THE STRANGERS: OPFERNACHT (2018)

8 Offiziell wird der zweite Teil von THE STRANGERS (2008) erst im Juni veröffentlicht. Allerdings durfte THE STRANGERS: OPFERNACHT bereits Preview bei den Fantasy Filmfest-Nights feiern, was ein vorzeitiges Review erlaubt. Der Nachfolger wurde von dem Briten Johannes Roberts gedreht, der auch bei 47 METERS DOWN (2017) und STORAGE 24 (2012) Regie geführt hat. Das [Weiterlesen…]

Review: HAPPY DEATHDAY (2017)

Es ist Trees Geburtstag, aber es ist nicht ihr Tag. Zuerst wacht die Studentin verkatert im Bett des uncoolen Carters auf, wird später mit Kakao überschüttet, muss sich mit den Damen ihres Verbindungshauses und ihrem Professor, mit dem sie ein Verhältnis hat, rumärgern und wird schließlich sogar von einem Maskierten ermordet. Doch am nächsten Tag [Weiterlesen…]

Review: KILL.TV (2016)

Als 1938 KRIEG DER WELTEN als Hörspiel im amerikanischen Radio ausgestrahlt wurde, löste der natürlich fiktive Angriff der Marsmenschen bei vielen Menschen eine Panik aus. In KILL.TV geht es zwar nicht um Außerirdische, ein Teil dieser Idee bleibt aber erhalten. Der kleine Fernsehsender KILD (daher auch der Originaltitel KILD.TV) ist auf Horror spezialisiert, doch auf [Weiterlesen…]

Review: SLASHER (Serie) (2016)

Endlich mal eine klare Ansage. Wo SLASHER draufsteht, ist auch SLASHER drin. Da gibt es wenig zu missverstehen. Dementsprechend beinhaltet die 8-teilige Serie blutige Morde, die von einem unbekannten Maskierten in einer Kleinstadt verübt wird. In diese Stadt namens Waterbury kehrt Sarah zurück. Die junge Frau verlor beide Eltern bei einem Mord und wurde selbst [Weiterlesen…]

Review: CULT OF CHUCKY (2017)

Chucky ist wieder da. Seit den Ereignissen aus CURSE OF CHUCKY sitzt die Überlebende Nica in einer psychiatrischen Klinik, denn man macht sie für die begangenen Morde verantwortlich. Doch nicht mal dort hat sie Ruhe vor dem kleinen rothaarigen Monster. Durch einen Zufall finden sich gleich mehrere Puppen in der Anstalt ein und -ihr ahnt [Weiterlesen…]

Review: GEFESSELT – WAKE IN FEAR (2016)

Eine junge Frau erwacht gefesselt in einem Zimmer. Sie ist nicht die einzige dort. Auch die anderen sind bewusstlos, alle sind nur mit Unterwäsche bekleidet und alle sind sie einem maskierten Killer ausgeliefert, der eine nach der anderen tötet. Simple Geschichte, hier geht’s ums pure Überleben. Die Räumlichkeit (augenscheinlich ein Hotelzimmer) ist ebenfalls mehr als [Weiterlesen…]

Review: TELL ME HOW I DIE (2016)

In die Zukunft schauen zu können, gehört seit langen Zeiten zu den Träumen vieler Menschen. Was könnte man mit dieser Gabe nicht an guten (oder auch schlechten) Taten vollbringen und wenn es „nur“ dazu dient, die Lottozahlen der nächsten Ziehung vor sich zu sehen? Für einige junge Probanden in TELL ME HOW I DIE wird [Weiterlesen…]

Review: LAKE BODOM (2016)

Als im Juni des Jahres 1960 ein Mörder eine Gruppe Jugendlicher angriff, die am beschaulichen Bodom-See in den Wäldern Finnlands campten, ahnte wohl nicht einmal der Täter, wie lange sich die Welt mit diesem Fall beschäftigen würde. Ein Grund dafür mag sein, dass einer der vier jungen Menschen überlebte und trotz schwerer Verletzungen selbst in [Weiterlesen…]

Review: THE EDITOR (2014)

Wenn einige Filmfans gemeinsam einen Film drehen und nicht nur vor der Kamera, sondern auch dahinter so ziemlich jede in Frage kommende Rolle übernehmen, kommt im schlimmsten Fall ein talentfreier Amateurfilm dabei heraus. Im besten Fall entsteht aber eine wilde Reise durch 30 Jahre Filmgeschichte, die sich vor allem im Giallo verankert und vor irren [Weiterlesen…]

Review: WOLF CREEK (Serie) (2016)

Letztes Jahr gab es mehrere News zu der WOLF CREEK Serie, die ab dem 12. Mai 2016 ausgestrahlt wurde, hier nun das Review dazu. Die erste Staffel der Serie besteht aus sechs Folgen und zeigt vor allem die 19-jährige Eve (Liz Fry). Der aus den beiden Filmen bekannte Serienmörder Mick Taylor (John Jarett) hat die [Weiterlesen…]

Review: FRIDAY THE 13TH – THE GAME (2017)

Jason lebt FREITAG DER 13. ist mit insgesamt zwölf Filmen eine der langlebigsten Horrorfilm-Serien. Nach Versuchen Jason Voorhees in den 80er-Jahren durch Videospiele Leben neben der Leinwand einzuhauchen und einem Gastauftritt in dem Kampfspiel MORTAL KOMBAT X, hat Gunmedia den Horror der Filme auf den heimischen PC oder die heimische Konsole gebracht. Am 13. Oktober [Weiterlesen…]

Review: THE WINDMILL MASSACRE (2016)

Ein holländischer Horrorfilm, der sich „Windmühlen-Massaker“ nennt? Da sind ein paar Witze auf Kosten unserer Nachbarn ja förmlich vorprogrammiert. Wir haben uns trotzdem Mühe gegeben den Film ernst zu nehmen, dann aber festgestellt, dass das gar nicht sein muss. Jennifer will mit ihrer grausamen Vergangenheit abschließen. Sie reist daher von Australien nach Amsterdam und schließt [Weiterlesen…]

Review: THE DEVIL’S HAND – VERGIB MIR VATER DENN ICH HABE GESÜNDIGT (2014)

Wenn am sechsten Tag des sechsten Monats sechs Kinder geboren werden, kann das nichts Gutes bedeuten, schon gar nicht, wenn sich all das in einer kleinen Gemeinde abspielt, die sich nicht nur auf Bibeltreue stützt, sondern auch in allen anderen Belangen lebt wie vor 200 Jahren. Klar, die Protagonisten in THE DEVIL’S HAND tragen das [Weiterlesen…]