Der Thrill&Kill Jahresrückblick 2020

Das Jahr 2020 war für die meisten von uns ein schwieriges und seltsames Jahr. Die Serie SLØBORN wurde unmittelbar vor der Pandemie produziert. Mit erschreckend vielen Ähnlichkeiten unserer aktuellen Situation.

Es wurden Filme verschoben und Kinofilme wurden gleich ins Heimkino verlegt. Wir wollen heute noch einmal einen Blick zurück werfen, wir haben ein paar Highlights aus unseren Artikeln von 2020 zusammengetragen.

The Good

Die Hochzeitsnacht! Macht Spaß, tut weh… und ist der Beleg, dass man auch anmutig morden… äh heiraten kann, zumindest in READY OR NOT.

Wisst ihr eigentlich wer in eurem Keller so wohnt? In PARASITE ahnt die wohlhabende Familie nicht dass sie die Unterschicht als Untermieter haben.

Wer hätte geahnt dass die Farbe aus dem All Pink ist? DIE FARBE AUS DEM ALL ist eine würdige Lovecraft-Verfilmung und Nicolas Cage macht einen guten Job!

Schwarzweiß Filme sind doof? DER LEUCHTTURM beweist das Gegenteil. Der Arthouse-Film steckt voller Details und bietet Schauspiel vom Feinsten.

Unser Frodo, also Elijah Wood, mit ganz neuer Frisur besucht seinen Vater. Das klingt jetzt erstmal nicht so spannend, aber wäre COME TO DADDY langweilig hätte er in unserem Review-Rating nicht so gut abgeschnitten.

Das in ANONYMOUS ANIMALS wenig Geld zur Verfügung stand, ist nicht zu leugnen, aber wie so oft schlägt Talent Budget. Auch wird klar dass Baptiste Rouveure eine Message transportieren will.


The Bad

Bitte schaut euch nicht DRACULA an! Dies ist eine offizielle Warnung vor Verdummung!

Mit BLACK CHRISTMAS bekamen wir auch noch einen neuen Weihnachtsfilm, die Aussage des Filmes soll wohl sein dass Männer Schweine sind! Darüber hat sich Facebook so geärgert dass wir für 24 Stunden gesperrt waren!

Bei I SPIT ON YOUR GRAVE: DÉJÀ VU fehlen selbst uns die Worte! Wenn ihr euch diese gequirlte Sch… doch anschauen wollt sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

Einen Urlaub auf einer paradiesischen Insel gewinnen. Zusätzlich kann sich noch etwas wünschen und die Insel wird die Fantasie wahr werden lassen. Klingt nach einem guten Stoff, jedoch leider nicht in FANTASY ISLAND.

Was unsere ganz persönlichen Tops und Flops dieses Jahr waren könnt ihr in unseren Redaktionscharts 2020 nachlesen.


Serienkiller

Joe, der Stalker unseres Vertrauens, lernt in der zweiten Staffel von YOU – DU WIRST MICH LIEBEN Love kennen und lieben. Die schlechte Nachricht, sie wird nicht die Frau für immer, denn 2021 wird es eine dritte Staffel geben.

Wer auf eine zweite Staffel von PENNY DREADFUL: CITY OF ANGELS gehofft hatte, den müssen wir enttäuschen. Showtime gab bekannt dass es keine zweite Staffel geben wird.

Auch bei I AM NOT OK WITH THIS gaben die Macher bekannt dass es keine zweite Staffel geben wird und erklären dass sie diese Entscheidung aufgrund der von Covid geschaffenen Umstände treffen mussten.

Wunderschön kam dieses Jahr RATCHED um die Ecke. Schönes Grading, gute Kameraarbeit und Sarah Paulson spielt ihre Rolle wie gewohnt überzeugend.

AMERICAN HORROR STORY: 1984, ja wir befinden uns in den 80ern. Aerobic, Jogginganzüge, coole Frisuren, ein paar Klischees und Morde, viele Morde… fertig ist eine top Serie!

Die meisten dürften sich auch über die Nachricht freuen dass A QUIET PLACE 3 in Produktion geht. Aber auch nur deswegen verzeihen wir dass der Start des zweiten Teils auf nächstes Jahr verschoben wurde, Schuld daran ist die Pandemie.


Kurioses

THE WALKING DEAD Fans müssen nun ganz, ganz stark sein! AMC kündigte in einer Pressmitteilung nun das offizielle Ende an. Aber kein Grund zur Freude, denn Rick bleibt uns wohl oder übel erhalten, er bekommt eine Filmtrilogie.

DER SCHACHT hat dieses Jahr für viele Diskussionen und Interpretationen gesorgt.

Corona ist auch bei uns angekommen, so schlimm das Ganze ist haben wir uns eine Pandemie anders vorgestellt. Wo ist unser Rick der uns anführt um mit uns Klopapier zu horten? Wir haben uns in unserem Special Viren, Epidemien, Pandemien und Quarantäne im Film angeschaut wie die Filmindustrie sich so eine Pandemie vorgestellt hat.

Was tun im Lockdown, nachdem wir unsere Filmsammlung schon dreimal durchgeschaut haben? Wie wäre es mit einem Puzzle, bitte aber nicht mehr nach 0.00 Uhr puzzeln! Adidas springt auch mit auf, Cremlins-Sneaker von Adidas, sie sollen zwar wasserdicht sein, aber bitte auch hier kein Risiko eingehen und sie bei Regen im Schuhregal stehen lassen! Viele haben auch das Kochen neu für sich entdeckt, wir kochen ausschließlich nur nach Anleitung dieses Kochbuches: Alien – das offizielle Kochbuch


Specials

In unserer Reihe „Die Macher“ gab es dieses Jahr viel Nachschub, Sid Haig, Patrick Wilson, Lars von Trier um nur einige zu nennen.

Dann hatten wir einen Vierteiler über die Verfilmungen von Serienmördern. (Teil1) (Teil 2) (Teil 3) (Teil 4)

Sind wir nicht alle irgendwie ein Nerd? Wie ist es ein Nerd zu sein? Damit haben wir uns Mitte des Jahres in unserem Artikel. Es ist nicht leicht, ein Nerd zu sein, beschäftigt.

Wir haben dieses Jahr ein Interview mit dem deutschen Horrorfilmemacher Marcel Walz (ROOTWOOD, BLOOD FEAST, SEED 2) geführt. Mittlerweile lebt er in Los Angeles und dreht auch dort seine Filme.

In Filmen schaut immer alles perfekt aus, das soll so auch sein. Aber in Wirklichkeit ist das harte Arbeit und da geht auch mal was schief. In unserem Artikel Unfälle bei Dreharbeiten geht es genau um diese Filme.

Auch dieses Jahr haben wir Zuwachs in unserer kleinen T&K – Familie bekommen. Wenn ihr wissen wollt wer eigentlich hinter den ganzen Artikeln steckt schaut doch mal hier vorbei. Und wir verraten euch auch noch wie unsere Liebe zum Horrorfilm begann.

Wir haben schon viel gesehen. Wer aber denkt wir stecken alles einfach so weg, hat sich getäuscht! Wir von Thrill&Kill erzählen unsere persönlichen Horror-Szenen. MACH ES WEG! – Szenen, die uns getroffen haben

Das wir nicht nur Horrorfilme schauen sondern auch ganz gut mit Zahlen umgehen können haben wir in folgendem Artikel bewiesen: Der Horrorfilm in nackten Zahlen

Schwarz-Weiß-Filme verbinden viele mit Zeiten in denen Farbfilme noch Wunschdenken war. Aber es kann auch ein gezieltes Gestaltungs-Element sein. Damit hat sich unsere Kollegin in Farblose Kunst – Horror in Schwarz und Weiß beschäftigt.


In eigener Sache

Wer uns schon länger kennt weiß das wir das ganze Jahr Halloween feiern und bei uns gewöhnlich dass offizielle Halloween ausfällt.

Dann gab es dieses Jahr noch den netten Nils. Er bestand darauf unsere Kaffeekasse ordentlich aufzufüllen. Vielen Dank Nils, dank dir sind wir jetzt alle Koffeinsüchtig 🙂 Nein im Ernst, wir haben uns alle gefreut!

Ein großes Kompliment bekamen wir von einem Regisseur: „Man muss ja die letzte Bastion, die noch keinen Clickbait macht, auch am Laufen halten.“ und schickte uns ein ganzes Paket für ein Gewinnspiel für unsere Leser! Und was wir dazu sagen: „Das wollen wir auch nicht ändern!“ Vielen Dank für die Unterstützung!


Abschiede

Der in Schweden geborene Max von Sydow ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Er glänzte in 8 Jahrzehnten in mehr als 150 verschiedenen Rollen, in Filmen wie DER EXORZIST, SHUTTER ISLAND und STAR WARS.

Im Alter von 72 Jahren verstarb Stuart Gordon. Er schuf Horrorkult wie DER RE-ANIMATOR und FROM BEYON – ALIENS DES GRAUENS.

Dieter Laser verstarb am 29.Februar. Die Rolle des Dr. Heiter aus der THE HUMAN CENTIPEDE – Reihe machte ihn zu einer Kultfigur im Horrorgenre. Wir hatten 2011 die Ehre mit ihm ein Interview führen zu dürfen.

Philippe Nahon, der in über 200 Filmen mitspielte verstarb im Alter von 82 Jahren. Horrorfans dürften ihn vor allem aus HIGH TENSION, HORSEHEAD und HUMANS kennen.

Nach einem langen Krebsleiden, verstarb der Filmemacher Joel Schumacher ( THE LOST BOYS). Er startete seine Karriere beim Film als Kostümdesigner und war am Ende für mehr als 30 Filme als Regisseur verantwortlich.

Im Juli verstarb John Saxon (NIGHTMARE, FROM DUSK TILL DAWN) mit 83 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

Der Produzent und Autor David Giler (ALIENS, GESCHICHTEN AUS DER GRUFT) verlor mit 77 Jahren den Kampf gegen den Krebs. Er starb in seinem Haus in Bangkok.

RIP!


Das war unser Thril&Kill-Jahresrückblick! Wenn ihr wissen wollt was euch demnächst so erwartet, wir haben von Netflix und Amazon Prime eine Vorschau für Januar.

 

 

Facebook Comments