News: Fortsetzungsroman zu CUJO – RATTLESNAKE

news rattlesnake

Stephen Kings Kopf ist der wohl produktivste im Horrorgenre. Kaum ist ein neues Buch veröffentlicht, kommt schon die nächste News zu einem neuen Buch des Grauens. Eine der besten Geschichten aus Kings Feder ist CUJO, geschrieben 1981, verfilmt 1983, haben die beiden Versionen verschiedene Enden, funktionieren aber gleichermaßen gut.

Fans von Stephen King gibt es nicht nur in unserer Redaktion, auch die Kollegen von Bloody Disgusting verfolgen Kings Wege genau und führen den The Losers‘ Club Podcast. In diesem Podcast führten die Kollegen ein einstündiges Gespräch mit dem Meister selbst.

King spricht unter anderem über Bücher die kommende Veröffentlichungen haben werden und so ganz nebenbei über einen neuen Roman mit Giftzähnen in einer bekannten Geschichte… sie trägt den Titel RATTLESNAKE. Dies ist eine Geschichte, die Stephen King gerade geschrieben hat, und die er als Fortsetzung eines früheren Klassikers bezeichnet.

Stephen King sagte:

Ich habe gerade eine lange Geschichte mit dem Titel Rattlesnake geschrieben. Darin geht es an einer Stelle um Zwillinge, die erst vier Jahre alt sind… die in eine Klapperschlangengrube fallen. Und die Schlangen erwischen sie. Es ist eine schreckliche Szene. Dieser Roman, den ich gerade geschrieben habe, Rattlesnake… ist eigentlich eine Fortsetzung von Cujo.

CUJO spielt in Castle Rock, und dreht sich um einen tollwütigen Bernhardiner, der eine Mutter und ihren kleinen Sohn quält und zu einem mörderischen Monster wird, nachdem er sich durch einen Fledermausbiss die Tollwut zugezogen hat.

Leider gibt es noch keine Informationen, wie die beiden Geschichten zusammenhängen sollen, aber wenn jemand eine Verknüpfung herstellen kann, dann ist es Stephen King.

Hier könnt ihr euch die komplette Podcast-Folge anhören. 

Facebook Comments