News: Neuer Found Footage-Horror INCANTATION

INCANTATION news

Taiwan bietet geradezu ein Meer aus Mythen und schaurigen Geistergeschichten, welche meist mit gläubigen Sekten in Zusammenhang stehen. Kevin Ko, Regisseur von INCANTATION machte sich dies zunutze und drehte den Found Footage-Schocker. Inspiriert wurde INCANTATION von einer wahren Geschichte über eine Familie von Sektenanbetern in Kaohsiung (Taiwan).

Angelaufen ist der Streifen im Mockumentary-Stil bereits im März 2022 in Taiwan und wurde als gruseligster taiwanesischer Film aller Zeiten bezeichnet. Dass man diesen Aussagen zumindest etwas Glauben schenken darf, zeigt sich im Trailer weiter unten.

Ganz im Stile einer Mockumentary stellt die Hauptakteurin das Thema selbst vor:

Mein Name ist Ruo-Nan. Der Grund, warum ich dieses Video mache, ist, dass ich hoffe, dass die Leute mir helfen können, den Fluch, der auf meiner Tochter lastet, aufzuheben.

Aufgrund meiner Unwissenheit habe ich nie daran gedacht, dass der Fluch durch meine Handlungen ausgelöst wurde. Der folgende Inhalt kann gewisse versteckte Gefahren und Risiken enthalten, unter anderem erzähle ich von den schrecklichen Begegnungen, die sich vor sechs Jahren ereignet haben.

Vor sechs Jahren gründete ich mit meinem Freund und meinen Mitschülern aus der Journalismusklasse einen Club, um mit Mythen und Aberglauben aufzuräumen und sie in unserem Blog zu veröffentlichen. Eines Tages erhielt mein Freund eine dringende Nachricht von zu Hause, in der er aufgefordert wurde, zu einem alten Kultritual zurückzukehren, das alle zwei Jahrzehnte in seiner Familie stattfindet. Da wir dachten, das wäre ein guter Stoff für unseren Blog, kamen wir alle zum Ritual. Leider erlebten wir dort die Wahrheit… den schrecklichen alten Fluch.

INCANTATION startet am 8. Juli 2022 bei Netflix.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook Comments