8 Jahre Thrill & Kill

8 jahre t&k 2

2013 ist Barack Obama Präsident der USA, Papst Benedikt 16. tritt vom Amt zurück, der FC Bayern wird mal wieder deutscher Meister, der „arabische Frühling“ ist im Gange, Angela Merkel wird wiedergewählt und ein paar Leute haben Lust auf eine Horrorseite.
Der Name Thrill & Kill klingt griffig und macht Sinn, also bleibt es dabei…

2021 ist die kleine Seite im Grundschulalter und bester Gesundheit. Die Gesichter dahinter sind teilweise noch da, andere gingen oder kamen hinzu und inzwischen ist die Mannschaft größer als je zuvor und fast schon zweistellig.
Was blieb, war der Spaß an der Sache.
Spaß über den Schrecken zu schreiben, der uns Horrorfans auf Leinwand und Bildschirm verfolgt.
Spaß an ehrlichen Reviews ohne Freundschaftsdienst, aber auch Spaß an den Menschen, mit denen man im Laufe der Zeit in Kontakt kommt.

Warum aber macht man das? Sicher nicht des Geldes wegen, aber irgendwann wird solch ein Unterfangen zum Selbstläufer und man stellt fest, dass man zu weit gekommen ist, um aufzuhören. All die Stunden Arbeit für weit über 4.000 Artikel sollen ja nicht umsonst sein und solange die jemand liest, machen wir weiter. Wir wissen, dass wir Freitag Abend angsterfüllte Mails erhalten, wenn der TV Guide nicht pünktlich online geht, also achten wir darauf, DASS er pünktlich online geht.
Mit anderen Worten, wir bedanken uns bei allen Lesern, die uns täglich (seit Oktober 2019 gab es wirklich keinen Tag ohne neuen Artikel) dazu motivieren, den Laden am Laufen zu halten und hoffentlich immer besser zu werden.
Einige von euch sind quasi seit Tag 1 dabei, viele sind hinzugestossen und das freut uns enorm.
Vielen Dank!

In diesem Sinne, hoch die Tassen!

Euer Thrill & Kill – Team

Facebook Comments