News: SCREAM 5 ist abgedreht

Der neue Teil des SCREAM-Franchise lässt zwar noch ein paar Monate auf sich warten, die Fan-Gemeinde ist aber längst heiß auf Infos und jeden Schnipsel, den sie von dem fünften Teil bekommen können. Dennoch, bis zum 14. Januar 2022 müssen sich die Ghostface-Liebhaber noch gedulden.

Worum es genau gehen wird, bleibt weiter etwas schwammig. Die wenig klare Information, dass eine Frau, die in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um herauszufinden, wer die Verbrechen dort zu verantworten hat, muss uns erst einmal genügen.

Allerdings sickerten in den letzten Wochen ein paar kleine Aussagen durch, in denen es darum ging, dass der fünfte Teil von SCREAM moderner, aber dennoch auf seine Anfänge bedacht ist.

Umso genauer und erfreulicher ist die Aussage der Regisseure Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett (READY OR NOT), die sie im Netz teilten, dass SCREAM 5 nun abgedreht ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mit dabei sind bekannte Gesichter wie:

– Dylan Minnette (LET ME IN) – Kyle Gallner (GHOSTS OF WAR)

– Jasmin Savoy Brown (LOVE) – Mikey Madison (ONCE UPON A TIME IN HOLLYWOOD)

– Neve Campbell (SCREAM) – David Arquette (SCREAM 3)

– Courteney Cox (SCREAM 4) – Jack Quaid (THE BOYS)

– Jenna Ortega (YOU) – Marley Shelton (PLANET TERROR)

SCREAM 5 wird von Matt Bettinelli-Olpin & Tyler Gillett in Szene gesetzt. Chad Villella von der Filmemachergruppe Radio Silence (V/H/S, SOUTHBOUND) produzieren und das Drehbuch stammt von James Vanderbilt (ZODIAC) sowie Guy Busick (CASTLE ROCK).

Ghostface

Facebook Comments