News: Regisseurin von JENNIFER`S BODY plant neue DRACULA Verfilmung

dracula christopher lee-1

 

Neben einigen guten Adaptionen von Bram Stokers Roman DRACULA, wie NOSFERATU (1922) oder DRACULA (1931), gab es zuletzt auch eine miserable Vorstellung namens DRACULA (Serie auf Netflix), bei der man das Bild von einem, sich im Grabe windenden Bram Stoker vor sich hatte.

Da die Story um den Blutsauger aber nie ausreichend bearbeitet scheint, wird es bald eine neue Geschichte um den Grafen geben. Hier bleibt abzuwarten, inwiefern die Story dem Buch nahe kommen möchte oder freier erzählt wird.

Die Regie wird dieses Mal in eine nicht unbekannte Frauenhand gelegt, denn wie bekannt wurde, wird Karyn Kusama eine neue Version von DRACULA für Blumhouse Productions inszenieren. Die US-amerikanische Regisseurin war schon für die Regie von JENNIFER‘S BODY, dem außerordentlich guten THE INVITATION und dem Thriller DESTROYER verantwortlich.

Für das Drehbuch werden Matt Manfredi und Phil Hay (THE INVITATION, KAMPF DER TITANEN) die schon in der Vergangenheit mit Karyn Kusama zusammenarbeiteten, zuständig sein.

Ein Filmstudio sowie Einzelheiten zum Dreh oder der Story sind noch nicht bekannt.

Wir freuen uns auf die weitere Entwicklung des Films.

Hier könnt ihr euch noch einmal den Trailer zu BRAM STOKER`S DRACULA anschauen, und in unseren Vergleich der wichtigsten DRACULA – Verfilmungen reinlesen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Facebook Comments