Review: DER UNSICHTBARE GAST (2016)

 

 
Overview
 

Darsteller: Mario Casas, Ana Wagener, José Coronado
 
Regie: Oriol Paulo
 
Drehbuch: Oriol Paulo
 
Länge: 106 min
 
Veröffentlichung: 23. Februar 2017 (Heimkino)
 
Verleih/Vertrieb: Koch Media
 
Genre:
 
Land:
 
Freigabe:
 
Bewertung
8.5
8.5/ 10


User Rating
4 total ratings

 


0
Posted 30. November 2017 by

Wenn Alfred Hitchcock das noch sehen könnte…
In Zeiten, in denen scheinbar jede Geschichte bereits erzählt wurde und sich viele Filmemacher gar nicht mehr die Mühe machen, eine komplexe Story aufzubauen, kommt ein Typ wie Oriol Paulo daher, der nach den Drehbüchern für JULIA’S EYES und THE BODY mit DER UNSICHTBARE GAST wieder ein Skript aus dem Ärmel schüttelt, das mühelos jedem internationalen Vergleich standhält.

DER UNSICHTBARE GAST erzählt von dem erfolgreichen Adrián Doria, der sich eines Abends mit seiner Anwältin trifft. Doria wird vorgeworfen seine Geliebte in einem Hotelzimmer umgebracht zu haben. Während er selbst behauptet von einem unbekannten überwältigt worden zu sein, ist die Beweislage erdrückend, denn das Zimmer war von innen verriegelt.
Aber das ist nur der Anfang einer abgründigen Geschichte aus Lügen, Betrug, einem Unfall und  Mord….

DER UNSICHTBARE GAST wird primär auf drei Zeitebenen erzählt.
Der Vorgeschichte, bei der Doria und seine Geliebte einen tödlichen Unfall zu vertuschen versuchen, dem einige Zeit später folgenden  Mord im Hotel, bei dem die beiden erpresst wurden, und dem Jetzt, bei dem sich Doria der Staranwältin schonungslos öffnen muss.

Dabei springt der Film nicht nur problemlos und nachvollziehbar zwischen den Zeiten hin und her, sondern belegt auch, dass der Grat zwischen Erinnerung und Lüge sehr schmal sein kann.
Was genau los ist, werden wir hier natürlich nicht verraten, nur so viel: wir erleben eine Reihe von eleganten Wendungen, wissen aber als Zuschauer nicht, ob wir gerade auf der Seite der Guten oder der Bösen sind, wem wir vertrauen können und ob wir mehr oder weniger als die Protagonisten wissen.
All das ist zwar konstruiert, aber es wirkt nicht so. Nur selten erscheint einer der kleineren und größeren Twists an den Haaren herbeigezogen.

So entdeckt man ständig neues, ist auf dem Sprung, kaut nervös Fingernägel und versinkt in der Filmwelt. Und da wie bei THE BODY vielschichtige Charaktere auftreten, die keine Superhelden sind, sondern menschliche Schwächen zeigen und weder technisch noch schauspielerisch rein gar nichts auszusetzen ist, packt DER UNSICHTBARE GAST bis zur letzten Sekunde.

Die Schauspieler können Kenner des spanischen Kinos leicht zuordnen. Ana Wagener, die die Anwältin spielt, hatte einen Part in KIDNAPPED, Bárbara Lennie spielte in DIE HAUT IN DER ICH WOHNE mit und Hauptfigur Mario Casas war zuletzt in EL BAR und WITCHING & BITCHING dabei.

Was man von diesem Film nicht erwarten sollte, ist Horror. Auch wenn hier Menschen umgebracht werden, bewegen wir uns klar im Thriller-Genre, der Hauptaugenmerk liegt auf Spannung, nicht auf Grusel oder Blut. Diese Spannung entsteht mitunter auch aus längeren Dialogen, aber durch ansprechende Außenaufnahmen wird auch fürs Auge genügend geboten.

Oriol Paulo sollte man als Regisseur und Autor im Auge behalten und es ist zu befürchten, dass auch Hollywood bereits darauf lauert seinen Filmen ein US-Remake zu verpassen.
Das sollte aber niemanden stören, DER UNSICHTBARE GAST ist einer des besseren Filme 2017 und wir entschuldigen uns, dass wir erst jetzt das Review dazu liefern.

Facebook Comments


0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)