Maxdome: Horrorfilme online sehen

maxdome

Es ist kaum zu übersehen, Streaming-Dienste erfreuen sich in Zeiten von schnellem Internet und komfortablen Smart-TV-Apps immer größerer Beliebtheit.
Natürlich wollen auch wir unsere Augen davor nicht verschließen und in loser Folge verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie ihr übers Internet legal an Horrorfilme und Thriller kommt.

Über den kostenlosen, aber mit Werbung versetzten Dienst Netzkino haben wir vor einigen Monaten schon gesprochen. Heute soll es um Maxdome gehen, den man in der schnellen digitalen Welt fast schon als Streaming-Großvater bezeichnen darf. Bereits 2006 ins Leben gerufen, überstand der Service seine ersten Lebensjahre trotz einiger Umformierungen (juristisch und geografisch) erstaunlich gut und ist heute lose der ProSiebenSat1 Media AG zuzuordnen.

Das dürfte für den Endkunden aber nur wenig relevant sein, die Frage ist eher, was kann Maxdome und was kostet es?
Da Konkurrenz das Geschäft belebt, lässt sich Maxdome inzwischen für kleine 7,99€ im Monat buchen und ist auch monatlich kündbar. So weit so gut.

Für die knapp 8€ gibt es „Über 50.000 Filme und Serienfolgen“ (Aussage des Anbieters) zu sehen, was sich ebenfalls gut anhört.
Sortiert man nach Horrorfilmen, findet man dort derzeit 692 Filme, bei den Thrillern sind es gleich 1072, da sich Thriller und Horrorfilme aber nun mal nahestehen, kommt es zu Mehrfach-Nennungen. So sind z.B. I SPIT ON YOUR GRAVE oder INSIDIOUS in beiden Kategorien aufgeführt. Ob man hingegen ARMAGEDDON oder BAD BOYS überhaupt Thriller nennen sollte, ist Auslegungssache.

Unter den –nennen wir sie mal – „relevanten“ Filmen findet man einiges Neues, wie etwa THE LAST WILL AND TESTAMENT OF ROSALIND LEIGH, KRISTY, ALMOST HUMAN und OUTBACK REVENGE, anderes sucht man vergebens. Dass von den letzten 6 Filmen, die Thrill&Kill reviewte nur zwei in der Videothek anzutreffen sind, ist ausbaufähig.
Auffällig ist, dass ganz neue Filme teilweise gar nicht zu sehen oder nur separat gegen Aufpreis zu buchen sind und alles was älter ist als etwa 15 Jahre fast komplett außen vor ist. Ich kann mir beispielsweise über 900 Folgen von ANNA UND DIE LIEBE im Monatspaket ansehen, muss aber für DER EXORZIST 2,99€ extra zahlen (Ich würde 2,99€ zahlen, um ANNA UND DIE LIEBE nicht zu sehen- Anm. d. Verfassers).

Allerdings ist es nicht so, als gebe es im Abo nur Trash und B-Filme. Mit u.a. ZOMBIELAND, HOSTEL, SAW, REC oder THE DESCENT finden eine ganze Reihe hochwertiger Streifen, die man gesehen haben muss. Im Seriensegment finden sich die letzten Staffeln von THE WALKING DEAD oder AMERICAN HORROR STORY.

Ob sich ein Abo lohnt, muss sich natürlich jeder selbst überlegen und hängt in diesem Fall stark von den persönlichen Sehgewohnheiten ab. Ein Rundumschlag ist Maxdome zwar nicht, aber im Vergleich zu einem Sky-Abo allemal günstiger und schneller kündbar. Auf lästige Werbung wird natürlich ebenfalls verzichtet und es lässt sich legal online streamen.

Facebook Comments