News: TERMINATOR-Serie bei Netflix in Planung

Mit TERMINATOR brachte uns Regisseur James Cameron (ALIENS, TITANIC) 1984 einen Meilenstein der Filmgeschichte. Die Story um Sarah Connor, ihren damals noch ungeborenen Sohn John und die KI Skynet war ein immenser Erfolg. Sie machte Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton über Nacht zu Stars.  1992 folgte mit TERMINATOR 2 – JUDGEMENT  DAY der zweite Teil, welcher das Universum ausbaute und, aufgrund seiner CGI Effekte, der tollen Story und der Action, als einer der besten Actionfilme aller Zeiten gewertet wird.

Danach verließ Cameron den Regiestuhl. Die Folge waren lieblose Wiederholungen der selben Storys oder gewagte neue Schritte, welche der Fan-Community sauer aufstießen. Cameron selbst kehrte noch einmal als Drehbuchautor für den 6. Teil zurück. Dieser ignorierte zwar alle Filme nach Teil 2, war jedoch ein Flop an den Kinokassen. Die Fans streiten bis heute darüber, ob Teil 5 GENISYS oder Teil 6 DARK FATE der schlechtere Film ist.

Nun kündigt Netflix an, das man an einer neuen TERMINATOR-Serie arbeite. Diese soll jedoch, ganz anders als die THE SARAH CONNOR CHRONICLES, eine Animationsserie werden.
Man habe sich dafür mit Skydance zusammen getan und mit dem Drehbuchautor Mattson Tomlin auch bereits einen Schreiber für die Serie.
Tomlin, welcher auch das Drehbuch für den neuen BATMAN-Film geschrieben hat, ließ in einem Interview verlauten, dass er „sich sehr geehrt fühle, das Netflix und Skydance ihm das Projekt übergeben haben“. Weiterhin sagte er, dass „er das TERMINATOR-Universum in einer Art darstellen möchte, die man vorher noch nicht gesehen hat und die wirklich Eier hat.“
Auch Skydance ließ verlauten, dass man mit der Animationsserie neue Wege gehen möchte.

Zu Story, Regisseur und Veröffentlichungstermin ist bisher noch nichts bekannt. Inwieweit sich dieses erneute Aufarbeiten der Storyline bei den Fans etablieren kann, bleibt ebenfalls abzuwarten.

 

 

Facebook Comments