Lost & Found: SKYPEMARE – Horror Short

Für alle, die 7 Minuten und 11 Sekunden Zeit haben, haben wir heute mal wieder einen kleinen Horrorkurzfilm im Angebot. Der Film von John Fitzpatrick (MERCY) bedient sich eines sehr beliebten typischen Skype-Horror-Schockmoments, den ich trotzdem immer noch gruselig finde. Alison sitzt an ihrem Lieblingsfeiertag allein vor ihrem PC. Es ist Halloween und Alisons Freundin [Weiterlesen…]

Lost & Found: JOHN CARPENTER – Der Komponist

Nach einigen Kurzfilmen stellte John Carpenter 1974 seinen ersten Spielfilm DARK STAR fertig und danach ging es steil bergauf. Es folgten Horrorfilme wie HALLOWEEN, THEY LIVE, CHRISTINE, THE THING oder THE FOG, um nur einige Werke zu nennen, die unter der Regie von Carpenter erschienen sind. Bei vielen seiner Filme ist der Regisseur auch für [Weiterlesen…]

Lost & Found: Die Frau in Schwarz – Böser Streich

Nach dem Erfolg von DIE FRAU IN SCHWARZ (2012), ist es nicht sehr verwunderlich, das im nächsten Jahr ein weiterer Film um die unheimliche Frau erscheinen wird. Schon das original von 1989 hat bei den Zuschauern für Gänsehaut gesorgt und die Neuauflage mit Daniel Radcliffe konnte mit einem düsteren Setting und gelungenem Drehbuch punkten. Bei [Weiterlesen…]

Lost & Found: STILL LIFE – Horror Short

Heute möchten wir euch einen Kurzfilm aus dem Jahr 2005 zeigen. Er ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber bei guten Filmen schadet das bekannterweise nicht. Regisseur Jon Knautz könnte euch durch seinen wirklich guten Featurefilm THE SHRINE ein Begriff sein, der vor vier Jahren erschien. Ein aufgeputschter Autofahrer rast durch einen kleinen Ort und [Weiterlesen…]

Lost & Found: Unboxing mit Morgan Freeman

Es gibt wohl wenig dämlichere Trends als das sogenannte Unboxing oder Unpacking, in dem uns fragwürdige Menschen zeigen, wie sie meist langweilige Produkte aus Postpaketen ziehen. Kein Wunder also, dass dieses Phänomen Ziel für Hohn und Spott ist. Wie Unboxing richtig geht, zeigt unser heutiges Fundstück, das auf erstaunlich professionelle Weise eine bekannte Szene aus [Weiterlesen…]

Lost & Found: Geschlechter-Tausch im Horrorfilm

freddy krueger

Während Thrill & Kill die oft geforderte Frauenquote schon jetzt erfüllt, tut sich Rest-Deutschland damit schwerer. Und wenn es eine Frauenquote gibt, wäre es dann nicht auch nur fair eine entsprechende Männerquote für Bereiche einzuführen, in denen die Damenwelt dominiert? Der folgende Clip probiert das aus und zeigt uns drei weltbekannte Szenen aus Horrorfilmen in [Weiterlesen…]

Lost & Found: NIGHT SWIM – Horror Short

Gibt es etwas, das schwieriger ist, als einen Horrorfilm in wenigen Minuten auf den Punkt zu bringen? Ich habe großen Respekt vor Regisseuren wie Rod Blackhurst (LIFE) und Bryce James McGuire (JESUS FISH), denen das gelingt. In dem Kurzfilm der beiden spielt Megalyn Echikunwoke die Hauptrolle und erlebt im Pool ihr blaues (verzeiht den Wortwitz) [Weiterlesen…]

Lost & Found: VICTIM – Horror Short

Halloween rückt immer näher und die allgemeine Lust auf Horror wächst spürbar. Heute haben wir sogar eine Stunde mehr, um uns den einen oder anderen Film anzuschauen. Aber womit anfangen? Wie wärs mit einem gut gemachten Horrorkurzfilm… VICTIM stammt von dem Studenten Eddie Adamson aus Brighton und entstand im Rahmen seines Studiums. Hier haben wir [Weiterlesen…]

Lost & Found: Kein Empfang?

no signal horrorfilme

Das Video, das wir heute für  euch rausgesucht haben, ist zwar schon ein paar Jahre alt, das Thema das darin aufgegriffen wird, ist aber (leider) aktuell wie eh und je und ist ähnlich wie das unheilvolle Spiegelschränkchen in jedem zweiten Film zu finden. Es geht um Handys, die keinen Empfang haben, ein Problem, das jeder [Weiterlesen…]

Lost & Found: Der Fall Suárez

Auch an der Film- und Horrorwelt geht die Fußball-WM nicht vorbei. Die beste Vorlage lieferte natürlich Uruguays Luis Suárez, der während eines Spiels entschied italienisch essen zu gehen und am Gegenspieler naschte. Das fiel offenbar auch Knet-Künstler Lee Hardcastle (THE ABCS OF DEATH) auf, der schnell reagierte und die Ereignisse auf seine Weise darzustellen weiß.

Lost & Found: Angst vor der Dunkelheit? – LIGHTS OUT

lightsout

Wenn ihr mal wieder länger aufbleiben wollt, aber spätestens zur Tagesschau auf der Couch einschlaft, empfehlen wir euch den Kurzfilm LIGHTS OUT, der dafür sorgen dürfte, dass ihr so schnell die Augen nicht mehr zumacht. In unter 3 Minuten wird vom schwedischen Regisseur David Sandberg alles gesagt, was ein guter Horrorfilm sagen muss und wer [Weiterlesen…]

Lost & Found: Klischees in Slasher-Filmen…mal andersrum

slasher klischee

Manche Horrorfilme schaut man sich ja nur an, weil darin immer wieder die gleichen Klischees vorkommen. Die Killer kommen in diesen Streifen meist gut weg. Wir wissen nicht wo sie sind, sie stehen immer noch mal auf und selbst wenn du sprintest, holen sie dich im Schritttempo locker ein. Wie es aussieht, wenn sich diese [Weiterlesen…]

Lost&Found: DEAD SHADOWS – Apokalypse auf Französisch

dead shadows2

Es ist ja nicht immer alles ganz geheuer, was da so aus dem weiten Weltall zu uns auf die Erde kommt. Aufregung und Ausnahmezustand sind die Folge, falls uns der Kosmos einmal mit großzügigen Gesteinsbrocken bedenkt – wie letztes Jahr mit dem „Meteorit von Tscheljabinsk„. Im französischen Katastrophenhorror DEAD SHADOWS ist es dagegen ein Komet, [Weiterlesen…]

Lost & Found: Besessen durch Horrorfilme?

Fühlt ihr auch auch manchmal komisch, wenn ihr Horrorfilme schaut? Passieren euch danach Unfälle, sprecht ihr in (euch selbst) unverständlichen Sprachen, krabbelt ihr an der Decke entlang, bewegt durch Gedankenkraft Gegenstände und besorgts euch selbst mit Kruzifixen? Dann könnte das an der Theorie liegen, die äußerst konservative Prediger und Politiker Pat Robertson vertritt. Der wurde [Weiterlesen…]

Lost & Found: WITHIN THE WOODS – Die Wurzeln von TANZ DER TEUFEL

Within The Woods

Wer bisher nicht wusste, was Sam Raimi und Bruce Campbell vor TANZ DER TEUFEL getrieben haben, sollte sich WITHIN THE WOODS ansehen. Der Kurzfilm entstand 1978 und stellt klar, dass die beiden Material im Kopf hatten, das in besserer Form 1981 als TANZ DER TEUFEL verfilmt wurde, nochmal verbessert 1987 als TANZ DER TEUFEL 2 [Weiterlesen…]

Lost & Found: Filmposter made by Laurent Durieux

Sind wir mal ganz ehrlich, wenn man manche Filmposter von heute mit denen von damals vergleicht, so müssen wir zugeben, dass es ganz offensichtlich nicht mehr darum geht, etwas Künstlerisches fürs Auge zu produzieren, sondern einfach den Film möglichst gut zu verkaufen und ab und an, wie es derzeit bei vielen Cover-Arts der Fall ist, [Weiterlesen…]

Lost&Found: THE SLEEPOVER – Badass Babysitter

Die kleine Stadt Derry hat so ihre Eigenheiten. Das sollte man allen neuen Mitbürgern erklären… THE SLEEPOVER von Chris Cullari (THE HOUSE ON WALTONVILLE ROAD) ist ein Kurz-Slasher von 2012. Mit dabei sind Josh Feldman (CHANNELING), Gus Kamp (DEADTIME STORIES), Kristine Blackburn (THE LADDER) und Carolyn Jania (OPUS). Viel Spaß!

Lost&Found: BED FELLOWS – Horror Short

Heute haben wir für euch klassischen Horror, der nicht länger braucht als 1 Minute und 49 Sekunden, um mich zu fesseln. BED FELLOWS ist zwar schon ein paar Jährchen alt, aber immer noch gut. Drehbuchautor und Regisseur Drew Daywalt hat sein Talent bereits in den 90-ern bewiesen, als er das Drehbuch für einige Episoden von [Weiterlesen…]

Lost & Found: Versteckte Kamera mit Norman Reedus

Wir befinden uns mitten in der Staffelpause von THE WALKING DEAD und momentan müssen wir geduldig warten, wie es mit Rick, Daryl und den anderen weitergeht. Norman Reedus und Andrew Lincoln waren in der Zwischenzeit zu Besuch in Tokio und haben die Fanmassen dort beglückt. Doch als Norman zu einem Interview gebeten wird, ahnt er [Weiterlesen…]

Lost & Found: INSIDE – Kurzfilm aus der Psychiatrie

thriller inside

Mögt ihr den Film IDENTITÄT? Habt ihr 5 min Zeit? Dann lasst euch den cleveren Kurzfilm INSIDE nicht entgehen, in dem eine Psychiaterin einen Patienten mit gespaltener Persönlichkeit befragt, der zudem schreckliche Dinge getan hat. Kein einfacher Fall… Der Short von Trevor Sands ist übrigens schon von 2002, entstand also sogar schon vor IDENTITÄT und [Weiterlesen…]