News: Kris Roselli feiert mit HIDEOUT sein Regie – Debüt

Hideout

 

Kris Roselli dürfte derzeit ein eher wenig bekannter Regisseur sein, denn bislang ist er für Kurzfilme wie dem 2013 erschienenen YELLOW und dem 2012 erschienenen FLESH EATERS: A LOVE STORY verantwortlich.

Auch wenn noch kein genauer Release bekannt ist, feiert er dieses Jahr in den USA mit HIDEOUT sein Spielfilm – Regiedebüt.

Hier wird sich alles um vier Kriminelle drehen, die, nach einem Raubüberfall, in einem abgelegenen Bauernhaus Unterschlupf suchen.
Wer hätte allerdings damit gerechnet, dass die dort lebende Familie ein wesentlich größeres Problem als die Polizei darstellen wird? Wohl niemand.

Roselli erklärte:

„Jede Filmproduktion hat immer ihre eigenen Hindernisse, aber ich hätte in meinen wildesten Albträumen nicht daran gedacht, dass eine globale Pandemie mich daran hindern würde, das zu tun, auf das ich mein ganzes Leben lang hingearbeitet habe: meinen ersten Spielfilm zu drehen. Nun, ich habe es trotzdem versucht. Es war ein wahrer Test für mich. Ich habe immer gewusst, dass ich das Zeug dazu in mir habe, wenn es darum geht, Filme zu machen. Ich bin so dankbar, eine so großartige Besetzung und Crew für diesen Film zu haben. Jede einzelne Person in dieser Produktion hatte solch eine Ausdauer und Tatkraft und das zeigt sich in jeder Szene. Letztendlich hatten alle, unabhängig von den Herausforderungen, die wir zu bewältigen hatten, das gleiche wichtige Ziel: Diese Geschichte zu erzählen.“

Zu diesem bereits erwähnten Cast gehören unter anderem Audrey Kovár (ELENORE MAKES LOVE), Chris Wolfe (WHERE ARE YOU, BOBBY BROWNING?), Omar Torres (Produzent von ABOUT MIRACLES) und Janice LaFlam (ROAD RAGE).

Wenn wir euer Interesse wecken konnten, schaut euch doch hier gleich mal den Trailer an. Viel Spaß:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments