News: Stephen Kings Sohn will Remake von RHEA M – ES BEGANN OHNE WARNUNG

rhea m remake

1986 führte Stephen King erstmals Regie für seinen Film RHEA M – ES BEGANN OHNE WARNUNG, basierend auf seiner Geschichte TRUCKS.  In der Story geht es darum, dass die Erde den Schweif des Rhea M-Kometen trifft, Maschinen dadurch lebendig werden und beginnen, die Menschheit zu töten. Diese Regiearbeit sollte auch seine einzige bleiben.

RHEA M-ES BEGANN OHNE WARNUNG verschlang ein Budget von 10 Mio. $, spielte aber weniger als die Hälfte der Produktionskosten wieder ein.

Für ein paar Fans des Kings gilt RHEA M wohl als Klassiker, für andere Freunde von Stephen Kings Romanen ist klar: Autor, unbedingt! Regie, bitte nie wieder!

Nun äußerte sich der Sohn von Stephen King, Joe Hill, der Autor von HORNS, IM HOHEN GRAS, und LOCKE & KEY ist, in einem Interview über seine Intension als Regisseur und ein mögliches Remake von RHEA M.

Joe Hill erklärte:

Ich würde nur dann Regie führen wollen, wenn ich die Gelegenheit hätte, den Neustart von RHEA M-ES BEGANN OHNE WARNUNG durchzuführen. Wenn mir jemand die Möglichkeit gibt, die Geschichte neu zu schreiben und zu leiten, würde ich sofort loslegen.

Weiter gab Joe Hill etwas von seiner Vision preis:

Die Zeit ist reif, okay. Im Grunde sind es also alles selbstfahrende Fahrzeuge. Es ist also kein Komet mehr, der dies auslöst, sondern ein Virus in der Elektronik. Und so haben wir diese riesigen Tesla-Sattelschlepper, die alles auslöschen. Ich denke, es könnte großartig werden.

Die Zeit und der Wille von Stephen Kings Sohn wird also zeigen, ob wir neben dem von Chris Thomson, 1997 gedrehten Remake, noch ein weiteres sehen werden.

Sollte es dazu kommen, würde Joe Hill sein Regiedebüt mit einem Remake des Films geben, der das Regiedebüt seines Vaters kennzeichnete.

rhea m truck

 

 

Quelle: BD

Facebook Comments