Horrorfilme und Thriller 2017: Die Tops und Flops der Redaktion

War 2017 ein gutes Jahr für den Horror? Wir finden schon.
Nicht nur, weil ES kommerziell irrsinnig erfolgreich war und sogar Menschen ohne Gruselambitionen auffiel, sondern auch weil es gar nicht so einfach war, eine Top 5 zu benennen ohne den einen oder anderen würdigen Kandidaten zu vernachlässigen.

Echte Nixnutze gab es aber natürlich auch wieder und auch die haben wir hier in unseren ganz persönlichen Jahrescharts der T&K-Mannschaft.

Und was waren eure (Anti-)Favoriten?


Madda

TOPS

THE AUTOPSY OF JANE DOE
Bei den zwei Gerichtsmedizinern, die eine Autopsie bei einer Frauenleiche machen sollen, stimmt so gar nichts. Fesselnde Geschichte mit absolut überzeugender Schauspielleistung!

GET OUT
Sehr guter Film, wann er genau zum Thriller wurde, hab ich vor Spannung gar nicht so genau mitbekommen.

THE GIRL WITH ALL THE GIFTS
Ich oute mich mal als Zombie-Fan… und wenn es dann noch eine spannende Handlung gibt die man nicht schon 100mal gesehen hat… genau mein Ding, bitte mehr davon!

DARK (Serie)
Ja DARK hat es auf meine Top-Liste geschafft, ja DARK ist eine Serie und ja DARK ist eine deutsche Serie. Mehr kann ich dazu selbst nicht sagen da ich selbst noch verwundert bin. (Allerdings hat es das Sound-Design nicht verdient hier zu stehen!)

DER UNSICHTBARE GAST
Bis zum Ende war ich mir nicht sicher was wirklich geschah, ständig wechselte ich meine Sympathie zu den Darstellern und lag dann doch falsch, so mag ich Filme schauen.

The Girl With All The Gifts

FLOPS

DAS SPIEL
Ja, DAS SPIEL von Stephen King hat einen Platz auf meiner Flop-Liste. Bevor jetzt alle „Aber…“ schreien… ich habe das Buch gelesen und da kann der Film bei weitem nicht mithalten.

SHARKNADO 5
Ja, ich habe mir die fliegenden Haie nochmal angeschaut, eigentlich hätte ich aus den letzten vier Teilen lernen müssen den Fehler nicht noch mal zu machen. Aber hey… wann kommt Teil 6?

THE MIST (Serie)
Nicht wirklich schlecht, aber die sehr großen Erwartungen meinerseits wurden enttäuscht. Gute Story, anfangs noch okay wird alles schnell sehr seltsam und lustig.


Mick

TOPS

THE AUTOPSY OF JANE DOE
Als wären Autopsien nicht ohnehin eine unschöne Angelegenheit, werden hier zwei Pathologen durch die (berufliche) Hölle geschickt. Spannend, mysteriös, packend. Für mich der Film des Jahres.

THE VOID
Ich kann gut nachvollziehen, dass nicht jeder diesen Film mag. Einiges ist unlogisch und vieles nicht komplett erklärt. Ich liebe aber die Atmosphäre, die Effekte, die Carpenter-Anleihen und das Thema.

I AM NOT A SERIAL KILLER
Ein kleiner, augenscheinlich günstig produzierter Film, der wohl auch am einen oder anderen vorbeiging.  Die Romanverfilmung um einen Teenager, der selbst an der Stufe zum Serienmörder steht, aber dabei in einer Kleinstadt einem anderen Mörder auf die Schliche kommt, sollte man sich aber nicht entgehen lassen.

TRAIN TO BUSAN
Vielleicht der kleinste gemeinsame Nenner 2017. Kaum jemand hat sich negativ über diesen Film geäußert und ich werde damit jetzt nicht anfangen. Ein großes, schnelles, aber auch mal melancholisches Zombie-Epos.

DER UNSICHTBARE GAST
Hitchcock wäre stolz. Punkt!

The Void

FLOPS

BEDEVILED
Laute Fake-Scares, Durchs-Bild-Huschen und dumme Teenie-Charaktere. BEDEVILED hat alles was momentan im Horror falsch läuft.

BLOOD BROTHERS
Der Stinker schlechthin. Nicht nur geschnitten, sondern auch psyeudointellektueller Bullshit der sich obendrein bemüht wie eine Kopie von AMERICAN PSYCHO zu sein.

HAUS DES ZORNS
Selten hat man einen Film, der einerseits durch solides Schauspiel lange den Eindruck erweckt, dass daraus was werden könnte und einem dann derart in den Schuh scheisst, dass er zu den miesesten des Jahres zu zählen ist.


LISA

TOPS

GET OUT
Sehr spannender Film, der ein schwieriges Thema aufgreift und grandios verpackt. Zum Glück mit „Happy End“, sonst wäre ich wirklich verstört gewesen.

HATCHET: VICTOR CROWLEY
Er ist zurück und metzelt fröhlich weiter. Gelungene Fortsetzung und schön blutig.

MEMOIRS OF A MURDERER
Eine sehr intelligente Geschichte, die zum Mitdenken anregt. Ab einem gewissen Punkt kann man das Ende erahnen, was der Spannung aber nicht schadet.

HOUNDS OF LOVE
Ein Film, der unter die Haut geht. Obwohl nicht viel von der sexualisierten Gewalt gezeigt wird, fühlt man sich die ganze Zeit unwohl. Die Atmosphäre ist wirklich super.

DER REPORT DER MAGD (Serie)
Die Erzählung einer Dystopie, die manchmal gar nicht so weit entfernt scheint. Das Buch wurde hier gut umgesetzt und man leidet mit der Protagonistin sehr mit.

Hounds Of Love

FLOPS

IT COMES AT NIGHT
Ja.. wurde im vornherein gelobt und konnte doch nicht überzeugen. Es passiert nichts und davon einfach zu viel.

AMERICAN HORRORSTORY: CULT (Serie)
Besser als Roanoke, aber noch immer enttäuschend. Zu viele Handlungsstränge, die nicht gut zusammengeführt werden.

LET ME MAKE YOU A MARTYR
Marylin Manson als Auftragskiller passt perfekt. Der Rest der Geschichte ist zu durcheinander und undurchsichtig.


CAT

TOPS

SPLIT
Eine Reise in die bizarre Welt eines Mannes mit verschiedenen Persönlichkeiten. James McAvoy, da kann man nichts falsch machen.

GET OUT
Gute Story, gute Darsteller, verdiente Golden Globe Nominierung. Alles richtig gemacht.

DAS SPIEL
Eine der besseren King Verfilmungen der letzten Jahre. Könnte auch dir passieren. (Was davon? Ans Bett gefesselt zu werden? Oder tot umzufallen? – die Redaktion)
Wuff.

DARK (Serie)
Die erste deutsche Netflix-Serie ist wie Minesweeper. Man denkt, man hat den Bogen raus, aber dann kommt es doch ganz anders.

THE SINNER (Serie)
Jessica Biel nimmt uns mit auf eine Reise in die dunkle Vergangenheit ihres Charakters Cora. Düster & Spannend!

Das Spiel

FLOPS

SHARKNADO 5-GLOBAL SWARMING
Fliegende Haie ergeben in der Wetternews nur noch ein laues Lüftchen. Tief Sharknado zieht spurlos an uns vorbei.

RINGS
Viel Potenzial, aber leider hat die Story einen nicht mitgerissen. Zurück in den Brunnen mit dir.

CLOWNTOWN
Ein Versuch auf die Horrorclown-Welle zu springen. Das war nix.


MARTIN

TOPS

ES
Meisterwerk. Dem ist nichts hinzuzufügen.

GET OUT
Horror und Satire in perfekter Kombination, wie ich es leider selten gesehen habe.

THE VOID
Oldschool Monsterhorror vom feinsten mit beklemmender Atmosphäre und „oh yeah“ handgemachten Effekten. Ich hatte Angst und sehr viel Spaß.

BEFORE I WAKE
Ein wirklich faszinierender Film, der Grusel, Drama und Fantasy mischt. Die Tränendrüsen werden darüber hinaus auch beansprucht.

I AM NOT A SERIAL KILLER
Die Atmosphäre des Films hatte mich sofort in ihren Bann gezogen und befriedigte meine Liebe für Filme wie IT FOLLOWS.

Before I Wake

FLOPS

THE HORDE
Nach dem Trailer war ich so dermaßen heiß auf den Film. Nach dem Film war ich extrem unterkühlt. Absoluter Schrott.

LIFE
Ein sehr langatmiger Film ohne jegliche Überraschung. Lieber ALIEN schauen.

DEAD AWAKE
Dieser Streifen beschäftigt sich mit dem Thema Paralyse und hatte mein starkes Interesse geweckt. Wäre ich doch nur eingeschlafen

Facebook Comments