News: Jamie Lee Curtis führt Regie bei MOTHER NATURE – Storydetails

Mother Nature News

Mit ihrer Regie in MOTHER NATURE, an dessen Story Jamie Lee Curtis selbst mitgeschrieben hat, entsteht ein weiterer Öko-Horrorfilm.

Das Buch, das gemeinsam mit dem Filmemacher Russell Goldman geschrieben und von dem Künstler Karl Stevens illustriert wurde, ist eine Adaption des Drehbuchs für den kommenden Comet Pictures und Blumhouse Horrorfilm MOTHER NATURE. Die originale Comic-Vorlage von Titan Comics erscheint im Herbst 2022

In der Öko-Horror-Geschichte geht es um folgendes…

… Nova Terrell, die mit ansehen musste, wie ihr Vater unter mysteriösen Umständen bei einem der experimentellen Ölförderprojekte der Cobalt Corporation ums Leben kam, ist dazu übergegangen, das scheinbar wohlwollende Unternehmen zu verachten, von dem die Stadt Catch Creek, New Mexico, ihre Arbeitsplätze und ihren Wohlstand abhängig macht.

Die rebellische Nova führt einen Feldzug der Sabotage und des Vandalismus gegen den Ölgiganten, bis sie eines Nachts zufällig eine erschreckende Entdeckung über die wahre Natur des „Mutter Natur“-Projekts und das seit langem schlummernde, rachsüchtige Wesen macht, das es geweckt hat und welches sie alle zu vernichten droht.

Jamie Lee Curtis sagte dazu:

Ich habe zum ersten Mal über diese Geschichte nachgedacht, als ich 19 Jahre alt war. Ich war mir schon immer des sehr unausgewogenen Verhältnisses zwischen Mensch und Natur bewusst, und obwohl ich jung war, wusste ich immer, dass die Natur unweigerlich gewinnen würde.

Ich bewundere und sammle Karls Arbeit schon lange und bin begeistert, dass er vorgeschlagen hat, die Idee in eine Graphic Novel zu verwandeln. Die Partnerschaft mit Titan bietet uns nun eine wunderbare Plattform, um unsere Geschichte zu erzählen.

Illustrator Karl Stevens fügte hinzu:

Ich war sofort begeistert von der Tiefe der Charaktere, der perfekten Mischung aus Action und Grauen, der dringenden ökologischen Botschaft und davon, wie sich all diese Dinge wunderbar in eine Graphic Novel umsetzen lassen. Es ist eine Freude und ein Privileg, mit Titan Comics und Blumhouse an diesem Projekt zu arbeiten. Ich produziere die beste Arbeit meiner Karriere!

Und Russell Goldman komplettierte:

Wir wollten über das große Bild des Klimawandels hinausgehen und eine Geschichte erzählen, die sich speziell auf Four Corners, New Mexico, bezieht, einen erstaunlichen Teil der Welt, in dem alle wichtigen Energiequellen abgebaut werden und in dem die Klima- und Ressourcenkrisen akut spürbar sind. Wir wollten diese Themen nutzen, um eine Geschichte zu gestalten, die sich intensiv, ehrlich und unerwartet hoffnungsvoll anfühlt.

Wann genau die Verfilmung erscheint, ist noch nicht bekannt.

 

(Artikelbild entspricht dem Coverbild des Comics)

Facebook Comments