Special: Horrorfilme…nicht für jedermann

Egal wie gut ein Film ist, es wird immer jemanden geben, der ihn nicht mag. Das liegt wohl in der Natur der Sache, aber über diese „gewöhnlichen“ Filme wollen wir heute nicht reden.

Wir haben stattdessen eine Auswahl moderner Horrorfilme / Thriller getroffen, die vermutlich nicht die Menschen ansprechen, die sich auf SAW 8 freuen, die während dem Anschauen parallel auf dem Handy rumtippen oder die nie mehr sehen wollen, als einen Maskenkiller, der ein paar geile Collegekids meuchelt.
Wer aber satt ist von Wiedergekäutem und gerne über den Tellerrand schaut, sollte weiterlesen.

Aber Achtung:
Diese Filme polarisieren, weil sie neben Horror auch andere Genres einweben oder man mit falschen Erwartungen an sie herantritt oder man seinen Verstand einsetzen muss um sie zu mögen oder (auf verschiedene Weise) Grenzen ausloten…oder einfach anders sind.

____________________________________________________

UNDER THE SKIN

Warum ist er nicht für jedermann:
Die Bilder wechseln zwischen stilisierter Ästhetik und groben, laienhaften Aufnahmen. Die Handlung um eine männerfressende Außerirdische ist anders, als man sich das zunächst vorstellt.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Scarlett Johansson liefert eine ambitionierte Leistung, viele Szenen entstanden mit versteckter Kamera und in Summe entsteht daraus verstörendes Arthouse-Kino.
under the skin
____________________________________________________

DER BABADOOK

Warum ist er nicht für jedermann:
Häufiges Argument: Die Schauspieler nerven.
Oder: Das ist ja gar kein richtiger Horrorfilm.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Die Gegenargumente kann man nicht entkräften, nur umlenken. Die Schauspieler bzw. die Figuren nerven, weil sie ihren Part super spielen und sie sollen nerven.
Nein, DER BABADOOK ist kein reiner Horrorfilm und die Vermarktung samt Trailer wecken falsche Erwartungen. Dies ist ein Horrordrama, das das Thema Trauer angeht, mit der Figur des Babadooks aber trotzdem einen unheimlichen Gegenspieler und zahlreiche Referenzen zu Klassikern wie DAS CABINET DES DOKTOR CALIGARI oder NOSFERATU mitbringt.The Babadook

____________________________________________________

MULHOLLAND DRIVE

Warum ist er nicht für jedermann:
Wie viele Filme von Regisseur David Lynch entbehrt auch MULHOLLAND DRIVE einer “echten” Logik.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Beim ersten Mal sehen, konnte ich förmlich spüren, wie mein Gehirn heiß lief. Ich hatte keine Ahnung was der Film mir sagen will, verstand aber, dass auf einer alptraumhaften Ebene alles einen Sinn ergibt. Wer es liebt einen Film mehrfach zu sehen, um alle Details zu entdecken, Symbole zu deuten und komplexe Gedankengänge nachzuvollziehen, ist bei Lynch richtig.
MULHOLLAND DRIVE sei daher hier auch nur stellvertretend erwähnt, das gleiche gilt für diverse andere Streifen von David Lynch auch.mulholland-drive

____________________________________________________

A SERBIAN FILM

Warum ist er nicht für jedermann:
Wenn ihr nicht hinter dem Mond lebt, habt ihr zumindest von A SERBIAN FILM und den Missbrauchsszenen an Kindern gehört. Auch in anderen Belangen gibt man sich nicht zimperlich, spricht nahezu jede abartige sexuelle Spielart an und hinterlässt ein ungutes Gefühl.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Zunächst mal: natürlich sind die fragwürdigen Szenen gestellt, trotzdem wird man niemand den Film näher bringen, wenn er mit der Thematik generell ein Problem hat.
Davon angesehen ist A SERBIAN FILM aber nicht nur handwerklich 1A und mit seriösen Schauspielern ausgestattet, sondern auch cleverer als andere Sickos. Auch wenn der Streifen bewusst provozieren will, spricht er nicht nur das Thema Zensur in Serbien an, sondern baut auch verschiedene Hinweise auf die Geschichte des Landes ein.

a serbian film

Achtet mal auf das Gemäde im Hintergrund

____________________________________________________

THE NEON DEMON

Warum ist er nicht für jedermann:
Fast alles, was über MULHOLLAND DRIVE gesagt werden kann, kann man auch THE NEON DEMON attestieren.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Optik, Ästhetik, visuelle Eskapaden. Auch auf der Pro-Seite bewegt sich der Film in der Nähe von Lynch im Allgemeinen und MULHOLLAND DRIVE im Besonderen (Los Angeles, Entertainmentbranche, gescheiterte Träume), Nicolas Winding Refn bietet aber noch mehr fürs Auge.neon-demon-refn
____________________________________________________

THE WITCH

Warum ist er nicht für jedermann:
THE WITCH spielt nicht nur im 17. Jahrhundert, sondern nutzt auch authentische Kostüme und die sperrige Sprache seiner Zeit. Zudem ist es kein Film mit Jumpscares oder viel Gewalt, sondern eher ein Drama mit Horroranteilen.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Regisseur und Autor Robert Eggers nutzte Original-Dokumente aus der Zeit der Hexenverfolgung, alte Volkssagen und historische Sichtweisen. Daraus lässt sich keine coole Story bauen (und das war auch nie die Intention), aber ein dunkles Familiendrama mit unheilvoller Atmosphäre, in dem bald niemand mehr dem anderen traut. Außerdem ist der schwarze Philipp der beste Ziegenbock ever.the-witch-schwarzer-philipp

____________________________________________________

THE INVITATION

Warum ist er nicht für jedermann:
THE INVITATION ist ein ruhiger Vertreter. Du merkst lange noch nicht mal, dass hier mehr stattfindet, als ein Abendessen unter Freunden. Erst ganz langsam mischt sich das latente Gefühl von Unwohlsein hinein.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Aus den gleichen Gründen. Der Film setzt anfangs nicht auf physischen Nahkampf, sondern baut durch kleine Zwischenfälle und erzählte Anekdoten eine schwer greifbare Bedrohung auf.invitation_

____________________________________________________

BERBERIAN SOUND STUDIO

Warum ist er nicht für jedermann:
Ähnlich wie PONTYPOOL setzt BERBERIAN SOUND STUDIO inhaltlich auf Akustik und lässt einen langweiligen englischen Toningenieur in Italien die Soundeffekte eines Horrorfilms vertonen. Vom Film selbst, ist aber nichts zu sehen. Böswillig kann man daher von einem Making of zu einem Film sprechen, den es nicht gibt und das einzige was geschlachtet wird sind Obst und Gemüse.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
BERBERIAN SOUND STUDIOs Hauptfigur sind keine hübschen Teenies, sondern ein unscheinbarer Herr mittleren Alters und das ist nicht das einzige was ihn besonders macht. Angesiedelt in den 70ern, vermittelt der Film nicht nur einen authentischen Look, sondern nutzt auch den Stil italienischer Gialli. Die Grenzen zwischen Film und Film-im-Film verwischen und wie schon angesprochen ist hier das was man hört entscheidend….und trotzdem ist auch der optische Eindruck souverän.berberian-sound-studio

____________________________________________________

LAST WILL AND TESTAMENT OF ROSALIND LEIGH

Warum ist er nicht für jedermann:
Weil man womöglich einen weiteren Geisterhaus-Grusler erwartet, der auf zahlreiche Jumpscares setzt.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
LAST WILL AND TESTAMENT OF ROSALIND LEIGH ist bis auf wenige Ausnahmen eine One-man-Show und setzt eben nicht auf altbekannten Grusel, sondern stellt die Beziehung zwischen Sohn und toter Mutter in den Vordergrund.last will and testament of rosalind leigh (1)

____________________________________________________

ANTICHRIST

Warum ist er nicht für jedermann:
Arthouse-Drama! Auch wenn hier die Waldhütte, die seit vielen Jahrzehnten gerne genommener Schauplatz in Horrorfilmen ist, wieder auftaucht, ist ANTICHRIST alles andere als normal.
Der Film bedient sich ausgiebiger Symbolik und zeigt die schwer angeschlagene Ehe eines Paares nach dem Tod des Sohnes.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Zunächst mal, weil die einzigen relevanten Schauspieler Charlotte Gainsbourg und Willem Dafoe sind. Da macht man wenig verkehrt. Fürs Auge bietet Lars von Triers Film auch einiges und das nicht weil echter Sex zu sehen ist und die Gewaltdarstellungen unter der Gürtellinie grenzwertig sind, sondern das (visuelle)Gesamtkonzept passt.

Antichrist

____________________________________________________

MAY

Warum ist er nicht für jedermann:
Regisseur Lucky McKee setzt seit jeher auf starke Frauenfiguren, hier eben auf Titelfigur May. Deren Entwicklung vom schielenden Kind, deren einziger Freund eine Puppe war, zur verstörten Erwachsenen, ist nichts womit man Menschen beeindruckt, die sich mit „Boa ey, Alta“ verständigen.

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
McKees Lieblingsdarstellerin ist Angela Bettis (THE WOMAN) und die füllt hier die Titelrolle wunderbar aus. Erzählt wird eine gleichermaßen glaubhafte, wie abgründige Geschichte, die zwar langsam anläuft, aber zum Ende hin doch zum puren Horror wird.may horrorfilme

____________________________________________________

PONTYPOOL

Warum ist er nicht für jedermann:
Ihr wollt in Zombiefilmen jede Menge Zombies, Geschrei und Gedärm? Die Fetzen müssen fliegen und der Virus wird durch Bissattacken übertragen? Dann geht weiter, für euch gibt’s hier (fast) nichts zu sehen!

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
Der Film spielt nicht nur in einer Radiostation, sondern beansprucht eure Ohren mindestens genau so wie eure Augen und sogar die Übertragung des Virus geschieht akustisch. PONTYPOOL bietet einen neue Herangehensweise an ein bewährtes Thema und mit Stephen McHattie einen grandiosen Hauptdarsteller.Pontypool-1024x512

____________________________________________________

LORDS OF SALEM

Warum ist er nicht für jedermann:
Weil man von Rob Zombie einfach anderes erwartet und falsche Erwartungshaltungen haben schon manches Urteil beeinflusst. Die Film bietet nicht die Gewaltexzesse wie HALLOWEEN oder HAUS DER 1000 LEICHEN/THE DEVIL’S REJECTS….

Warum sollte man ihn trotzdem sehen:
…aber doch Zombies Handschrift. Die typische Second-Hand-Laden-Optik ist immer noch da und einige namhafte Mimen tauchen in tragenden Rollen auf. Statt auf die 12 gibt es hier psycholgischen Horror und verstörenden Grusel um Hexen und satanische Rockmusik.Lords of Salem
____________________________________________________

Facebook Comments