News: THE AMITYVILLE TERROR – Der Horror nimmt kein Ende

Filme, die auf wahren Begebenheiten beruhen, tragen natürlich meist dicker auf und fügen der Story noch ein paar Dinge hinzu, die oft nicht auf Tatsachen basieren. Dass es das Amityville-Haus gegeben hat, ist Fakt. Auch das dort im Jahre 1974 etwas Schreckliches geschehen ist, stimmt. Ronald DeFeo hat dort seine Familie erschossen und das Paar, das ein Jahr später dort einzog, erzählte von merkwürdigen Ereignissen und suchte nach kurzer Zeit das weite. Das Buch THE AMITYVILLE HORROR von Jay Anson wurde mehrfach verfilmt, der erste Film erschien 1979. Es folgten weitere Filme rund um das Haus, der letzte wirklich Erfolgreiche Streifen mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle erschien 2005.

Bis heute sind immer mal wieder kleinere Produktionen veröffentlicht worden, die mit dem berühmten Namen auf dem Cover werben. Interessant ist wohl im Moment der für nächstes Jahr angekündigte Film AMITYVILLE: THE AWAKENING unter der Regie von Franck Khalfoun (MANIAC).
Bis dahin kann man sich die Zeit mit THE AMITYVILLE TERROR überbrücken, das Regiedebüt von Michael Angelo.

Die Geschichte ist nicht neu, eine Familie zieht in ein neues Haus und bemerkt kurz darauf, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht.

Zum Cast gehören unter anderem Amanda Barton, Lai-Ling Bernstein und Bobby und Priscilla Emprechtinger und der Film ist gerade in den USA erschienen. Bei dem Namen wird es sicher nicht lange dauern, bis THE AMITYVILLE TERROR auch bei uns in den Regalen liegt.

Facebook Comments