News: Erbarmungslose Selbstjustiz in PAINKILLER

In PAINKILLER betreibt ein gequälter Vater Selbstjustiz, nachdem seine Tochter an einer Überdosis Drogen verstarb

Bill hat die Art von Verlust erlitten, die kein Elternteil jemals erleiden sollte; er verlor seine einzige Tochter an einer Überdosis Drogen.
Nachdem ihre Sucht nach starken Schmerzmitteln lange verborgen blieb, kam durch ihren Tod ans Licht, welch verschwenderischen Lebensstil der örtliche Dr. Alan Rhodes, mit dem Gewinn durch den illegalen Verkauf von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln betreibt. Als jedoch niemand zur Rechenschaft gezogen wird, nimmt Bill die Sache selbst in die Hand. Voller Hass und Trauer gründet er eine Selbstjustizkampagne. Gemeinsam mit einem skrupellosen Polizisten, macht er sich daran, das Netzwerk von Ärzten und Pharmamanagern zu zerschlagen, welches bereits so vielen Familien im ganzen Land in den Ruin getrieben hat und geht dabei über Leichen.

PAINKILLER stammt von dem australischen Film- ud Fernsehregisseur Mark Savage (STRESSED TO KILL). Die Hauptrollen besetzen Michael Paré (SEED) und Bill Oberst Jr. (SCREAM QUEENS).
Der sozialkritische Film wirft einen schonungslosen Blick auf eine Krise, mit der unzählige amerikanische Familien zu kämpfen haben.
Der Streifen ist ab 4. Mai in den USA auf DVD und VOD erhältlich.
Hier schon mal der Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments