News: Irischer Indie-Horror SEA FEVER auf Amazon Prime

Wer Angst vor den Tiefen des Ozeans hat, sollte sich den Horrorstreifen SEA FEVER wohl lieber nicht ansehen – oder gerade dann! Der irische Film feierte bereits im September 2019 seine Premiere, blieb dann allerdings lange Zeit unter dem Radar. Mitte 2020 erschien er erstmals auf einigen VOD-Services, mittlerweile kann man den Film auch auf Amazon Prime ausleihen und natürlich als DVD oder Blu-ray kaufen. In SEA FEVER dreht sich alles um eine kleine Bootscrew, die an Board mit einem gefährlichen Parasiten zu kämpfen hat. Was soll man tun, wenn sich das Böse in der gesamten Wasserversorgung ausbreitet?

 

Horror auf hoher See

Die PhD-Studentin Siobhan muss zu Studienzwecken ein Fischerboot besteigen, um die Verhaltensmuster von Tiefseekreaturen zu studieren. Schon von Anfang an hat Siobhan Schwierigkeiten sich in die Crew an Deck zu integrieren und fokussiert sich weitgehend auf ihre Untersuchungen. Währenddessen erhält Gerard, der Kapitän an Deck, von der Küstenwache eine Warnung. Sein geplantes Ziel ist mittlerweile eine Sperrzone, das Boot sollte seine Route also schleunigst ändern. Da das angepeilte Gebiet allerdings reich an Fisch ist und der Skipper nach einer großen Beute trachtet, behält er die Warnung für sich und steuert weiter auf die gesperrte Zone zu.

 

Angekommen stößt das Boot am Untergrund auf einem Hindernis auf, das die Crew zuerst für eine Sandbank hält. Der Schiffsingenieur Omid entdeckt jedoch, dass sich am Rumpf ihres Bootes seltsame Risse gebildet haben, aus denen blauer und grüner Schleim austritt. Mit Siobhans Tauchausrüstung geht Gerard auf Tauchgang und versucht das Boot wieder freizulegen, denn es scheint förmlich festzustecken. Dabei entdeckt er, dass am Rumpf nicht nur Seetang verheddert ist, sondern sich eine riesige, biolumineszierende Tentakel am Boot festgesaugt hat. Zuerst versucht die Crew das ominöse Lebewesen mit einem Netz zu angeln, in der Hoffnung, dass es sich dabei um einen lukrativen Fang halten könnte. Johnny, der auch Teil der Crew ist, wird dabei verletzt und der Schleim dringt in seine Wunde ein.

 

Auf der Suche nach Hilfe stoßen die Fischer auf ein verlassenes Boot, auf dem sie nur noch menschliche Überreste finden können. Gerard erklärt den anderen, dass die Männer an Bord wohl von Seefieber befallen worden sind. Doch nun scheint auch der verletzte Johnny Fieber zu bekommen. Was anfangs noch als Infektion seiner Hand gedeutet wird, stellt sich bald als Parasit heraus. Und nun beginnen sich auch die anderen Mitglieder der Crew zu fürchten, denn der Parasit steckt nicht nur in Johnny, sondern hat bereits die gesamte Wasserversorgung verseucht. Jetzt geht das Horrorspektakel erst so richtig los!

Bilderquelle: unsplash.com

 

Die Ozeane im Fokus

Der Film SEA FEVER trifft mit seiner spannenden Handlung genau den Zahn der Zeit. Denn während die Unterwasserwelt lange nicht thematisiert wurde, scheint sie vor allem im Horror-Genre nun immer beliebter zu werden. Das liegt natürlich auch an den heute verfügbaren CGI-Technologien, die Horrorabenteuer wie UNDERWATER – ES IST ERWACHT oder 47 METERS DOWN überhaupt erst möglich gemacht haben. Dass man aber auch für Horrorfilme in der Tiefsee kein riesiges Budget benötigt, beweist SEA FEVER ein für alle Mal. Im Film wird vor allem mit den Elementen gespielt, die man nicht sieht, weshalb die subtile Angst eine große Rolle spielt. Trotzdem darf man sich auch auf einige Schreckmomente freuen. Das Meer bietet sowohl atemberaubende Schönheit, als auch furchteinflößende Dunkelheit. Vor allem in der Tiefsee lauern viele Kreaturen, denen die meisten Menschen nur ungern begegnen würden.

 

Diese Tatsache nutzen neben der Filmbranche auch immer mehr Spieleentwickler, die mit spannenden Games mit Ozean-Thematik aufwarten. So entführt das Survival-Horror-Spiel SOMA auf eine Tiefseeforschungsstation, von der es keinen Ausweg gibt. Statt gruseligen Kraken und Tiefseefischen wird man allerdings von futuristischen Maschinen heimgesucht. Im Slot LUCKY ANGLER, der im Online Casino kostenlos gespielt werden kann, müssen User versuchen, möglichst viele gleiche Meerestiere auf die Walzen zu bekommen. Vor den Kreaturen am Bildschirm müssen sich Spieler allerdings nicht schrecken. Wer selbst einmal in Rolle des Jägers schlüpfen möchte, ist außerdem mit dem Game MANEATER bestens beraten. Darin ist der Protagonist nämlich kein Mensch, sondern ein weißer Hai, der sich seinen Weg durch die Meere fressen muss. Dabei kommen ihm nicht nur andere Fische zwischen die Zähne, sondern auch der ein oder andere Angler oder Schwimmer.

 

Mit SEA FEVER ist ein weiterer Tiefseehorrorfilm gelungen, der mit den Urängsten der Menschen spielt. Auf hoher See gefangen, können die Mitglieder der Crew nirgendwo ausweichen, während sich ein Parasit langsam aber doch in der gesamten Wasserversorgung ausbreitet. Hat einer von ihnen die Chance, lebend wieder an Land zu kommen? Um das herauszufinden, muss man den Film wohl gesehen haben!

Facebook Comments