News: Ridley Scott kündigt ALIEN 5 an

Alien 5

1979, das Jahr in dem Ridley Scott einen der wegweisendsten Science-Fiktion-Horrorfilme auf die Welt losließ.

Scotts ALIEN entwickelte sich zu einem durchwachsenem Franchise, welches Fans noch immer darauf hoffen lässt, einen Teil fünf mit  Sigourney Weaver als Ripley sehen zu können.

Die Hoffnung keimte schon auf, als Sigourney Weaver verkündete, dass ihr kürzlich eine fünfzigseitige Ausfertigung von dem Franchise-Produzenten Walter Hill zugesandt worden war, in der ein potenzielles ALIEN 5 skizziert wurde, welches die Schauspielerin wieder dazu bringen würde, Ellen Ripley noch einmal zu spielen.

Nun gab Ridley Scott auf der Pressekonferenz für seine neue HBO-Serie RAISED BY WOLVES, überraschend Antwort auf die Frage von Forbes, wie die Zukunft von ALIEN und einem Teil fünf aussieht.

Ridley Scott:

Der befindet sich im Entstehungsprozess. Mit PROMETHEUS und COVENANT gingen wir den ganzen Weg zurück und versuchten das Rad neu zu erfinden. Dennoch ist es sehr zweifelhaft, ob wir wieder dahin zurückgehen.

PROMETHEUS hat dem Franchise, ziemlich gelungen, neues Leben eingehaucht. Aber, wissen sie, man beginnt grundlegende Fragen zu stellen, wie: Haben das Alien, die Facehugger und Chestburster ihren Biss verloren? Sollte man das ganze verdammte Ding nicht überdenken und einfach den Titel des Franchises weiterbenutzen? Das ist immer die wichtigste Frage.

Die Zeit wird also zeigen, was als nächstes mit Alien passiert und in welche Richtung ALIEN weitergeht. Eins ist mit Scotts Statement aber sicher, es geht weiter.

 

Facebook Comments