News: Stephen Kings ELEVATION erhält Verfilmung

elevation

Castle Rock, ein fiktiver Ort, den sich Stephen King ersann, ist in vielen seiner Bücher der Haupt-Handlungsort oder wird im Verlauf der Story zu diesem. Darunter fallen CUJO, STARK, DAS SPIEL, DER NEBEL oder auch STAND BY ME. Dazugehörige Kurzgeschichten und weitere Romane bilden somit, ähnlich wie die DER DUNKLE TURM-Reihe, den Castle Rock-Zyklus.

Mit der neuen Verfilmung von ELEVATION (ERHEBUNG) kommt ein noch recht junges und kurzes Buch von Stephen King auf die Leinwand. Die Novelle ELEVATION wurde 2018 veröffentlicht und beinhaltet nur 144 Seiten.

Die Reise der Story geht wieder nach Castle Rock… dort ist Scott Carey einer mysteriösen Krankheit ausgesetzt, die bizarre Auswirkungen auf seinen Körper hat und ihn schnell abnehmen lässt. Obwohl er äußerlich gesund erscheint. Während er mit seinem vertrauenswürdigen Arzt gegen diese Krankheit kämpft, versucht er auch, eine schlimme Situation zu beheben, in der ein lesbisches Paar versucht, ein Restaurant zu eröffnen, das von einem missbilligenden Publikum umgeben ist.

Regisseur hinter ELEVATION ist Jack Bender, der mit Kings Werken gut vertraut ist. Neben MR. MERCEDES und UNDER THE DOME führte Jack Bender auch bei der Serie LOST die Regie.

Im Gespräch mit Cinema Blend erzählte Bender, dass er kürzlich ein Buch (ELEVATION) adaptiert, ein paar Sachen erfunden und hinzugefügt hat. Mit viel Nervosität zeigte er sein Skript dem Schöpfer der Story, Stephen King, der offenbar begeistert war.

Weiter erklärte Bender, warum er das Buch in einen Film verwandeln wollte:

Es ist ganz aus Stephen Kings Kiste des Grauens heraus. Es geht wirklich darum, wie wir alle bessere Menschen sein können. Und es ist eine wundervolle Geschichte. Es ist eines dieser kleinen Juwelen, und das habe ich von Anfang an gespürt.

Nachdem die Serie CASTLE ROCK von Hulu abgesetzt wurde, können wir uns also auf eine andere Verfilmung freuen, die die kleine mysteriöse Stadt im Mittelpunkt hält.

Facebook Comments