News: I-LIVED

Der französische Filmemacher Franck Khalfoun (P2-SCHREIE IM PARKHAUS) ist den Genrefans vor allem durch seine Neuauflage von MANIAC mit Elijah Wood bekannt. Der Film, um den Serienmörder Frank kam ziemlich gut beim Publikum an und natürlich interessiert es uns, was Regisseur Khalfoun so in der Mache hat. Längere Zeit war es ruhig um ihn geworden, doch im nächsten Monat erscheint sein neuer Film I-LIVED in den USA. Des Weiteren wird im nächsten Jahr AMITYVILLE: THE REAWAKENING starten, bei dem Franck Khalfoun ebenfalls die Regie übernommen hat und zusätzlich das Drehbuch schrieb.

Im Film geht es um Josh Fosse, dessen Leben gewaltig aus den Fugen gerät. Er kann seine Miete nicht mehr zahlen, ein richtiger Job steht nicht in Aussicht und obendrauf verlässt ihn auch noch seine Freundin. Josh möchte sich als Online-Reviewer versuchen und Apps bewerten. Eine neue App mit dem Namen I-Lived ist ihm ins Auge gefallen und er meldet sich einfach bei dieser an, um sie danach zu beurteilen. Doch mit der Anmeldung verändert sich sein Leben schlagartig. Ein tolles Jobangebot kommt ins Haus und auch eine neue Freundin findet sich auf Anhieb. Doch als sich Josh bei der App abmeldet, geht sein Leben wieder den Bach runter. Alles deutet darauf hin, das doch mehr hinter der App steckt, als es zunächst scheint.

Vor der Kamera stehen unter anderem Jeremiah Watkins (ANIMEME), Sarah Power (SAW 5), Jan Broberg (Alexandre Ajas MANIAC), Luis Fernandez-Gil (6 WAYS TO SUNDOWN) und Nic D’Avirro (DEATH TRAIN). Wann I-LIVED bei uns erscheint, steht bisher noch nicht fest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments